» Regenbogen

Texano

† 07.04.2020

Knapp acht Jahre lang durfte unser lieber Texano in seiner Familie verbringen und er hat jeden einzelnen Tag davon genossen. Er wurde so sehr geliebt, bestens umsorgt und es war nicht nur Texanos großes Glück, so eine tolle Familie zu finden, nein, auch er war ein ganz besonderes Geschenk für seine Menschen.

15 Jahre sind ein stolzes Alter und doch hätten wir Texano noch viel mehr Zeit gegönnt.

Komm gut über die Regenbogenbrücke, Großer. ♥


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Die Mama von Clumberland schreibt:

"Zu schwer ist das Herz, wenn wir an Texano denken, unserem langjährigen Rudelchef, der fast acht Jahre bei uns auf Clumberland gelebt hat.

Es wollen sich nicht so recht die Worte finden für einen Freund, der mehr als großartig gewesen ist. Loyalität, Treue, Verlässlichkeit, Gerechtigkeit, Bescheidenheit, Herzlichkeit - Das sind Worte, die sich groß anhören, aber doch viel zu gering sind, um diesem tollen Kerl gerecht zu werden.

Er war der Erste, der einen begrüßt hat, selbstverständlich. Trotzdem war er dabei so zärtlich und hat seinen Kopf in die offenen Hand gelegt und einem tief in die Augen bis in die Seele geblickt. Dieser Blick lässt einen nicht los.

Texano hat seine Vergangenheit im Zwinger nie vergessen. Für seine Rettung hat er sich jeden einzelnen Tag bedankt. Vorbildlich und unkompliziert hat er das Rudel angeführt.

Wie sagt man? Ein Mann wie ein Baum. So war Texano. Groß und stark und bis zuletzt hatte er den Körper und das Gesicht eines jungen, kräftigen Hundes. Fast 15 Jahre ist er alt geworden. Wie bei so vielen kam dann der Krebs. Wir konnten stündlich dabei zusehen, wie es ihm schlechter ging. Es war sein Wunsch nicht erst zu sterben, wenn er völlig hilflos sein würde, aber wir haben jeden Moment ausgereizt, für den er noch bereit war. Die Beine konnten gerade noch so stehen, das Atmen viel ihm so unendlich schwer. Da wurde es Zeit.

Inmitten seines Rudels durfte er friedlich einschlafen und über die Regenbogenbrücke gehen. Alle haben ihm die letzte Ehre erwiesen, alle haben sich tief verneigt und sind an seinem toten Körper vorbeigezogen. Wir alle wissen, dass wir nie wieder so einen Freund finden wie ihn.

Lieber Texano, wir lieben Dich sehr und werden Dich nie vergessen. Pass gut von Deiner Wolke auf uns auf und wir hoffen, dass Du ganz schnell Deinen besten Freund Waldo wiederfindest, wegen dessen Tod Du monatelang getrauert hast. Mach's gut! Bis wir uns wiedersehen!

Ach, ich wünschte, Du würdest noch ein einziges Mal Deinen Kopf in meine Hand legen und mich dabei anschauen."

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube