» Rose & Marquesa

Patenhund des Monats Juni

Die treue Seele Furkan ist unser Hund des Monats. Beim Anblick seiner Fotos kann man erahnen, dass er schon so einiges in seinem Leben erfahren musste – sicher wenig Gutes und leider sehr viel Schlechtes. Mitgenommen sieht er aus und wirkt viel älter als er gemäß der Einschätzung der Tierärzte zu sein scheint. Mit seinen ca. 7 Jahren sollte er noch in der Blüte seines Lebens stehen und fröhlich und aufgeweckt die Welt erkunden, aber stattdessen sieht man auf den Bildern einen müde und erschöpften Hundebub.

Als Furkan bei uns im Refugio ankam, haben die Helfer sofort den Verdacht geschöpft, dass er gesundheitliche Probleme haben könnte. Ein Bluttest hat diese Vorahnung dann leider bestätigt – Furkan leidet an Leishmaniose und zeigt die typischen Symptome. Das erklärt, warum der arme Kerl so kraftlos ist. Es wurde direkt begonnen, ihn medikamentös zu behandeln. Dadurch geht es ihm schon besser, er macht bereits einen fitteren Eindruck als noch vor ein paar Wochen. Dennoch wissen wir natürlich nicht, wie es mit seiner Krankheit weitergeht.

Wir freuen uns, dass Furkan mittlerweile Vertrauen zu unseren Helfern gefasst hat und spürt, dass er dort gut behandelt wird. Auch mit seinen felligen Freunden versteht er sich bestens. Er ist zu Mensch und Tier ausgesprochen freundlich. Furkan hat das Herz am rechten Fleck, sein Charakter fällt ganz klar in die Kategorie Traumhund.

Aufgrund seines Alters und der Krankheit ist es wichtig, dass Furkan ganz schnell eine eigene Familie findet, in der er sich wohlfühlt und die nötige Ruhe bekommt, um sich vollständig zu erholen.

Ebenso suchen wir Paten, die diesen Seelenhund unterstützen und ihm auf dem Weg seiner Behandlung gerne in Gedanken das Pfötchen halten möchten.


Sie möchten etwas Sinnvolles und Originelles verschenken? Wie wäre es mit einer Patenschaft?


Die neuen Richtlinien der EU-DSGVO greifen ab dem 25.05.2018. Der Tierschutzverein Vergessene Pfoten e.V. nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und wie die Daten im Einzelnen verarbeitet oder genutzt werden.


Im vergangenen Jahr mussten wir leider auf unser Pfotenfest verzichten. Umso mehr hoffen wir, dass wir in diesem Jahr unser 15-jähriges Vereinsjubiläum gemeinsam mit unseren Adoptanten, Paten und Mitgliedern feiern können. Ob und unter welchen Bedingungen dies im August möglich sein wird, weiß zum aktuellen Zeitpunkt noch niemand, doch wir sind schon immer optimistische Menschen gewesen und beginnen nun mit den Planungen – die Einladungen werden demnächst verschickt und wir hoffen sehr, viele unserer Unterstützer im August wiedersehen und gemeinsam mit euch (unter genauer Einhaltung aller nötigen Hygienemaßnahmen) feiern zu können! :)

 10. Juni 2021 | Perla, Maca, Gala, Kala, Axel, India & Pancho

Sieben Hunde sind neu in unserer Obhut: Perla, Maca, Gala, Kala, Axel, India und Pancho warten in Sicherheit bei uns auf ihre Herzensmenschen. ♥


 10. Juni 2021 | Canela

† 10.04.2021

Nur etwas mehr als ein halbes Jahr lang durfte unsere Canela ihr neues Leben in Deutschland genießen. Ein inoperabler Gehirntumor ließ ihrer Familie keine andere Wahl, als die kleine Chihuahuahündin erlösen zu lassen.

Wir sind unheimlich traurig, dass Canela die Liebe ihrer Familie nicht länger erfahren durfte, waren doch ihre ersten acht Lebensjahre in Spanien nicht so schön, wie wir es uns für einen Hund wünschen. Wir sind uns sicher, dass Canela in der kurzen Zeit bei ihrer neuen Familie die Liebe, Geborgenheit und Zuwendung aufgesogen hat wie ein Schwamm und all das nachgeholt hat, was ihr zuvor nicht vergönnt war.

Wir sind in unseren Gedanken in dieser schweren Zeit bei Canelas Familie. ♥


 05. Juni 2021 | Moritz

† 09.03.2021

Fast 14 Jahre alt wurde unser kleiner Moritz. Knapp 13 davon durfte er bei seinen lieben Menschen in Deutschland verbringen. Moritz hatte ein schönes, ein erfülltes Leben. Er wurde geliebt und war das Größte im Leben seines Frauchens.

Aufgrund einer Staupeerkrankung als Welpe lugte seine Zunge immer ein Stück weit aus dem Maul hervor und gab Moritz so einen verschmitzten Touch – sehr passend zu seinem restlichen Charakter, denn ein gewitzter Hund ist er immer gewesen.

Leider war nach seinem langen Leben Moritz‘ Herz nicht mehr so fit und so wurde es Zeit Abschied zu nehmen von diesem wunderbaren, kleinen Kerl.

Lieber Moritz, Dein Frauchen und wir vermissen Dich sehr. Wir danken Dir, dass Du warst, wie Du warst, und werden Dich immer in Erinnerung behalten.


 02. Juni 2021 | Yogurin (jetzt Jerry)

† 10.03.2021

Eine weitere Seele hat unsere Welt verlassen.

Jerry, der 2008 ein wunderbares Zuhause voller Liebe in Deutschland fand, musste sein Frauchen nach vielen glücklichen gemeinsamen Jahren verlassen. Gegen Krebs ist man leider so oft machtlos…

Jerry hat das Leben seines Frauchens in großem Maße beeinflusst und es unendlich bereichert. Als bester Freund auf vier Pfoten begleitete er sein Frauchen über viele Jahre und wurde von ihr als bester Hund der Welt über alles geliebt.

Kleiner Jerry, wir sind sehr traurig über Deinen Verlust, doch sind wir auch sehr froh, dass Du es so gut haben durftest.

Wir werden Dich nicht vergessen.


 29. Mai 2021 | Bella, Rocky, Flora, Toby, Morfeo, Cata & Mogli

Liebe Bella, endlich darfst auch Du nach einigen Umwegen die Heimreise zu Deiner neuen Familie antreten. Deine Familie kann kaum mehr erwarten, Dich, kleines Kämpferherz, in ihre Arme schließen zu können. Auch Hundefreund Zorro freut sich schon darauf, Dir all seine Spielzeuge zu zeigen, damit Ihr die Abende demnächst zusammen verbringen könnt. An Auswahl wird es Dir hier sicher nicht fehlen! Eins ist sicher, Du wirst zukünftig keine Angst mehr haben müssen und alle Zeit der Welt bekommen, Dich in Deiner neuen Heimat zurechtzufinden. Du wirst Liebe und Geborgenheit erfahren dürfen und den ein oder anderen Keks abstauben können. Es gibt also viele Gründe, den weiten Weg hinter Dich zu bringen und Dich auf all das zu freuen, was vor Dir liegt. Gute Reise, kleine Zaubermaus, und eine grandiose Zeit mit Deiner Familie!

Der kleine Rocky hatte große Glück, dass er entdeckt und gerettet wurde. Sehr tief waren sowohl die körperlichen als auch die seelischen Wunden, weshalb seine Entwicklung bereits einige Höhen und Tiefen durchlaufen hat. Zu allem Überfluss wurde noch Leishmaniose diagnostiziert und die Chance auf ein eigenes Körbchen wurde immer unwahrscheinlicher. Doch dann wurde der arme Knopf, der ab jetzt liebevoll Knöpfchen gerufen wird, von einer ganz lieben Familie entdeckt; bereit, mit ihrem neuen Familienmitglied durch dick und dünn zu gehen und ihm immer zur Seite zu stehen. Liebes Knöpfchen, nun wirst Du Deine eigene Familie bekommen, die Dich nie wieder im Stich lassen wird. Noch weißt Du nicht, was das tatsächlich bedeutet, aber irgendwann wirst Du es sicher genießen können!

Liebe Flora, heute ist ein ganz besonderer Tag. Du darfst Dich auf die große Reise machen: Das große Glück wartet auf Dich. Dein neues Leben in der schönen Eifel wird alles bereit halten, was wir uns für Dich gewünscht haben: Geduld, Verständnis, viel Platz im Grünen und einen freundlichen Hundefreund, der Dir helfen wird, Dich im neuen Leben einzufinden. Du wirst das wohl erste Mal in Deinem Leben erfahren, was es heißt, ein geborgenes Zuhause zu haben und geliebt zu werden. Du wirst sehnlichst erwartet und Du hast es sehr verdient. Bis bald und lass’ von Dir hören, hübsche Flora!

Für Toby geht es auf die schöne Insel Norderney. In seiner neuen Familie warten bereits zwei Vierbeiner auf ihn. Vor vielen Jahren hat die Familie bereits eine „Vergessene Pfote“ von uns adoptiert. Vor ein paar Monaten ist diese mit 19 Jahren gestorben und so entschied sich die Familie nach einiger Zeit der Trauer, einem neuen Hund aus dem Tierschutz ein Zuhause zu geben. Toby – auf Dich warten tolle Spaziergänge an einem wunderschönen Strand, viele Kuscheleinheiten, Toben mit Deinen neuen Geschwistern und eine sehr liebevolle Familie. Wir wissen jetzt schon, wo der nächste Urlaub Deiner Vermittlerin stattfinden wird und dann kommt sie Dich besuchen. ;-) Du süßer Fratz – lass es Dir gut gehen.

Morfeo, Du hast das Leben Deiner neuen Familie schon auf den Kopf gestellt, just ab dem Moment, als sie Dein Foto im Internet entdeckt hat. Deine neues Frauchen schrieb: „Mir war nicht klar, dass man jemanden vermissen kann, der noch gar nicht da ist.“ Der komplette Garten wurde innerhalb kürzester Zeit „galgosicher“ gemacht und mit ganz viel Liebe wurden schon weiche Bettchen für Dich im Haus verteilt. Alles ist mit viel Bedacht, Verantwortung und Liebe für Dich vorbereitet. Du bekommst zudem eine kleine Schwester – klein neben Dir zu sein, ist nicht sonderlich schwer, Du hübscher Riese – und wir hoffen, dass Ihr Freunde werdet. Aber erst einmal musst Du Dich in der neuen Welt zurechtfinden, nimm Dir alle Zeit der Welt. Wir hoffen, dass Trixi Dir dabei hilft und Du sehr schnell verstehst, dass Du nun eine eigene Familie hast, die Dich sehr liebt, beschützt und immer dafür sorgen wird, dass es Dir an nichts fehlt. Galgokumpels und Flitzewiesen warten auch bereits auf Dich. Mach es gut, Morfeo, und lass immer mal von Dir hören!

Nach fast drei Jahren im Refugio darf auch endlich unsere Cata ihre Reise ins Glück antreten. In Böblingen wartet nicht nur ihre neue Familie auf die Maus, nein, auch ein Rudel von drei Hunden und zwei weiteren Samtpfoten sind schon ganz gespannt. Liebe Cata, alles wird neu für Dich, Du wirst ganz viel Neues lernen und viele Abenteuer erleben und, wenn Du Dich eingewöhnt hast, darfst Du mit den zwei anderen Katzen die Gegend unsicher machen, was Euch bestimmt viel Spaß machen wird. Du hast immer einen Ort, zu dem Du nach Hause kommen kannst und wo Du immer willkommen bist, einen Ort, wo Du geliebt und verwöhnt wirst. Liebe Cata, wir vom Team freuen uns ganz doll mit Dir und wünschen Dir ein langes, glückliches Katzenleben!

Es gibt sie doch noch, die kleinen, großen Wunder dieser Welt. Nach fast vier Jahren darf auch endlich unser Mogli als letzter der drei Brüder das Refugio verlassen und sich auf den Weg nach Barsinghausen in seine Pflegefamilie machen. Nun darf er erfahren, wie es sich anfühlt, in einer Familie zu leben, wie es ist, in Geborgenheit und Liebe zu leben. Er wird lernen, seine Angst zu verlieren und ein schönes glückliches Hundeleben zu führen. Lieber Mogli, für Dich beginnt ein ganz neues Leben, Du wirst ganz viel Neues lernen und viele Abenteuer warten auf Dich, aber keine Angst, Deine Pflegefamilie wird Dir zur Seite stehen, Dir Schritt für Schritt alles beibringen. Du bekommst alle Zeit der Welt, um in Ruhe anzukommen und Vertrauen zu den Menschen aufzubauen. Wir vom Team sind sehr glücklich, dass nun auch für Dich ein neues Leben beginnt, und sagen der Pflegefamilie ganz, ganz lieben Dank, dass sie unserem Mogli die Chance auf ein angstfreies Leben gibt.


 26. Mai 2021 | Ruby

Unsere süße Ruby meldet sich aus ihrer Pflegestelle.


 26. Mai 2021 | Tipi

† 11.05.2021

Seit 2008 durfte die kleine Tipi ihr Leben in ihrer Familie in Deutschland genießen, doch leider rief nun der Himmel nach der kleinen Maus und ihre Familie musste Abschied nehmen…

Wir sind bei jedem unserer Schützlinge unheimlich traurig, wenn wir die Nachricht erhalten, dass das Tier nicht mehr lebt. Ein Trost ist, wenn wir wissen, dass sie wie Tipi ein schönes Leben bei ihren Familien in Deutschland gehabt haben.

Wir sind sehr froh, dass Tipi in ihrer Familie so wundervolle Menschen gefunden hat, die alles für sie getan und sie über alles geliebt haben. Sie hätte kaum glücklicher sein können in diesen knapp dreizehn Jahren und dafür sind wir unendlich dankbar.

Kleine Tipi, Du warst eine besondere Hündin. Wir vergessen Dich nicht. ♥


 26. Mai 2021 | Capricho, Nejat, Onur, Owen, Nilo, Boston, Serkan & Flocki

Wir haben acht Neuzugänge im Refugio: Capricho, Nejat, Onur, Owen, Nilo, Boston, Serkan und Flocki. Sieben von ihnen lebten bis vor kurzem bei einer Hoarderin in der Nähe von Andújar.

Wir hoffen, dass alle acht schon bald liebevolle Familien finden.


 21. Mai 2021 | Update

Es gibt Neuigkeiten zu unserer tauben Merche.


 21. Mai 2021 | Kuko (jetzt Cookie)

† 16.04.2021

Cookie durfte schätzungsweise 18 Jahre alt werden, ein großartiges Alter für einen Hund. Zwölf Jahre davon verbrachte er als geliebtes Familienmitglied bei seiner Familie in Deutschland. Es war eine sehr glückliche Zeit für Cookie, nachdem er in Spanien keinen guten Start hatte. Alleine im Refugio musste er fast fünf Jahre auf seine Chance warten…

In den letzten Jahren merkte man Cookie sein Alter immer mehr an. Er bekam Herzprobleme und wurde dement. Nun war es für ihn an der Zeit zu gehen.

Wir sind in dieser schweren Zeit mit unseren Gedanken bei Cookies Familie und wünschen ihr von Herzen alles Gute. Wir alle werden Cookie nie vergessen. ♥


 15. Mai 2021 | Update

Es gibt ein Update für unsere süße Zuri.


 11. Mai 2021 | Tenet

Der bezaubernde Tenet ist auf der Suche nach einem Zuhause bei Podencoliebhabern.


 10. Mai 2021 | Metálica, Chiquito, Rubio & Lilli

Metálica, Chiquito und Rubio sind auf der Suche nach eigenen Familien. Auch unsere kleine Lilli konnte einige Wochen nach ihrem Entlaufen endlich gesichert werden und wartet im Refugio auf ihre Menschen.


 10. Mai 2021 | Cherie

† 01.05.2021

Sechs lange Jahre musste Cherie, die wundervolle Cherie, im Refugio warten, bis sie endlich die große Chance bekam, in der Fernsehsendung „Tiere suchen ein Zuhause“ aufzutreten und dafür als Pflegehund nach Deutschland reisen durfte.

Wir alle hatten die Jahre über nie verstanden, wieso niemand Cherie adoptieren wollte. Cherie zeigte sich im Refugio als Goldstück: freundlich, sensibel, verschmust und mit samtenem Fell.

Natürlich wurde sie nach der Ausstrahlung der Sendung schnell vermittelt und durfte dann endlich das Leben genießen, das sie so verdient hatte. Fast sechs Jahre waren es am Ende bei ihrem Frauchen und wir sind sehr glücklich, dass Cherie diese tolle Zeit erleben durfte.

Wir werden Cherie nie vergessen und sie ganz bestimmt irgendwann hinter den Wolken wiedersehen…


 09. Mai 2021 | Bauarbeiten im Refugio

In der vergangenen Woche wurde unser zusätzliche Quarantänezwinger fertiggestellt. Dort werden neue Hunde erst einmal untergebracht, um zu verhindern, dass sie mit eventuellen Krankheiten die anderen Hunde anstecken. Die alte Quarantäne platzte aus allen Nähten und die neue hat zudem einen schön großen Auslauf.
 
Wie immer wäre dieser Bau ohne unsere Unterstützer nicht möglich gewesen, weshalb wir Ihnen und Euch herzlich DANKE sagen möchten!

 09. Mai 2021 | Yago

Mit seinem Charme und seinem unglaublich netten Wesen hat Yago sich im Handumdrehen in die Herzen seiner Pflegefamilie geschlichen. Auch die bereits vorhandene ängstliche Hündin traut sich mit Yagos Hilfe schon etwas mehr zu. Seine energetische und aufgeregte Art stellt seine Menschen zwar vor einige Herausforderungen, doch Yago wieder gehen zu lassen, kann sich niemand von ihnen vorstellen. Also heißt es nun zum zweiten Mal: „Herzlich willkommen, Yago!“ Diesmal ist es für immer, lass es Dir auch weiterhin gutgehen und hab viel Spaß mit Deiner Familie!


 05. Mai 2021 | Update

Es gibt Neuigkeiten von Najwa .


 03. Mai 2021 | Rebeco

† 25.04.2021

Rebeco war ein ausgesprochen cleverer Hund. Nachdem er in Spanien ausgesetzt wurde, hatte er sich geschickt unserer Tierschutzkollegin Rebeca auf ihrem Spaziergang angeschlossen, war mit bis zu ihr nach Hause gelaufen und protestierte dann laut weinend, als sie ihn zunächst nicht mit zu sich hinein nehmen wollte. Natürlich nahm Rebeca sich dann seiner an und brachte Rebeco ins Refugio, von wo aus er über eine Pflegestelle dann seine große Liebe fand – seine Familie.

Wunderbare, aufregende und erfüllende Jahre verbrachten Rebeco und seine Menschen gemeinsam, doch leider werden Hunde nicht so alt wie wir Menschen und so musste seine Familie nun schweren Herzens Abschied nehmen von ihrem geliebten Vierbeiner.

Wir danken Rebecos Familie sehr dafür, dass sie unserem ehemaligen Schützling ein so tolles Leben geschenkt hat, und denken an sie in dieser schweren Zeit.


 01. Mai 2021 | Edu, Paco, Vienta & Julian

Der kleine Edu hatte wirklich Glück im Unglück. Als ganz kleiner Welpe wurden er und sein Freund Paco in der Nähe einer Mülltonne gefunden und von einer lieben Tierschützerin gerettet. Als sein Profil dann online gegangen ist, hat sich eine ganz wundervolle Familie direkt bis über beide Ohren in den kleinen Racker verliebt und schnell war allen klar, dass Edu dazu gehören soll. So wird er nun schon ganz sehnsüchtig in Bellheim erwartet, wo er auch von seiner neuen Hundefreundin an die Pfote genommen wird. Lieber Edu, Du wirst ab jetzt ein geliebtes Mitglied Deiner Familie sein, behütet aufwachsen, nie wieder alleine sein und jede Menge Abenteuer erleben! Mach’s gut, kleiner Mann, und lass doch bitte mal was von Dir hören!

Lieber Paco, lange musstest Du nicht auf Dein Zuhause warten. Deine neue Familie hat sich schnell in Dich verliebt und Deine Vermittlerin kontaktiert. Das Telefonat war schon positiv und die Vorkontrolle hat dann alles bestätigt. Nun kann sie es kaum erwarten, Dich endlich kennenzulernen. Mit viel Geduld und Liebe werden Dir Deine Menschen das Hunde-ABC beibringen und die Kinder der Familie freuen sich auch schon, mit Dir verschmustem Kerl zu kuscheln. Ein großer Garten wartet zum Spielen und Toben auf Dich. Wir freuen uns so sehr für Dich und sind uns sicher, dass Du uns über Deine Abenteuer auf dem Laufen halten wirst.

Wunderschöne Vienta, zwei Jahre wartest Du schon im Refugio auf diese Chance! Das Herz Deiner Vermittlerin hüpfte vor Freude, als sie die Nachricht erhielt, dass Du eine Pflegestelle in Deutschland bekommst. Eine ganz besonders liebe Familie wartet in Viersen am Niederrhein auf Dich. Ruby und Barny, zwei wirklich tolle Hundekumpel, werden an Deiner Seite sein und Dir helfen, Dich schnell einzugewöhnen. Schöne Spaziergänge, viele Flitzerunden in einem gesicherten Freilauf und natürlich gemeinsames Kuscheln werden Dein Leben zu einem Hundeparadies machen. Liebe Marlene, vielen herzlichen Dank an Dich und Deinen Mann, dass Vienta an Eurer Seite auf ein neues Leben vorbereitet wird. Vienta – Du bist so ein liebevolles Galgomädchen und wir hoffen, dass Du Dich schnell in das Herz Deiner Pflegeeltern schleichst.

Kleiner Julian, Du wurdest auf der Straße geboren, doch Gott sei Dank gefunden, sodass Dein Start ins Leben doch behütet war. Nun geht es weiter für Dich, ein neuer Schritt in Deinem noch so jungen Leben. Du darfst Deine Tasche packen und Dich auf die Reise nach Kernen-Rommelshausen machen, wo Deine Familie, eine weitere Samtpfote und eine kleine Mopshündin sehnsüchtig auf Dich warten. Wenn Du Dich eingelebt hast, wirst Du sicherlich das Leben Deiner Familie gemeinsam mit Deinem Kumpel auf den Kopf stellen. Alle werden Dir zur Seite stehen und Dir beim Einleben helfen. Ab sofort wirst Du geknuddelt, verwöhnt und geliebt. Du wirst immer einen vollen Napf haben, ein kuscheliges Bettchen und viele Klettermöglichkeiten. Kleiner Julian, wir freuen uns sehr für Dich und wünschen Dir ein langes, glückliches Katzenleben und freuen uns, zwischendurch mal von Dir zu hören.


 01. Mai 2021 | Agatha (jetzt Elissa)

Agatha, jetzt Elissa genannt, wird ein Für-Immer-Zuhause bei ihrer Pflegefamilie finden.

Liebevoll berichtet ihre Familie:

ELISSA – Du tust unserer Seele gut!
ELISSA – Du zeigst uns, wie viel positive Dinge das Leben bereit hält!
ELISSA – Du kleine, fröhliche Flitzekönigin!
ELISSA – beste Freundin unserer Galga NOE!
ELISSA – wir lieben DICH für immer!
ELISSA – lass uns ab jetzt gemeinsam durchs Leben gehen!


 30. April 2021 | Patrick (jetzt Gandhi)

† 22.04.2021

Seit 2013 durfte Gandhi ein wunderbares Galgoleben bei seinem Frauchen verbringen. Er wurde so sehr geliebt, wie es sich ein jeder Hund wünscht, und durfte viele schöne und glückliche Jahre erleben.

Leider wurde er mit der Zeit nicht nur grauer um die Nase, sondern auch krank, sodass Gandhis Frauchen ihren geliebten Freund am 22.04.2021 über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste.

Lieber Gandhi, wir hoffen, dass es Dir gut geht, da oben über den Wolken. Sei Dir sicher, dass Du auf der Erde sehr vermisst wirst. ♥


 30. April 2021 | Asli & Noa

Asli und Noa hatten mit ihren bisherigen Besitzern nicht viel Glück… Nun wird es Zeit, dass die beiden echte Familienmitglieder werden und erfahren, was es bedeutet, geliebt zu werden.


 25. April 2021 | Update

Es gibt Neuigkeiten von Kuddel.


 22. April 2021 | Ginger

Unsere ängstliche Ginger hat fantastische Fortschritte in ihrer spanischen Pflegefamilie gemacht. Zwei neue Videos von ihr sind ab sofort auf Gingers Seite zu finden.


 20. April 2021 | Michael Jackson & Silver

Zwei neue, tolle und hundeverträgliche Kater leben in unserer Obhut und wünschen sich, bald schon in ein eigenes Zuhause umziehen zu dürfen: Michael Jackson und Silver.


 17. April 2021 | Kilian, Muffin, Benji, Darwin & Freya

Auf dieses Happy End hat das Vergessene-Pfoten-Team so lange gehofft und nun ist es so weit. Kilian, Du und Dein Bruder Muffin werdet gemeinsam dem Refugio Lebewohl sagen und nach Deutschland reisen. Sehnsüchtig wirst Du von Deiner neuen Familie erwartet. Du wirst Liebe erfahren und man wird Dir die Zeit geben, die Du brauchst, um anzukommen. Kilian, Deine Kindheit und Jugend hast Du im Refugio verbracht und viel nachzuholen. In Deinem neuen Zuhause erwarten Dich ein kuscheliges Bett und vor allem gutes Futter und viele Leckerlies. Du wirst dann auch bei Deinen Ausflügen auf Pay (früher Twix, ebenfalls aus Andújar) treffen und Ihr werdet so manche Flitzerunden drehen. Wir wünschen Dir und Deiner lieben Familie eine tolle gemeinsame Zeit und ein langes gesundes Leben. Lass uns ab und zu an Deinen Abenteuern teilhaben. Herzlichen Dank auch an Kilians Paten, dass sie ihn so lange liebevoll begleitet und unterstützt haben.

Heute wird der größte Wunsch des Vergessene-Pfoten-Teams wahr: Muffin, Du kannst dem Refugio gemeinsam mit Deinem Bruder Kilian nach drei Jahren und elf Monaten Lebewohl sagen. Endlich ist sie da! Deine eigene Familie. Sie wartet bereits sehnsüchtig in Deutschland auf Dich. Viele Streicheleinheiten, ein weiches Bett und Leckerlies werden Dein Leben zu einem Hundeparadies machen. Das Schönste ist sicherlich, dass Du ab jetzt an der Seite Deiner Schwester Alba (früher Luz aus Andújar) leben wirst und Ihr gemeinsam so manchen Unsinn aushecken werdet. Muffin, wir wünschen Dir alles Glück der Welt und eine tolle Zeit mit Deiner lieben Familie. Bleibt gesund! Berichte ab und zu von Deinem neuen Leben. Herzlichen Dank auch an Muffins Paten, dass sie ihn so lange liebevoll begleitet und unterstützt haben.

Es ist wunderbar, auch endlich diese Zeilen schreiben zu können: Unser Benji hat endlich sein Zuhause gefunden! Im Alter von knapp einem halben Jahr kam Benji gemeinsam mit seinen Brüdern Mogli und Fuchur ins Refugio. Fast vier Jahre später darf er dieses als zweiter seiner Brüder endlich verlassen und ins schöne Schleswig-Holstein ziehen, wo ein kleines Hunderudel auf ihn wartet. Zu diesem gehört auch Ex-Andújaner Tilo, der 2014 seinen Weg nach Deutschland fand. Wir sind unheimlich glücklich, dass Benji nun endlich seine Chance bekommt, und wir sind uns sicher, dass er schon bald der glücklichste Hund der Welt sein wird. Benji, jetzt fängt der beste Teil Deines Lebens an, verlass Dich drauf!

Unser herzensguter Darwin hat im letzten Jahr ein Wechselbad an Gefühlen über sich ergehen lassen müssen. Erst sechs Monate in der Tötung von Linares, dann der Umzug ins Refugio und trotzdem immer diese Angst, was ihn wohl als nächstes erwarten wird. In Linares war er in sich gekehrt und hatte sich fast aufgegeben. Im Refugio taute Darwin dank unserer lieben Pfleger zum Glück jedoch auf. Endlich freut er sich über Menschen, zeigt sich glücklich, mutig und vertrauensvoll. Umso glücklicher sind wir, dass Darwin endlich seine Menschen gefunden hat. Sein Leben wird er im wunderschönen Hamburg verbringen dürfen. Lieber Darwin, wir wünschen Dir und Deiner Familie glückliche Jahre zusammen. Und wir versprechen Dir, keine Angst, Du wirst nie wieder verstoßen werden!

Kleine Freya, keiner weiß, wie lange Du auf der Straße leben musstest, doch das Jahr 2021 wird Dein Jahr. Du darfst Deine Tasche packen und Dich auf die Reise nach Deutschland machen. In Berlin wartet Deine neue Familie ganz aufgeregt auf Dich, um Dich in Dein neues Leben zu führen. Alles wird spannend, aufregend und neu für Dich, doch Deine Familie wird Dir zur Seite stehen und Dir helfen, Dein neues Leben zu meistern. Du wirst geliebt und behütet, bekommst viele Streicheleinheiten und ein warmes Körbchen, auch Dein Napf wird immer voll sein, kurz gesagt darfst Du Dein neues Leben in vollen Zügen genießen. Dafür wünschen wir Dir alles Gute und ein schönes langes Hundeleben in Deiner Familie!


 16. April 2021 | Mancha (jetzt Diego)

Unser „Riesenbaby“ Diego hat sich mittlerweile sehr an sein Pflegeherrchen gebunden und braucht dessen Sicherheit. Da eine Trennung ihm den Boden unter den Pfoten wegreißen würde, haben wir uns dazu entschieden, diesen sensiblen Rüden dauerhaft auf seiner Pflegestelle zu lassen.

Lieber Michael, vielen Dank für Deine erneute Hilfe!

Diego würde sich natürlich sehr über Paten freuen.


 12. April 2021 | Fideo

† 08.04.2021

Fideo lebt nicht mehr. Drei Wochen, nachdem sein Hundekumpel verstorben ist, ist Fideo ihm über die Regenbogenbrücke gefolgt. Er durfte 13 Jahre lang behütet und geliebt in seiner Familie verbringen und war ganz sicher ein sehr glücklicher Hund.

Im Alter von nun etwa 15 Jahren ist Fideo eingeschlafen und wir sagen seiner Familie Danke für all die schönen Jahren, die sie ihm geschenkt hat. Wir denken an Euch in dieser schweren Zeit und natürlich an Fideo, der nun wieder gemeinsam mit Pope über die Wolken flitzt…


 07. April 2021 | Updates

Es gibt Neuigkeiten zu Ulises und Bolena.


 03. April 2021 | Frohe Ostern!

Liebe Adoptanten, Freunde und Unterstützer der Vergessenen Pfoten,

wir wünschen Ihnen und Euch von Herzen eine schöne Osterzeit. Das vergangene Jahr hat uns allen eine Menge abverlangt, doch wir als Verein sind begeistert, wie viele Menschen an uns gedacht haben, obwohl sie selbst es nicht leicht hatten. Es haben uns viele Spenden und viel Zuspruch erreicht und wir konnten viele Hunde und Katzen in sehr gute Hände vermitteln. Auch wir haben gemerkt, dass die Adoptionsanfragen für unsere Schützlinge mehr geworden sind, doch wir haben ebenso sorgfältig wie immer überprüft, ob das jeweilige Tier in das Leben der Interessenten passt oder nicht.

Dank Ihrer / Eurer großartigen Unterstützung konnten wir zuletzt auch einige Projekte anstoßen, die wir schon seit längerem verwirklichen wollten. So wird unser gesamtes Refugio aktuell mit Kameras ausgestattet, sodass wir unsere Tiere rund um die Uhr beobachten können und im Falle von Notfällen auch nachts sofort handeln können.

Zudem haben wir einen ganz besonderen neuen Refugiomitbewohner: Chupete, das 35-jährige Muli, sollte zum Schlachter, weil sein ehemaliger Besitzer aus Andújar wegzog. Als wir das erfuhren, beschlossen wir, ihn bei uns aufzunehmen. Das Fundament für seinen neuen Stall ist bereits gegossen und wir sind auf der Suche nach einem passenden Artgenossen, mit dem Chupete bei uns seinen wohlverdienten Lebensabend genießen kann. Wir hoffen, dass er dies noch viele Jahre wird tun können. Chupete freut sich natürlich auch über Paten. :-)

Wir hoffen, dass Sie / Ihr die Ostertage trotz aller widrigen Umstände genießen können / könnt! Bleiben Sie / Bleibt gesund – das ist auch in diesen Tagen das Allerwichtigste.

Ihr / Euer Team der „Vergessene Pfoten e.V.“


« Ältere Einträge  
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube