» Zuhause gefunden Detailansicht

Lola (jetzt Lavida)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Podenco
  Nein

  geb. ca. 01/2015
  Hündin
  Ja
  ca. 50 cm

  Spanien / Andújar
  


16.10.2016

Liebe Lola, im schönen Dorsten hast Du eine liebevolle und hundeerfahrene Familie gefunden, die Dir zeigen wird, dass nicht alle Menschen schlecht sind. Wir sind sicher, dass Du Deine Scheu schnell ablegen wirst. Deine zwei neuen Hundegeschwister helfen Dir sicherlich dabei, die für Dich neue Welt zu entdecken.

Liebe Lola, wir wünschen Dir, dass Du in Zukunft endlich die Sonnenseiten eines Hundelebens kennenlernst und jeden Augenblick mit Deiner neuen Familie genießt.


Andújar, 10.01.2016

Die knapp einjährige Lola hatte bis vor kurzem einen Besitzer und dieser hatte einen Plan mit ihr: Lola sollte ein Jagdhund werden. Und so fuhr der Mann, der an der portugiesischen Grenze lebt, mit seinen Hunden zum Jagen in die Berge nahe Andújar – darunter auch Lola.

Doch Lola hatte offenbar andere Pläne, denn sie beteiligte sich nicht wie die anderen Hunde brav an der Jagd, sondern geriet irgendwann auf Abwege, erkundete die Gegend und kam nicht wieder zurück. Ihr Besitzer suchte sie, fuhr aber, als er sie nicht fand, schlussendlich mit seinen anderen Hunden wieder nach Hause.

Dies geschah vor drei Monaten. Seitdem streunte Lola zwischen Andújar und Marmolejo umher und verwilderte immer mehr. Einige Menschen brachten ihr Futter und versuchten sie anzulocken, doch Lola zog es vor, sich in die Berge zurückzuziehen und die Nähe der Menschen wenn möglich zu vermeiden. Doch vergangenen Sonntag konnte eine unserer Helferinnen Lola einfangen, da die Hündin lahmte und so etwas gehandicapt war.

Unsere Tierärztin fand einen Mikrochip in Lolas Hals und so konnten wir ihren Besitzer ausfindig machen. Er erzählte uns die Geschichte und wir baten ihn, Lola vermitteln zu dürfen, da sie sich für die Jagd offensichtlich nicht besonders eigne. Ihr Besitzer war froh von uns zu hören und willigte ein, für Lola eine liebevolle Familie zu finden, in der sie ein behütetes Leben verbringen darf.

Noch ist die junge Hündin sehr ängstlich und lässt sich nicht anfassen, doch dieses Verhalten zeigen die meisten der Neuankömmlinge im Refugio. Wir sind sicher, dass Lola bereits in wenigen Wochen ihre Scheu verloren haben wird und die Annehmlichkeiten einer Massage zu schätzen weiß. ;-)

Mit den anderen Hunden im Refugio versteht Lola sich bestens und sie spielt bereits gerne mit ihren neuen Freunden in den Ausläufen. Gerne können in Lolas neuem Zuhause bereits Hunde leben.

Wenn Sie Lola ein Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu ihrer Vermittlerin Melanie Kocks auf.

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube