» Regenbogen

Balthasar

† 22.05.2011

Wir trauern alle mit unserer Freundin und Teamkollegin Susanne um ihren geliebten Balthasar, der aufgrund einer schweren Nierenerkrankung heute von seinem Leiden erlöst wurde.

Lieber Balthasar, wir alle werden Dich niemals vergessen!

----------------------------------------------------------------------
Am 14. Dezember 2008 habe ich Dich, Balthasar (von mir immer Socke genannt), am Flughafen in Empfang genommen. Ich hatte Dich kurz zuvor im Internet gefunden, Dein Video gesehen und musste weinen, so sehr hast Du mein Herz berührt. Ich wusste sofort, dass wir zusammengehören. Marga hatte mir mal erzählt, dass Du in letzter Minute gerettet wurdest. Sie fuhr damals zur Tötungsstation mit dem Ziel, 6 Welpen abzuholen. Aber dann hat sie Dich gesehen und Du hast sie genauso berührt mit Deinem Blick, wie fast all die anderen Menschen. Sie sagte zum Wärter, sie möchte die 6 Welpen nicht sehen und nimmt Dich mit. An diesem Tag sollten alle Hunde, die in der Tötungsstation hofften eingeschläfert werden... So bist Du zu mir gekommen und wir beide hatten eine unvergessliche Zeit! Du hast So gerne geschmust und warst so ein unglaublich alberner Kerl. Alle konntest Du mit Deinem Charme um den Finger wickeln. In den Tierklinken wurde mir stets gesagt, Du seist immer der Liebling gewesen. Wir haben so unendlich gerne miteinander gekuschelt. Davon konntest Du ja nie genug kriegen. Du hast so gut gehört, und hast es mir so einfach gemacht. Wenn ich mal wegen meiner Migräne keine Zeit für Dich hatte, so hast Du geduldig und treu an meiner Seite gewacht. Ich habe es in Deinen Augen gesehen, wir gehörten einfach zusammen! Und nun musstest Du schon gehen... Am Freitag hast Du noch wild getobt, am Samstag früh ging es Dir schon schlecht und ab da wurde alles rapide schlimmer. Ich hätte das Leiden so gerne auf mich genommen, wenn ich es Dir hätte ersparen können. Socke, ich vermisse Dich so sehr und mein Herz weint nach Dir. Alles ist so leer und dunkel jetzt. Was mir nun noch bleibt, ist zu danken, für die wunderschöne Zeit, die ich mit Dir verbringen durfte. Ich werde Dich niemals vergessen. Ich hoffe Du nimmst mich im Herzen mit Dir auf Deine weitere Reise und ich wünsche mir, dass wir uns irgendwann wieder sehen... Ich danke Dir mein für immer treuer Freund!

Für Balthasar:

Auf der Schwelle wachen wir,
kommt jemand an, so sind wir hier,
kündigen an den Besuch, egal aus welchen Reichen,
wir sehen alles und stellen die Weichen.
Jenem, welchem wir unterstehn, sind wir zugetan,
an dessen Energie lassen wir gar nichts ran,
verteidigen ihn sogar mit unserem eigenen Leben -
ja, wir Hunde können sehr viel geben!
Schlagen wir an und bellen wir,
so bewegt sich was in deinem Revier.
Wir spüren sofort, wie es um dich steht,
instinktsicher tun wir das, was hier noch geht.
Wir schauen auf dein Seelenlicht
und nicht auf das, was gerade das Leben spricht,
sind treu da, verlass dich drauf,
folgen dir bergab, bergauf.
Mit unserer Kraft verleihen wir dir
empfindliche Antennen im Jetzt und Hier.
So kannst du zu dir kommen
und handeln aus der Mitte, ganz besonnen.
Wir können dich begleiten
in unbegrenzte Weiten,
führen dich zu dir,
dafür sind wir hier.

Von tiefstem Herzen

Deine Susanne

Bitte hilf mir!

Turna benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube