03. Januar 2014 | Strolch (ehemals Alexander)

Wie kann ein Jahr besser beginnen als mit der Vermittlung unseres Sorgenschnäutzchen Strolch (ehemals Alexander)? Schon lange begleitet uns Strolch bei den vergessenen Pfoten. Seine extreme Angst vor Menschen machte es nicht leicht eine geeignete Familie für ihn zu finden. Er durchlief mehrere „Stationen“ bis eine wundervolle Pflegestelle auf ihn aufmerksam wurde. Mit viel Eigeninitiative und Engagement entschloss sich die Familie unserem Strolch in ein halbwegs normales Leben zu helfen. Sie investierte viel Zeit, Geduld und Liebe um Strolch an die alltäglichsten Dinge des Lebens zu gewöhnen. Sie schaffte ihm ein Umfeld in dem er seine Ängste immer weiter ablegen konnte und dennoch zu nichts gedrängt wurde. Wir waren die ganze Zeit auf der Suche nach einer besonderen Familie für Strolch die mit seinen Ängsten umgehen kann. Doch was wir nicht wussten, Strolch hatte sie längst gefunden. Seine Pflegefamilie ist nun seine eigene Familie. Für dieses wunderbare Geschenk sind alle aus dem Team der vergessenen Pfoten unbeschreiblich dankbar! Wir haben größten Respekt vor der Arbeit die Strolchs Menschen geleistet haben und können uns gar nicht oft genug bedanken. Unser Neujahrsengel kam in Form von Strolchs Familie…In diesem Sinne wünschen wir alles Liebe, viele schöne gemeinsame Stunden und weiterhin Fortschritte in Strolchs Entwicklung. Vielen Dank!

Bitte hilf mir!

León benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter