11. Januar 2018 | Achtung Xylit!

Aus gegebenem Anlaß möchten wir an dieser Stelle für alle, die es noch nicht wissen, darüber informieren, dass Xylit (Birkenzucker) für Hunde giftig ist. Xylit führt bei Hunden zu einer starken Ausschüttung von Insulin, was wiederum zu lebensbedrohlichen Hypoglykämien (Abfall des Blutzuckerspiegels) führt. Auch kann es zu schweren Leberschäden bis hin zu einem tödlichen Leberversagen kommen. Als tödliche Dosis gilt für einen Hund etwa 3-4 Gramm Xylit pro Kilogramm Körpergewicht.

Xylit wird gerne zum Süßen von z.B. Kaugummis, Bonbons, Keksen, Kuchen usw. genommen. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass so gesüßte Lebensmittel außerhalb der Reichweite von Hunden aufbewahrt werden.

Bitte hilf mir!



Léon benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter