» Regenbogen

Coco - 2

† 03.01.2015

Trauer und Verlust lassen sich schwer in Worte fassen. Sie sind nicht leicht zu ertragen. Heute musste sich Cocos Familie verabschieden und ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Coco hat seine Familie viele Jahre begleitet. Der Abschied fällt allen sehr schwer. Im Regenbogenland kann er nun von seinen Abenteuern erzählen. Besonders von den schönen Urlauben mit seiner Familie an der See.

Mach`s gut kleiner Mann. Du warst ein toller Weggefährte.


••.¸♥ ¸.•*••.¸♥ ¸.•*••.¸♥ ¸.•*••.¸♥ ¸.•*••.¸♥ ¸.•*

Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein,
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in meinem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel, der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr ihn auch so vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo's ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:

Ich werd geliebt!

Bitte hilf mir!

Turna benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube