» Zuhause gefunden Detailansicht

Vicky

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Deutscher Schäferhund
  Nein

  geb. ca. 09/2008
  Hündin
  Ja
  ca. 58cm

  Spanien / Andujar
  


21.12.2013

Noch ein Weihnachtswunder ist geschehen: Unser Sorgenkind Vicky wurde heute von Ihrem Frauchen abgeholt. Kein Weg war ihr zu weit. Vom schönen Starnberger See ist sie nach Hamburg gefahren um Vicky nach Hause zu holen. Es war von Anfang an Liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten.

Wie selbstverständlich ist Vicky ins Auto gestiegen und zusammen sind sie auf in einen neuen Lebensabschnitt gefahren. Im neuen Zuhause in Starnberg wartete auch schon Chrissi, der neue Hundekumpel von Vicky. Nach einem kurzen Beschnuppern war alles geritzt und Vicky in die Familie aufgenommen. Couch und Bett sind jetzt schon ihre Lieblingsplätze. Am liebsten auf dem Schoß von Frauchen. Ein tolles Trio hat sich gesucht und gefunden.

Liebe Vicky, wir wünschen Dir von Herzen alles Gute und viel Freude und Spaß in Deiner neuen Familie. Du hast es so sehr verdient. Die schlimme Zeit in Spanien kannst Du hoffentlich bald verarbeiten und vergessen.

Ein großer Dank geht an die Pflegefamilie von Vicky. Durch sie konnte Vicky mit dem Notfallflug nach Deutschland kommen. Liebevoll wurde sie aufgepäppelt, umsorgt und auf das Leben in ihrer neuen Familie vorbereitet.


Update 29.11.2013

Vicky hatte bisher kein Glück im Leben. Trächtig, aber trotzdem abgemagert wurde sie auf der Straße gefunden. Ihre Babys musste sie nach sechs Wochen ziehen lassen. Die Trauer wegen der Trennung war so groß, dass sie anfing Steine zu adoptieren. Schnellstmöglich soll sie nach Deutschland kommen, damit sie endlich alle verarbeiten und überwinden kann.

Heute ist der glückliche Tag. Sie wird die erste Zeit bei einer lieben Familie in Lauenburg wohnen, die ihr die schönen Dinge im Leben zeigen und sie aufpäppelt. Der vierbeiniger Freund und die Kinder der Familie werden ihr den Weg ins Glück sicher erleichtern.

-----------------------------------------------------------------------

Update 17.11.2013

Vicky ist zu einem Notfall geworden und macht uns große Sorgen.
Im September ist sie Mutter von drei süßen und gesunden Welpen geworden. Keiner hat die Trächtigkeit bemerkt, da Vicky bereits ganz dünn ins Refugio kam.

Als die Welpen 6 Wochen alt waren hat Marga gemerkt, dass Vicky nicht mehr genug Milch für die Kleinen hatte. Vicky konnte sich nicht mehr richtig um die Welpen kümmern. Sie ist sehr dünn, erschöpft und ausgemergelt. Das lässt sich auf ihr vorheriges Leben zurückführen. Was muss sie alles Schlimmes mitgemacht haben, dass ihr Körper so unglaublich dünn und ausgemergelt ist.

Marga musste handeln, damit es den Welpen und Vicky bald wieder besser geht. Sie suchte für die drei Kleinen tolle Familien, die sich um sie kümmern und sie groß ziehen. Familien, die den dreien für immer ein Zuhause schenken. Zwei Familien aus Margas Bekanntenkreis nahmen die Welpen zu sich und schenkten ihnen ein Zuhause.

Vicky wurde untersucht und bekam mehr Futter als sonst, damit sie schnell wieder zu Kräften kommt. Ein wenig hat sie schon zugenommen, aber trotzdem will sie nicht so recht fressen. Das kommt daher, weil sie ihre Welpen wahnsinnig vermisst. Sie kommt mit der Trennung und der Situation im Refugio nicht zurecht. Sie junkt den ganzen Tag und sucht ihre Welpen. Es ist mittlerweile schon so schlimm, dass sie im Auslauf Steine adoptiert hat. Sie sucht sich Steine und schleppt sie durch die Gegend. Wenn sie mal einen Stein im hohen Gras verliert, wird sie ganz panisch und gräbt mit Pfoten und Schnauze im Gras rum um den Stein zu finden. Sie gibt erst Ruhe wenn sie ihn gefunden hat. Das geht den ganzen Tag so und ist ganz furchtbar mit anzusehen.

In der Zeit, wenn sie vom Menschen abgelenkt wird, ist alles in Ordnung. Sie lässt sich super streicheln und bekuscheln. Aufmerksam ist sie auch, wenn man mit ihr redet oder wenn in der Zeit andere Hunde in ihrer Nähe sind. Sie passt sehr gut auf und ist absolut lieb. Aber sobald sie wieder sich selber überlassen ist, junkt sie wieder und schleppt und sucht Steine. Andere Hunde nimmt sie dann gar nicht mehr wahr.

Wir suchen für Vicky ganz DRINGEND eine liebe Familie, Pflegestelle oder Endstelle, die ihr die schönen Dinge im Leben zeigen. Sie muss dringend aus der Umgebung raus, damit sie alles verarbeiten und überwinden kann. Sie braucht Abwechslung um nicht an ihre Welpen denken zu müssen.

Bitte melden Sie sich ganz schnell bei Vickys Vermittlerin, damit sie so schnell wie möglich ein sorgenfreies und schönes Leben führen kann. Sie gibt sich sonst komplett auf.














-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 26.09.2013

Vicky und Liana irrten gemeinsam mit einem Galgorüden auf einer Schnellstraße umher. Maryjose und ihr Ehemann konnten die beiden Hündinnen retten, für ihren Hundefreund kam ihre Hilfe leider zu spät. :-(

Im Refugio brauchte Vicky einige Zeit, um zu den Helfern Vertrauen zu fassen; zu Schlimmes muss sie erlebt haben. Abgemagert und verstört war sie, fing aber bald schon an, gut zu fressen. Alle waren froh, dass sich die liebe Hündin langsam an ihre neue Lebenssituation gewöhnte.

Sehr überrascht waren wir dann jedoch, als Vicky eines Nachts drei gesunde Babies zur Welt brachte! Wir sind glücklich, dass Vicky ihre Welpen im Schutz des Refugios zur Welt bringen konnte und alle vier bei uns sicher sind.

Natürlich müssen die Welpen erst einmal älter werden, bevor sie und ihre Mama getrennt voneinander vermittelt werden können. Dennoch halten wir bereits jetzt Ausschau nach einem warmen, liebevollen Heim für unsere tapfere Mama Vicky.

In den Augen der freundlichen Schäferhündin lassen sich leicht Skepsis und Traurigkeit erkennen – was musste sie nur in ihrem Leben bereits ertragen? Hatte Vicky ein Zuhause, in dem sie vielleicht einmal geliebt und dann abgeschoben wurde? Musste sie Misshandlungen ertragen? Wir alle wissen es nicht und Vicky kann es uns nicht erzählen, aber sicher ist, dass wir und unsere Tierschutzfreunde dafür sorgen werden, dass sie nicht noch einmal derartiges durchleben muss.

Haben Sie ein Plätzchen frei für diese schöne, so dankbare Hündin? Vicky verträgt sich mit Hündinnen und Rüden und ist sehr freundlich zu Menschen. Sie wird kastriert nach Deutschland kommen oder die Kastration wird verpflichtend im Schutzvertrag festgelegt sein. Jenachdem zu welchem Zeitpunkt die liebe Mama nach Deutschland kommen darf. Eine erneute Trächtigkeit wollen wir ihr auf keinen Fall antun.

Bitte melden Sie sich schon jetzt, wenn Sie der gutmütigen Mama ein Zuhause schenken können und möchten. Aber bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Vicky das Refugio erst verlassen kann, wenn ihre Babys eigenständig leben können.

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube