» Zuhause gefunden Detailansicht

Luca

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Mischling
  Nein

  ca. 4 Monate ( stand August 08 )
  Hündin
  Nein
  endgröße ca. 55-60 cm

  Spanien / Alicante
  


Luca ist glücklich vermittelt :-) Sie wohnt jetzt in Hepstedt!

Hallo, liebe Frau Rohm,
nun bin ich schon vier Wochen in meinem neuen Zuhause. Ich habe mich schon so gut eingelebt, dass ich gar nicht bemerkt habe, wie schnell die Zeit verging. Doch zuerst herzlichen Dank an alle lieben Menschen, die mich gerettet haben und für meine Vermittlung nach Deutschland gesorgt haben. Meine Menschenfreunde (Gundula und Sohn Luca), die mich mit Gisi auf dem Müllplatz in Spanien fanden, aufnahmen und gesund pflegten, haben mich schon zweimal hier in Hepstedt besucht. Ich war vor Freude ganz aus dem Häuschen und habe sie herzlich begrüßt. Es ist super, sie wohnen ganz in meiner Nähe.
In meinem neuen Zuhause habe ich zwei Hunde vorgefunden und drei Katzen. Die Hunde begrüßten mich sofort sehr freundlich, ich habe mir aber noch zwei Tage Zeit gelassen, um sie zu beobachten. Sie schienen ganz o.k. und so entschloss ich mich, meine Ängstlichkeit und Zurückhaltung aufzugeben und mich voll ins pralle Hundeleben zu stürzen. Ich habe mich einfach getraut, und mein Mut hat sich gelohnt. Seither ist für mich nur noch Spiel und Spaß angesagt, auch wenn ich damit meine beiden älteren Hundefreunde ganz schön nerve. Aber ich habe doch soviel nachzuholen. Die drei Katzen sind komische Gesellen, da wird man schwer klug draus. Einmal lassen sie sich beschnuppern und ein andermal fauchen sie und laufen davon. Da wird wohl noch etwas Erziehungsarbeit vonnöten sein.
Mein Futter schmeckt mir ausgezeichnet, ich habe schon ganz schön zugelegt. Wenn Frauchen nicht aufpasst, nehme ich mir auch ganz gerne das meiner Kumpel vor. Für so viel Bewegungsfreude und Raufspiele braucht man schließlich auch eine Menge Kraft.
Und jetzt das Tollste: ich fahre ganz artig Auto. Anfänglich war mir schon bange, schließlich habe ich schreckliche Erfahrungen damit gemacht, aber wenn ich dann meine beiden Fellnasen neben mir sitzen habe, werde ich ganz ruhig. Schließlich kann man bei dieser Gelegenheit auch eine Menge kennenlernen. Zur Hundespielstunde war ich schon zweimal. Das Toben ist ja ganz gut - aber dann die Übungen An der Leine laufen, Hinsetzen und Herankommen gefallen mir gar nicht. Ab und an gelingt es mir doch mal und dann gibts Leckerchen - ob ich doch öfter mal tun sollte, was Frauchen möchte? Sie ist immer ganz glücklich, wenn ich mal höre...
Ich sende natürlich ganz herzliche Grüße nach Spanien an die Finca, an großartige Menschen und liebe Freunde - verliert nicht den Mut und die Hoffnung - zum Glück gibt es auch sehr liebe Tierfreunden, die ihr Zuhause gerne mit uns teilen und sich sehr mühen, dass wir Schlimmes, Leid und Schmerzen vergessen.

Die kleine LUCA


Update 25.08.08

Als Luca am 18.08. aus der Quarantäne zur Finca kam, war sie sehr ängstlich und menschenscheu. Kam mit eingezogenem leicht wedelndem Schwänzchen auf ihre Leute zu, doch jeder Versuch einer Annäherung scheiterte, da sie sich sofort versteckte.

Mit ihren Artgenossen hatte Luca von Anfang an kein Problem, weder mit Hündinnen noch Rüden.

Seit dem 21.08. darf man sie anfassen und mittlerweile liebt sie es auf einem Schoß zu sitzen und gekrault zu werden. Ein wenig Geduld wird noch nötig sein.

Luca wird, wie bisher angenommen, nicht bei einer Größe von ca. 35 cm stehen bleiben. Luca möchte hoch hinaus und momentan wird geschätzt, dass sie eine Endgröße von ca. 60 cm erreichen kann.





Wenn ich ein Engel wäre, ich würde die Welt verzaubern und alles wäre gut.
Aber manchmal brauchen auch Engel Schutzengel, damit
------ die Liebe und das Gute ---------
dieser Welt erhalten bleibt.

Es war Samstag Abend 20.00 Uhr, da klingelte bei Gisi das Telefon, eine Engländerin, die in der Nähe wohnte war dran.
Sie teilte Gisi mit, dass sie gerade gesehen hätte, wie aus einem fahrenden Auto ein kleiner Hund geworfen wurde.
Gisi bat sie, den Hund bitte aufzunehmen, aber die Engländerin war gerade auf dem Weg zu einer Party.

Auf der einen Seite hätte sie jetzt einem kleinen Hund das Leben retten können, auf der anderen Seite war diese Einladung zu einer Party. ----- Sie entschied sich für die Party. :-(((
Aber ganz ehrlich, ich bin ihr trotzdem sehr dankbar, hätte sie Gisi nicht angerufen, hätte niemand gewußt, dass ich dort sitze.

Gisi, Gundula und ihr Sohn Luca, die gerade zu Besuch waren, machten sich sofort auf den Weg um mich zu suchen. Sie fanden mich an einem großen Müllplatz, dicht an einer Hauptverkehrsstraße.
Ich saß dort ganz allein und völlig verängstigt, immer noch hoffend, dass mein Besitzer gleich wieder zurückkommen würde. Aber er kam nicht.
Gisi hat versucht mich mit Leckerchen anzulocken, ich hatte aber viel zu viel Angst und stand völlig unter Schock. Ich ließ sie nicht zu nah an mich heran.
Luca setzte sich ganz still auf den Müllplatz und Gundula paßte auf, dass ich nicht auf die Hauptstraße lief. Gisi kam noch einmal ganz langsam auf mich zu und schaffte es, mich auf den Arm zu nehmen, mich, einen kleinen völlig verfilzten, verdreckten, mit Flöhen und Zecken übersäten Hund, der sich sofort mit seinen Pfoten an Gisi klammerte.

Gisi fiel ein Stein vom Herzen, als sie mich hatte und Gundula konnte gar nicht glauben, was gerade passsiert war.
Wie können Menschen nur so grausam sein ?????
---- U N V E R S T Ä N D L I C H -----
Was sind das für Menschen, sitzen wahrscheinlich Sonntags in der ersten Reihe in der Kirche und beten, fragt sich nur, wofür ??

Meine Retter brachten mich erstmal in die Klinik, ich hatte Durchfall und mußte in Quarantäne, aber dort konnte ich langsam zur Ruhe kommen.Mit viel Trauer und Unruhe im Herzen verließen meine Schutzengel die Klinik.
Am Montag kamen sie wieder und besuchten mich, ich lächelte sie an, ja wirklich, ich zeigte ihnen, wie sehr ich mich freute.
Ich gab Pfötchen ohne Ende, Gundula hätte mich am liebsten sofort mitgenommen. Sie meint, ich sei ein Engel, ich könnte Menschenherzen verzaubern.
Bei ihr hab ich es mit einem Blick geschafft und ich bin mir sicher, ich würde Deine Welt verzaubern.

Dein kleiner Engel

L U C A



Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube