» Regenbogen

Kitty

† 20.08.2018

Vier ihrer Lebensjahre musste Kitty im Refugio verbringen und es fiel ihr zunächst nicht leicht, sich an das Leben in Deutschland zu gewöhnen. Doch mit viel Geduld wurde sie zu einem glücklichen und zufriedenen Hund.

Kitty durfte nur neun Jahre alt werden. Der Krebs hat ihr kein längeres Leben gegönnt. Die hübsche Hündin jedoch weiß nicht, wie alt sie geworden ist. Sie weiß nicht, ob neun Jahre viel oder wenig sind. Kitty hatte fünf wunderbare Jahre bei ihrer Familie. Sie war glücklich und geborgen - sie würde vermutlich sagen, dass es das ist, was zählt, und sie sich nicht mehr hätte wünschen können.

Wir sind mit unseren Gedanken bei Kittys Frauchen und ihren Hundefreunden. Danke, dass Ihr Kitty in euer Herz aufgenommen habt.


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Kittys Frauchen schreibt:

Wenn es am schönsten ist, soll man gehen…

2018! Ein toller Sommer in Nordfriesland, richtig warm mit viel, viel Sonne. Viel Zeit für Mußestunden im Garten. Und Du, meine geliebte Kitty, hast zusammen mit Deinem Bruder Paul im Schatten der großen Bäume gedöst… und dann möglichst einmal am Tag ans Meer, um sich in das seichte Wasser zu legen, eine großartige Erfrischung, denn schwimmen war nicht dein Ding.

Wenn es am schönsten ist…
Klammheimlich kam die Heimtücke, fast lautlos, ein Husten, sporadisch, Lunge + Herz unauffällig bei den Untersuchungen, Dein Blutbild mit gesunden Werten… Ja, ich habe dein verändertes Verhalten wahrgenommen, dein häufigeres „Sich-zurück-ziehen“, dein verstärktes trinken, die Sorge und Angst um dich zog ein. Wieder abhorchen bei der Tierärztin – immer noch unauffällig, das sagte auch der Klinikarzt in Flensburg, bis zu den Röntgenaufnahmen. Riesiges Entsetzen, sogar bei dem erst so nüchternen Arzt…

Wenn es am schönsten ist…
Er kam durch die Hintertür, leise und unauffällig, hat dich gerufen und du bist mit ihm gegangen, mein Sonnenschein, mein geliebtes kleines Mädchen.

Ich danke dir, mein Fellkind, für diese wunderbaren 5 Jahre und 7 Monate. Du warst am Anfang so unsicher, misstrauisch und gleichzeitig voller Sehnsucht nach Nähe. Ich habe so viel durch dich lernen dürfen, du hast mir gezeigt, was alles möglich ist, wenn man (Hund) vertraut.

Ich wünschte, wir hätten viel mehr Zeit gehabt!

Bitte hilf mir!

Turna benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube