» Zuhause gefunden Detailansicht

Leo

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Podenco Maneto Mischling
  Nein

  Geb. ca. 12/2011
  Rüde
  Ja
  ca. 32 cm

  Spanien / Andujar
  


30.08.2014

Wir haben es alle gehofft und nun ist es eingetreten...
Klein Leo lässt sein kleines Köfferchen in Dortmund ausgepackt und hat beide Hundekumpels sowie die Pflegeeltern überzeugt:
Leo hat sein für immer zuhause von Anfang an gehabt! ♡

Kleiner lustiger Herzensbrecher Leo, wir wünschen Dir und Deinem Rudel ein tolles Leben und eine wunderschöne Zeit! Alles Liebe!


Update 03.08.2014

Unser kleiner Podenco Maneto-Mix "Leo" darf nun sein klitzekleines Köfferchen packen und nach Dortmund auf eine Pflegestelle reisen.

Mit zwei vorhandenen Hunden wird er viel Quatsch machen können und das Leben von der positiven Seite kennen lernen dürfen....

Wir hoffen, dass sich Leo so gut mit den vorhandenen Hunden versteht und die Menschen um seine kleine Pfote wickelt, dass sein Köfferchen für immer dort ausgepackt bleibt. ;-)

-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 24.12.2013

Hallo, Du da! Ja, genau Du! Nein, heee, hier unten! Ich bin’s, der lustige Lilalaunebär LEO! :-)

Du bist sicherlich gekommen, um mich zu adoptieren. Das ist auch sehr brav von Dir. Ich habe gehört, Du musst nun meine Vermittlerin anrufen und dann paar Sachen ausfüllen, einmal Besuch bekommen und dann kann ich zu Dir fliegen. Da das alles sicherlich ein bisschen dauert, schlage ich vor, Du machst das jetzt gleich, also, erst zu Ende lesen und dann anrufen.

Wie, warum Du mich adoptieren sollst??? Was ist das denn für eine Frage? Erstens hast Du bestimmt noch nicht viele Hunde wie mich gesehen! Guck Dir mal mein geniales Gesicht an! Zweitens bin ich total leicht und so einen Knirps wie mich füttert man immer irgendwie noch durch! Drittens bin ich total toll! Jaaa! Alle im Refugio sind in mich verliebt!

Ich bin sehr lieb und freundlich zu Menschen, nur ganz zu Anfang vielleicht ein bisschen schüchtern. Ich verstehe mich außerdem bestens mit anderen Hunden und mag auch noch Kinder! Woher ich das weiß? Na, ich bin früher auf der Straße gewesen und da hat mich dann eine Frau gefunden, die mich mitgenommen hat. Ich wusste ja nicht, wohin es geht, aber ich dachte mir, dass sie mich bestimmt nett findet, wenn sie mich schon auf dem Arm trägt. Also hat sie mich mit zu sich genommen und da waren andere Hunde und nette Kinder, mit denen ich gleich gespielt habe.

Marga aus dem Refugio war sogar schon einmal zu Besuch bei mir und versprach mir, dass ich mit ins Refugio kommen könne, wenn der nächste Platz frei wird. Aber als einmal die Tür weit offen stand, bin ich raus gelaufen und habe mir die Gegend angesehen. Als Straßenhund kannte ich das Leben in einer Wohnung ja nicht.

Jedenfalls wollte die Frau, die mich gefunden hatte, mich eigentlich ins Refugio bringen, damit ich dort vermittelt werden kann. Nun war ich in der Zwischenzeit allerdings schon wieder alleine unterwegs. Als ich dann in der Nähe einer Tankstelle war, weil man da ganz gut Futter ergattern kann, hat mich eine andere Frau gesehen und ein Foto an Marga geschickt. Die hat mich natürlich sofort erkannt und mich schnell aufgenommen. Es sollte wohl so sein, dass ich doch noch den Weg ins Refugio finde! :-)

So, nun aber genug geredet! Du wolltest doch jetzt telefonieren! Ich spiele hier in der Zwischenzeit ein wenig mit den anderen und warte auf mein Flugzeug!

Dein kleiner, süßer Leo!


01/2014

Bitte hilf mir!

León benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter