» Zuhause gefunden Detailansicht

Giuseppe (jetzt Valentino)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Bretone
  Nein

  geb. ca. 01/2015
  Rüde
  Ja
  ca. 49 cm

  Spanien / Andújar
  


12.01.2016

Giuseppe hat es geschafft! Ein verspätetes, aber wohl das schönste Weihnachtsgeschenk, für ihn und seine neue Familie. Er wird in Zukunft Valentino heißen und als Zweithund im schönen Hattingen (NRW) leben. Bis sein Name definitiv feststand, wurde er liebevoll „das Bretönchen“ genannt.

Wenn er sich eingelebt hat, wird er seine Mama in ihre Praxis begleiten, denn sie arbeiten mit Mensch und Hund, wir hoffen, dass Du ein guter Mitarbeiter wirst ;-)

Wir wünschen Euch eine schöne Zeit, viele unvergessliche Momente, ein langes Leben und ganz viel Spaß!


Andújar, 20.07.2015

Hallo, Ihr lieben Menschen in Deutschland!

Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Giuseppe und ich lebe derzeit im Refugio in Andújar. Ich muss zugeben, dass das alles noch sehr ungewohnt für mich ist – an einem sicheren Ort zu sein und einen Namen zu haben, und noch dazu so einen schönen! Im Refugio lebe ich jetzt seit etwa einer Woche und ich kann Euch sagen, dass es wirklich toll hier ist!

Ich bin erst ein knappes halbes Jahr alt, wurde aber schon „entsorgt“. Der Mann, bei dem ich gelebt habe, war ein Jäger, aber ich habe seinen Ansprüchen nicht genügt. So kam ich über Umwege zu den lieben Menschen im Refugio und ich fühle mich hier sehr wohl. Die vielen lieben Spielkameraden machen es mir leicht, mich einzugewöhnen, und, wenn dann die Helfer noch Zeit zum Schmusen haben, bin ich der glücklichste Hund der ganzen Welt!

Marga erzählte nun, dass sie eine Familie für mich suchen wird, die Hunde wie mich nicht als Jagdinstrument, sondern als Familienmitglied ansehen. Sie sagte, in solchen Familien haben die Hunde eigene Körbchen und werden richtig geliebt. Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen, aber es klingt traumhaft schön!

Marga sagte auch, dass ich großes Glück gehabt hätte, dass ich schon mit sechs Monaten im Refugio gelandet bin – so habe ich noch ein tolles, langes und glückliches Leben in einer lieben Familie vor mir. Ich freue mich schon darauf, meine Familie kennenzulernen und hoffe, dass ich noch in diesem Jahr zu ihnen umziehen darf!

Gerne würde ich mein zukünftiges Zuhause mit anderen, netten Hunden – egal ob Rüde oder Hündin – teilen, ich bin nämlich ein ausgesprochen umgänglicher und freundlicher Hund, müsst Ihr wissen!

Wenn Ihr Euch vorstellen könnt, mich bei Euch aufzunehmen, ruft doch mal meine Vermittlerin an! Sie wird dann alles weitere mit Euch klären und dann halte ich vielleicht schon bald mein Flugticket in der Pfote. Das wäre ein Traum!

Bis ganz bald,
Euer Giuseppe

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube