» Regenbogen


Rosana (jetzt Shanty)

† 04.07.2019

Von ihrer Familie in Spanien einfach zurückgelassen, musste Shanty früh erleben, wie es sich anfühlt, unerwünscht zu sein. In ihrem zweiten Leben hingegen durfte sie erfahren, was es bedeutet, wichtig zu sein.

Glücklichere zehn Jahre als die bei ihrem Frauchen in Deutschland hätte die kleine Shanty nicht erleben können. Sie war mehr als ein Hund, sie war ein geliebtes Familienmitglied, die beste Freundin, der größte Schatz.

Unendlich schwer wiegt daher der Verlust nach so glücklichen gemeinsamen Jahren. Shanty, Dein Frauchen vermisst Dich in jedem Moment so sehr. Du warst ein ganz besonderer Hund. ♥


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Shantys Frauchen schreibt:

"Ich vermisse Dich so unendlich, meine geliebte Shanty."


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Als der Engel sah,
Dass der Weg zu lange
Der Hügel zu steil
Und das Atmen zu schwer wurde,
Legte er seinen Arm um Dich
Und sprach:

Komm heim.

(Unbekannt)
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube