» Nejat, India & Bombón

Patenhunde des Monats Januar

Im neuen Jahr starten wir direkt wieder mit unserer „Hund des Monats“-Aktion und haben uns überlegt, unserem Handicap-Seelchen Bingo die Chance zu geben, auf sich aufmerksam zu machen.

Bingo hatte es nicht leicht in seinem Leben. Er wurde ausgesetzt und lebte eine Weile auf der Straße. Dort kam er gar nicht gut zurecht, denn als man ihn fand, war er abgemagert und hatte riesigen Durst. Lange hätte er wohl nicht mehr durchgehalten. Bei tierärztlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass Bingo an Diabetes leidet und zudem fast vollständig erblindet ist. Das erklärt auch, warum er – während seiner Zeit auf der Straße – kaum Lebensmittel und Wasser gefunden hat.

Aufgrund seiner gesundheitlichen Verfassung haben wir uns dazu entschieden, Bingo statt im Refugio auf einer Pflegestelle unterzubringen. Dort kann er intensiv betreut werden und ist keinem zusätzlichen Stress ausgesetzt. Eine Dauerlösung ist das leider nicht, von daher suchen wir für den süßen Rüden dringend ein Zuhause. Als Brackenmischling ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er Jagdtrieb aufweist. Dies sollten seine künftigen Adoptanten auf jeden Fall berücksichtigen. Zwar sind seine Augen nicht mehr gut, seine Nase funktioniert aber dennoch bestens, um in der Gegend umherzuschnüffeln.

Wir hoffen, für diesen wundervollen Hund schnell die passenden Menschen zu finden. Bis dahin wünschen wir uns Paten, die uns dabei helfen, Bingos Unterbringung und Versorgung in seiner Pflegefamilie stemmen zu können – und natürlich, um für eine Extraportion Glück zu sorgen. ;-)


Die neuen Richtlinien der EU-DSGVO greifen ab dem 25.05.2018. Der Tierschutzverein Vergessene Pfoten e.V. nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und wie die Daten im Einzelnen verarbeitet oder genutzt werden.


 19. Januar 2022 | Updates

Es gibt Updates für Zoe und unsere Dauerpflegehunde Nikki, Zipi und Luna.


 15. Januar 2022 | Kesha

Für unsere Kesha ist ein Lebenstraum wahr geworden!

Kurz vor Weihnachten kam die von uns ersehnte Anfrage, die Anfrage, die Keshas zukünftiges Leben verändern wird. In Wertheim wird Kesha sehnsüchtig erwartet. Trotz ihrer Eigenheiten und „Baustellen“ freut man sich sehr auf unsere großen Wuschelmaus. Ein großes Haus, großer Garten und viele Spaziergänge in der Natur erwarten unser hübsches Mädchen. Endlich darf Kesha ankommen, endlich darf sie das Leben genießen, das sie so sehr verdient hat.

Wir danken Keshas neuer Familie, dass sie unserem Schatz dieses neue Leben schenkt und sich auch nicht von eventuellen Herausforderungen abschrecken lässt.

Hübsches großes Mädchen, wir wünschen Dir von Herzen alles alles Gute und eine lange und glückliche Zukunft mit Deiner neuen Familie!


 15. Januar 2022 | Cinderella

† 14.01.2022

Mehr als dreizehn glückliche Jahre durfte die kleine Cinderella im Kreise ihrer Familie verbringen. Sie hatte das Glück erleben zu dürfen, wie es sich anfühlt, ein geliebtes und unersetzbares Familienmitglied zu sein – vermutlich das schönste Gefühl überhaupt.

Lange ging es ihr altersentsprechend gut, doch nun baute Cinderella in kurzer Zeit sehr stark ab und musste ihre letzte Reise antreten. So schwer der Abschied fällt, freut Cinderella sich ganz sicher darüber, ihr Herrchen im Himmel wiederzusehen. ♥

Kleine Cinderella, wir werden Dich niemals vergessen.


 14. Januar 2022 | Iris

Wer schenkt unserer hübschen Iris ein neues Zuhause?


 13. Januar 2022 | Tina

Retrieverfreunde aufgepasst: Unsere einjährige Tina ist auf der Suche nach einem aktiven und abwechslungsreichen Zuhause.


 13. Januar 2022 | Danke, liebe Pflegestellen!

Wir möchten uns an dieser Stelle zu Beginn des neuen Jahres einmal ganz herzlich bei unseren lieben und großartigen Pflegefamilien in Deutschland und Spanien bedanken! Ohne Euch würden viele unserer Schützlinge noch im Refugio leben, obwohl dieses für sie aufgrund vielfältiger Gründe nicht der ideale Ort ist. Das betrifft beispielsweise Tiere, die krank sind und intensive medizinische Betreung benötigen, oder auch Tiere mit Verhaltensauffälligkeiten, die aufgrund ihrer Sensibilität das Tierheimleben nicht gut vertragen. Was würden wir auch ohne Pflegestellen machen, wenn ein Tier einmal nach der Adoption sein Zuhause plötzlich verlassen muss?
Ganz klar zu sagen ist auch, dass die Institution Pflegestelle kein „Testlauf“ für Interessenten ist, um zu schauen, ob man das ins Auge gefasste Tier vielleicht wirklich adoptieren möchte, sondern die Arbeit der Pflegestellen setzt eine hohe Kompetenz voraus und die Bereitschaft, dort zu helfen, wo gerade Hilfe benötigt wird – ob das Tier nun groß, klein, alt oder jung ist. Wir sind sehr glücklich mit unseren tollen Pflegefamilien in Deutschland uns Spanien und danken Euch für Eure großartige Arbeit für unsere Schützlinge von ganzem Herzen!


 11. Januar 2022 | Golfo & Malta

Unsere beiden Samtpfoten Golfo und Malta sind auf der Suche nach einem eigenen Zuhause – idealerweise mit der Möglichkeit des Freigangs.


 08. Januar 2022 | Bolena, Aretha, Duende, Michael Jackson & Sora

Nach fast anderthalb Jahren im Refugio durfte gestern endlich Bolena mit dem Reiseticket in der Pfote in den Transporter steigen und in ihr neues Leben nach Deutschland fahren. Vermutlich hätte die hübsche Mischlingshündin viel schneller ein Zuhause gefunden, wenn sie nicht erst einmal skeptisch fremden Menschen gegenüber wäre und sie keine Schilddrüsenerkrankung hätte. Das aus diesem Grund entstandene Übergewicht ist ebenfalls keine Vermittlungshilfe. Umso glücklicher sind wir, dass ein langjähriges Adoptantenpaar von uns nicht nur Bolenas äußere, sondern vor allem auch ihre innere Schönheit erkannt hat und genau dieser Hündin die lang ersehnte und verdiente Chance auf ein besseres Leben geben möchte. Bolena wird ab heute den schönen Namen Tilda tragen und ganz sicher ein traumhaftes Leben vor sich haben – wir freuen uns sehr!

Heute ist Arethas großer Tag, sie darf ihre lange Reise nach Deutschland antreten. Die Pflegefamilie erwartet sie schon sehnsüchtig und voller Vorfreude. Wir drücken die Daumen, dass sie mit ihrem Charme ihre Pflegefamilie und das vorhandene Rudel beeindrucken kann. Der erste Schritt in ein neues Leben ist gemacht!

Lieber Duende, ein Wunder ist geschehen. Du darfst Dich auf die Reise in eine Pflegefamilie machen. Kaum haben wir von Deinem traurigen Schicksal erfahren, sollte sich alles zum Besseren wenden. Das Leben meinte es bisher nicht gut mit Dir. So hat Deine Pflegemama ohne Zögern entschlossen, Du darfst so bald wie möglich ein Pflegekörbchen in 47918 Tönisvorst beziehen. Wir sind unendlich dankbar, dass Dir diese Chance gegeben wird. Erwartet wirst Du von einem großen, freundlichen Rudel – und Deine Pflegemama wird gleichzeitig Deine Physiotherapeutin sein. Von nun an wirst Du ein geliebtes und umsorgtes Familienmitglied sein. Wir sind gespannt auf die ersten Berichte von Dir und was Mediziner und Physiotherapie für Dich tun können. Eins ist sicher: Wir werden alles dafür geben, dass Deine Zukunft eine bessere wird! Doch nun komm erst mal ganz in Ruhe an. Du hast verdient, umsorgt und geliebt zu werden und hast von nun an alle Zeit der Welt, ein tolles Für-immer-Zuhause zu finden.

Kleiner Michael Jackson, endlich ist es für Dich so weit und Du machst Dich auf den Weg nach Deutschland. Endlich kannst Du Dein altes Leben hinter Dir lassen und in Fürth ganz von vorne anfangen. Voller Vorfreude und Spannung wartet Deine neue Familie auf Dich, auch eine weitere Samtpfote ist schon ganz neugierig auf Dich. Alles ist für Dich vorbereitet und nach Deiner Eingewöhnungszeit darfst Du mit Deinem Kumpel auch die Gegend erkunden. Michael Jackson, wir wünschen Dir von Herzen alles Gute und ein langes, glückliches Katzenleben!

Für unsere Sora fängt das neue Jahr genauso an, wie sie es verdient hat: Sie darf ihre Tasche packen und sich auf den Weg zu ihrer neuen Familie nach Geldern machen. Dort wird sie schon sehnsüchtig erwartet. Ein Kater und ein Mischlingsrüde warten ebenfalls auf Sora und werden ihr die Eingewöhnung sicherlich erleichtern. Wenn Haus und Garten auf den Kopf gestellt sind, darf die Gegend ebenfalls unsicher gemacht werden. Kleine Sora, genieße Dein neues Leben und lass mal was von Dir hören. Wir wünschen Dir alles Gute!


 08. Januar 2022 | Update

Es gibt auch ein Update für Sansa.


 08. Januar 2022 | Merche & Marcelo

Die wundervolle Merche hat es tatsächlich geschafft und in Spanien ihr Zuhause gefunden. Merche hat eine Volontärin im Refugio so mit ihrem tollen Wesen beeindruckt und um ihre Pfoten gewickelt, dass sie zum Probeschlafen mit nach Hause genommen wurde und da es mit den anderen Haustieren prima funktioniert, darf sie nun gemeinsam mit Hundefreund Marcelo dort ihr Körbchen beziehen. Liebe Merche, wir haben so auf ein Wunder für Dich gehofft und können das Glück kaum fassen! Wir wünschen Dir und Deiner Familie eine lange und glückliche gemeinsame Zeit!

Unser kleiner Marcelo hatte nach einem holprigen Start ins Leben richtig viel Glück! Schon nach kurzer Zeit konnte eine spanische Familie seinem Charme nicht widerstehen und adoptierte ihn zusammen mit einem weiteren Hund aus unserer Obhut. Raus aus dem Refugio und rein ins Paradies! Auf einem großen Grundstück und mit Freundin Merche an Bord kann der kleine waschechte Spanier nun sein Leben mit viel Sonne und Liebe genießen. Alles Gute, kleiner Marcelo – es war uns eine Ehre!


 05. Januar 2022 | Alissa

† 02.01.2022

Es gibt Abschiede, die viel zu früh stattfinden. Wir alle müssen uns viel zu früh von unseren Tieren verabschieden (warum werden Hunde nicht mindestens 30 Jahre alt?), doch seinen Hund mit nur fünf Jahren zu verlieren, besitzt eine ganz besondere Tragik. Alissa hatte es so gut, nachdem sie 2017 Spanien verlassen und ihr neues Leben in Deutschland beginnen durfte. Ihre Familie hat so viel für sie verändert, um der hübschen Hündin das Leben bieten zu können, das sie verdiente.

Doch nur vier Jahre später verstarb Alissa an Krebs, es gab leider keine Hilfe für sie. Wir sind geschockt und tieftraurig über diesen Verlust und den viel zu frühen Tod von Alissa. Trotz allem sind wir glücklich, dass sie ihre letzten vier Jahre in Liebe verbringen durfte und ein Familienmitglied war. Sicherlich könnte sie darüber dankbarer nicht sein.

Alissa, wir alle vermissen Dich. Wir hoffen, dass es Dir dort, wo Du jetzt bist, gut geht und hoffen auf ein Wiedersehen – irgendwann, irgendwo.


 05. Januar 2022 | Update

Es gibt einen Bericht aus Marlies Pflegestelle.


 30. Dezember 2021 | Update

Auch von Brown gibt es kurz vor Jahresende noch einmal Neuigkeiten.


 29. Dezember 2021 | Flocki

Kaum hatten wir Flocki auf unserer Homepage eingestellt, erhielten wir die schöne Nachricht, dass Flockis Pflegestelle ihn behalten möchte.
Kleiner Flocki, wir freuen uns, dass Du schon in Spanien fündig geworden bist auf Deiner Suche nach Deiner endgültigen Familie. Hab ein schönes Leben und lass Dir stets die Sonne auf den Bauch scheinen!


 29. Dezember 2021 | Flocki, Chicho, Bella & Heidi Klum

Neu in unserer Obhut und auf der Suche nach eigenen Familien sind: Flocki, Chicho, Bella und Heidi Klum.


 28. Dezember 2021 | Hippy

† 23.12.2021

2008 fand unsere Hippy – damals noch ein Häuflein Elend – ihr Für-immer-Zuhause in Deutschland. Ihre Familie päppelte sie auf, liebte sie und half ihr, zu einer freundlichen und fröhlichen Hündin zu werden, die zeit ihres Lebens viele Menschen begeisterte.

Nun ist Hippy am 23. Dezember für immer von uns gegangen. Sie wurde geschätzt 15 Jahre alt.

Wir werden niemals vergessen, wie sehr Hippys Menschen unseren ehemaligen Schützling geliebt haben, und auch Hippy selbst wird natürlich immer in unseren Gedanken bleiben. Run free, süße Maus. ♥


 27. Dezember 2021 | Updates

Es gibt Updates für Dua Lipa, Lady Gaga, Nina und Celine.


 24. Dezember 2021 | Frohe Weihnachten!

Liebe Freundinnen & Freunde der Vergessenen Pfoten,

wir wünschen Euch und Euren Tieren von Herzen schöne, entspannte und glückliche Weihnachten! Auch in diesem Jahr habt Ihr uns wieder so großartig unterstützt, weshalb wir vielen Tieren helfen und viele Bauprojekte im Refugio verwirklichen konnten. Wir sind gerührt, mit welcher Begeisterung und welchem Vertrauen Ihr uns und unsere Tiere unterstützt, und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft gemeinsam mit Euch vielen Tieren in Not helfen können. :)

In diesem Jahr haben 92 unserer Schützlinge ein neues Zuhause in Deutschland gefunden – das sind 92 Hunde und Katzen, die nicht mehr einsam sind, sondern echte geliebte Familienmitglieder. Nichts könnte uns glücklicher machen. ♥

In diesem Sinne: Lasst uns die hoffentlich ruhigen Weihnachtstage mit unseren Schützlingen genießen, an all diejenigen denken, die nicht mehr bei uns sind, und optimistisch aufs neue Jahr blicken. :)


 21. Dezember 2021 | Ruby

† 01.12.2021

Als Notfall und „Gnadenbrothund“ kam Ruby 2017 nach Deutschland. Sie sollte es noch einmal einige Monate lang gut haben, nach ihrem sicherlich harten und entbehrungsreichen Leben in Spanien. Doch Ruby dachte nicht daran, sich nach kurzer Zeit von ihrer Familie zu verabschieden, im Gegenteil: Vier lange und glückliche Jahre konnte Ruby die Liebe und Geborgenheit ihrer Herzensmenschen genießen und das tat sie jeden einzelnen Tag.

Ruby holte all das nach, was sie in ihren ersten zehn oder mehr Lebensjahren in Spanien nicht erleben durfte, und machte nicht nur sich, sondern auch ihre Familie damit unendlich glücklich.

Nun ist unsere kleine, wunderbare Ruby in den Himmel gereist und wir alle sind sehr dankbar, dass sie es noch so gut haben durfte. Komm gut an, kleine Ruby, wir werden Dich ganz sicher nicht vergessen. ♥


 20. Dezember 2021 | Blanquito (jetzt Pluto)

† 19.12.2021

Nach 13 wunderbaren Jahren im Kreise seiner Familie musste Pluto nun seine letzte Reise antreten. Er litt bereits länger an Lungenproblemen, für die es nun leider keine Linderung mehr gab…

Acht Monate nach dem Tod seines Herrchens ging nun auch Pluto über die Regenbogenbrücke, wo er nun wieder mit seinem Besitzer vereint ist. Ganz sicher passen beide von dort aus auf ihre auf Erden verbliebene Frau bzw. ihr Frauchen auf.
Wir sind mit all unseren Gedanken und unserer Liebe bei Plutos Frauchen und wünschen ihr ganz viel Kraft für diese unvorstellbar schwierige Zeit. ♥


 20. Dezember 2021 | Update

Es gibt ein Update für unsere hübsche Maya.


 16. Dezember 2021 | Update

Es gibt Neuigkeiten von Igor!


 15. Dezember 2021 | Piccolo

Nachdem unsere Julieta leider im November erlöst werden musste, litt Chupete sehr unter dem Verlust seiner geliebten Pferdefreundin. Trotz aller Trauer war uns also sofort klar, dass wir Julietas Platz schnell an ein anderes Pferd oder einen Esel in Not vergeben würden und so zog keine zwei Wochen später der kleine Piccolo in unser Refugio.


 14. Dezember 2021 | Pakito (jetzt Pablo)

† 09.12.2021

Genau 14 wunderschöne, lange und glückliche Jahre durfte unser Pablo bei seinem Frauchen verbringen. Die beiden waren ein Herz und eine Seele und, auch wenn 14 Jahre eine lange Zeit zu sein scheinen, vergingen sie doch wie im Flug und scheinen nun viel zu kurz.

Pablo hatte keinen guten Start in Spanien, landete er doch in der Tötungsstation in Andújar und wäre dort fast nicht mehr herausgekommen. Doch er hatte Glück, konnte gerettet werden und schon bald nach Deutschland umziehen.

Über die Jahre war Pablo ein alter Herr geworden und nun war der Moment gekommen, an dem es einfach nicht mehr ging. Sein Frauchen musste den letzten Weg gemeinsam mit ihm gehen und ihn über die Regenbogenbrücke schicken. Wir sind sehr traurig über Pablos Tod und sind mit unseren Gedanken bei seinem Frauchen in dieser schweren Zeit.


 13. Dezember 2021 | Genarin (jetzt Jamie)

† 08.12.2021

Im August 2010 sollte sich Jamies Leben für immer und grundlegend ändern, als er nach Deutschland reiste und von seiner Familie in die Arme geschlossen wurde. Elf wunderschöne Jahre voller Liebe sollten vor Jamie und seinen Menschen liegen, doch leider ist die Zeit mit unseren geliebten Hunden immer begrenzt…

Sie werden mit der Zeit etwas grauer um die Nase, etwas gemütlicher, haben vielleicht auch das ein oder andere Wehwehchen und doch hoffen wir, dass wir noch viel Zeit miteinander verbringen dürfen. Und irgendwann kommt dann leider doch der Tag, an dem wir uns von unserem geliebten Vierbeiner verabschieden müssen. So ging auch Jamie nun über die Regenbogenbrücke, in dem Wissen, nicht irgendein ungewollter spanischer Hund gewesen zu sein, sondern ein geliebtes Familienmitglied.

Wir senden Jamies Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft und Dankbarkeit für ihre Liebe für Jamie. ♥


 12. Dezember 2021 | Update

Unsere Hope hat ihre zweite große Operation überstanden.


 11. Dezember 2021 | Nejat, India & Bombón

Kleiner Nejat, für Dich endet das Jahr mit einem wahren Happy End. Du wirst sehnlichst erwartet, alles ist vorbereitet und die Tage sind gezählt. Du darfst dem Refugio und Deiner Vergangenheit auf Nimmerwiedersehen sagen. Dein kleines Köfferchen ist gepackt – Dich erwarten eine sicherlich spannende Eingewöhnungszeit, viele Abenteuer, weiche Hundebetten und ein fröhliches, glückliches Leben. Genieße die Kuschelstunden, lerne die schönen Seiten des Lebens kennen und freue Dich auf alles Schöne, was vor Dir liegt. Wir wünschen Dir und Deinen Menschen eine wunderschöne und lange gemeinsamen Zeit.

Unsere kleine, süße, niedliche Podenca India, die jetzt liebevoll Ida genannt werden wird, bezieht ihr Körbchen bei ihrer eigenen Familie in Rastede und wird schon sehnsüchtig erwartet. Die letzten Wochen waren sehr aufregend, Ida, für Dich und Deine Familie. Du wirst neben einem gestandenen Rüden die Welt in Deutschland und all die Dummheiten erkunden, worauf Du so lange gewartet hast. Dein Frauchen sprach schon mit großen Herzen in den Augen von Ida & Anton. Sobald Du Dich gänzlich von der Kastration erholt hast, startet sicher auch die Hundeschule für Dich. Dein Frauchen ist so erfahren, dass es womöglich ausreicht, das Home-Schooling zu besuchen. Wir wünschen Dir von Herzen alles Gute und das Zuhause, das Du Dir schon immer erträumt hast. Bleib anständig und sende uns doch mal ein bis viele Bilder von Euren Abenteuern!

Kleiner Bombón, Du hattest keinen leichten Start in Dein noch so junges Leben und musstest schon einiges mitmachen. Umso mehr freuen wir uns, dass von nun an alles besser für Dich wird. Deine Reise führt Dich nach Waghäusel in Deine neue Familie, wo Du geliebt und verwöhnt werden wirst, wo Du in Geborgenheit und Fürsorge in Deine Zukunft starten kannst. Der vorhandene Familienhund freut sich auch schon auf Dich und zeigt Dir bestimmt, wie man den einen oder anderen Blödsinn anstellen kann. Wenn Du Dich zu Hause eingewöhnt hast, darfst Du außerdem die Gegend und die Straßen unsicher machen. Kleiner Bombón, für Dein neues Leben wünschen wir Dir von Herzen alles Gute und ein langes und glückliches Katzenleben!


 10. Dezember 2021 | Brenda (jetzt Kayleigh)

† 26.05.2021

2011 kam Mona Lise mit sieben Welpen, den „Piranhas“, in unser Refugio. Während einige der Geschwister schnell ein Zuhause fanden, mussten andere viele Jahre in Spanien warten, bis sie endlich ihre große Chance bekamen. Auch Brenda wurde trotz ihrer Schönheit lange übersehen, bis dann im Jahre 2014 ihr zukünftiges Herrchen auf sie aufmerksam wurde.

Brenda bekam zu ihrem neuen Zuhause auch einen neuen Namen und lebte seither als Kayleigh mit ihrem Herrchen in Köln. Doch leider erkrankte sie an Krebs und musste schließlich im Mai diesen Jahres erlöst werden…

Wir sind sehr traurig über Kayleighs Tod. Wir werden sie nie vergessen, auch aufgrund der besonderen Bedeutung von Mona Lisa und ihrer Heundefamilie für unser Team in den vergangenen Jahren. Ein großes Dankeschön geht an Kayleighs Herrchen für seine Liebe und seine Fürsorge für Kayleigh.


 10. Dezember 2021 | Amelie (jetzt Emma)

† 06.12.2021

Emma durfte leider nur vier Jahre in ihrer Familie verbringen. So viel mehr Zeit hätten wir ihr und ihrer Familie von Herzen gewünscht, doch leider litt Emma an einer Niereninsuffizienz, die letztlich nicht mehr behandelt werden konnte.

Emmas Familie und wir sind erschüttert und traurig über ihren frühen Tod und die Welt steht einen Moment lang still, während wir die hübsche Podenca so sehr vermissen. Run free, kleine Maus. ♥


 04. Dezember 2021 | Erweiterung unserer Katzenstadt

Wieder einmal konnten wir mit Hilfe der Spenden unserer treuen Unterstützerinnen und Unterstützer eine neue Baumaßname abschließen: Unsere Katzenstadt wurde erweitert und so freuen sich unsere Samtpfoten über noch mehr Platz. Auch der Ground für die kranken Katzen wurde vergrößert.

Wir möchten an dieser Stelle erneut allen Tierfreundinnen und -freunden für ihre Spenden und ihr Vertrauen in uns danken! ♥


« Ältere Einträge  
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube