19. September 2015 | Reina, Charly, Clyde und Lola

Es geschehen noch Wunder: Unsere Reina hat nach 6 Jahren und 7 Monaten eine Familie gefunden. Wir hatten schon fast die Hoffnung verloren und auch Reina fing an sich aufzugeben, aber dann, nach dieser langen Zeit, wurde Reina gesehen und wahrgenommen. Sie wird ab nun im schönen Grenzach-Wyhlen mit einer lieben Familie und einem Hundekumpel leben, der ihr bestimmt bei der Eingewöhnung helfen wird. Liebe Reina, das ganze Team der Vergessenen Pfoten freut sich so sehr für Dich, wir wünschen Dir alles Liebe für die Zukunft und noch viele schöne Jahre im Kreise Deiner Familie. Machs gut süße Maus und genieße Dein neues Leben.

Heute startet Charlys Reise ins Glück! :-) Sehnsüchtig wird er von seiner Familie erwartet – und es ist auch eine ganz besondere Familie, nämlich die, die erst vor wenigen Monaten Charlys Bruder Machito adoptiert hat. Ein Traum geht in Erfüllung: beide Brüder wieder vereint…!! Für den sehr scheuen Charly kann es gar nicht besser kommen, sein Bruder wird ihm die große, weite Welt zeigen und ihm dabei helfen, seine Ängste zu bewältigen. Ab jetzt ist jede Menge Spaß – sicherlich auch viel Unsinn – Programm, Platz ist in Haus und Garten aber genug vorhanden, dem ausgiebigen Toben steht also nichts mehr im Weg. Wir freuen uns sehr über diese Vermittlung und danken der Familie von Herzen. Süßer Charly, Du hast es geschafft, wir wünschen Dir und Deiner Familie ein schönes gemeinsames Leben! Ende gut, alles gut!

Clyde hat in seinem kurzen Leben schon einiges hinter sich. Er war gar nicht lange im Refugio, da fand er eine Familie in Spanien. Diese hat ihn aber nach kurzer Zeit zurückgegeben und so landete er wieder bei seinen Geschwistern. Aber er hatte Glück im Unglück, denn sogleich meldete sich eine Familie aus Weener, um ihm ein Zuhause zu geben. Von nun an wird er mit vielen Tieren und lieben Menschen zusammenleben, die immer Zeit für ihn haben. Lieber Clyde, schon bald wirst Du Deine Vergangenheit vergessen haben und ein glückliches Hundeleben führen, Deine Familie wird Dir dabei helfen und viel mit Dir unternehmen. Einen neuen Namen hast Du ab heute auch: Findus! Wir wünschen Dir und Deiner Familie eine schöne, gemeinsame Zeit. Bleib gesund und schreib uns mal!

Liebe Lola, eine Zeit lang musstest Du Dich in Spanien auf der Straße durchschlagen und jeden Tag voller Angst nach Futter und einem sicheren Schlafplatz suchen, bis Dich ein netter Mann ins Refugio brachte und Du erst einmal in Sicherheit warst. Es hat nicht lange gedauert und liebe Menschen in Deutschland haben sich direkt in Dich verliebt und Du darfst nun zu ihnen reisen und endlich das Leben leben, was Du so verdient hast. Ein warmes Körbchen, ein eigener Napf, viel Liebe und streichelnde Hände warten auf Dich in Ingolstadt. Es wird eine aufregende Zeit auf Dich zukommen und wir wünschen Dir für Dein neues Leben alles Gute, viel Glück und Spaß.

Bitte hilf mir!

Vida benötigt Hilfe


Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Vielen Dank für Ihre Spenden!


Helfen Sie mit einer Spende von der Wunschliste für Andújar

Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Unsere Vergessene Zufallspfote!

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter