» Regenbogen

Cari

 
† 28.07.2012

Manchmal geschehen Dinge auf dieser Welt, denen wir machtlos gegenüberstehen, die wir einfach nicht begreifen können.
Vielleicht auch, weil sie uns einfach überfallen.

Keiner hat uns darauf vorbereitet, keiner hat uns vorgewarnt.
...... und dann treffen sie uns mit voller Wucht mitten ins Herz.


Heute hat sich Cari`s Familie mit unendlichem Schmerz und der immer bleibenden Frage "WARUM?" von ihr verabschieden müssen!

Liebe Cari, am 22.01.2011 durftest du endlich in Dein Traum-Zuhause ziehen und heute bist Du ganz plötzlich und unerwartet über die Regenbogenbrücke geschwebt. Deine Freundin Gala, auch aus Andujar, und dein Frauchen können es nicht fassen und stehen ihrem Schmerz ohnmächtig gegenüber. Wir alle werden Dich niemals vergessen!!


••.¸♥ ¸.•*´)¸.•*´)…♥••.¸♥ ¸.•*´)¸.•*´)…♥••.¸♥ ¸.•*´)¸.•*´)…♥

"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können."
(Antoine de Saint-Exupéry)

••.¸♥ ¸.•*´)¸.•*´)…♥••.¸♥ ¸.•*´)¸.•*´)…♥••.¸♥ ¸.•*´)¸.•*´)…♥


Liebe Worte von Cari`s Mama:

Mein liebstes Herz,

jeder, der Dich kannte, wusste; Nana ist einfach verrückt! Deine draufgängerische, furchtlose Art, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer und ohne Rücksicht auf Verluste hat uns Zweibeinern oft den Atem stocken lassen. Immer höher, schneller, weiter…mit atemberaubender Geschwindigkeit durch jedes noch so dichtes Gestrüpp, durch jedes noch so kleines Loch im Zaun und jeden noch so steilen Abhang hinunter…dass Dir Dein waghalsiges Wesen irgendwann zum Verhängnis wurde, überrascht niemanden und doch stellt man sich die Frage, was hast Du Dir dabei gedacht, in acht Metern Höhe aus dem Fenster zu springen?

Dachtest Du, Du könntest fliegen?

Ich danke Dir für die wunderschöne Zeit, die ich mit Dir erleben durfte…ich danke Dir, für Deine offene, freundliche Art, für Dein lustiges Wesen, für Deine Treue und für Deine unendliche Liebe…Du warst nicht nur ein ganz besonderer Hund, sondern meine beste Freundin und als Teil meines Rudels, meine ganze Familie…

Nichts und niemand kann Dich ersetzen und das Loch schließen, dass Dein plötzliches Ableben hinterlassen hast…Du fehlst mir in jeder einzelnen Sekunde…mir fehlt das Klingeln Deiner Hundemarke, Dein eigentümliches Grummeln, wenn Du zufrieden in meinen Armen lagst, ja, sogar Dein nerviges Jammern, wenn Dir mal wieder langweilig war und Du wieder Action wolltest…ich sehe Dich noch immer in Deinem Sessel im Wintergarten, Deinen Blick, wenn Du morgens noch nicht aufstehen wolltest und besonders Deine strahlenden Schlitzaugen, wenn Du nach einem Sprint wieder zu mir zurück kamst…manche sagten, Du würdest immer aussehen, als würdest Du lachen…

Manchmal, wenn der Schmerz unerträglich wird, stelle ich mir vor, Du schaust von oben zu mir herunter und flüsterst:

Schau doch nur, Mama,
jetzt kann ich fliegen…

Leb‘ wohl mein Engel, wir werden Dich immer im Herzen tragen…

Deine Schwester Yala und Mama Judith

Bitte hilf mir!

Turna benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube