26. Februar 2014 | Juanito

† 26.02.2014

Wo Worte fehlen …

Seelenhunde hat sie jemand genannt –

Jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,

die man begleiten durfte und

die einen auf andere Wege geführt haben.

… kleiner, tapferer  Juanito – Du warst einer dieser Seelenhunde! So viele Hürden hast Du genommen, so viele Stufen bist Du gegangen. Dein Körper war schwach, doch Dein Herz hat gekämpft – bis zuletzt. Nicht umsonst nannte man Dich das tapferste Reh der Welt. Dein zarter Blick, der für immer in unseren Herzen bleiben wird – als wolltest Du fragen, wann endlich alles gut wird. Du wolltest leben, Du wolltest es schaffen, Du wolltest Deine Chance auf ein so hart verdientes Leben voller Wärme und Geborgenheit greifen. Die Krankheit hat uns die Zeit genommen – nicht aber die Liebe und Dankbarkeit, die Du hier hinterlassen hast. Unvergessen bleiben die letzten Stunden, in denen wir Herz an Herz lagen und uns voneinander verabschiedeten.  Nichts wünschen wir Dir mehr, als das Paradies. Du bist etwas ganz besonderes, du fehlst hier so sehr. Machs gut, auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke – wir sehen uns wieder!

 

Bitte hilf mir!

León benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter