» Zuhause gefunden Detailansicht

Nano

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Podenco
  Nein

  geb. ca. 03/2012
  Rüde
  Ja
  ca. 40 cm

  Spanien / Andújar
  


29.10.2017

Zarter, kleiner Nano, Du brauchtest gar nicht all zu lange zu warten, bis Dich Dein Frauchen entdeckte und ihr Herz an Dich verloren hat. Voller Sehnsucht wirst Du erwartet. In Husum beginnt ein neues Leben voller Abenteuer und Neuigkeiten für Dich. Vor allem darfst Du den kalten Winter in einem warmen Zuhause verbringen. Für Dein weiteres Hundeleben wünschen wir Dir alles Gute.


Update 28.03.17

Unser kleiner zierlicher Podenco Nano von gerade mal 40 cm ist ein zauberhaftet kleiner Kerl, der wie viele unserer Nasen noch auf sein Zuhause wartet.

Nano ist ein aufgeweckter kleiner Hund, der fröhlich mit seinen Hundekumpels durch den Auslauf tobt. Gerne legt er sich aber auch mal abseits des Geschehens in die Sonne und beobachtet das bunte Treiben
der anderen Hunde.

Dem Menschen ist Nano sehr zugewandt und er liebt es, gestreichelt und beschmust zu werden. Er mag den Menschen dann gar nicht mehr gehen lassen und kuschelt sich an sein Bein. Vor Berührungen schreckt Nano überhaupt nicht zurück.

Nano sucht Menschen, die den kleinen Mann beschäftigen - sei es mit Nasen- oder Kopfarbeit -, die gerne mit ihm spazieren gehen und ihm eine sichere Zukunft schenken.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Nanos Vermittlerin.

-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 01.01.2017

Hallo mein zukünftiger Lieblingsmensch,

ich bin’s, der Nano, ein stolzer Podenco im besten Alter von bald fünf Jahren. Ich komme aus Spanien und ich lebe im Refugio in Andújar. Ihr wollt bestimmt wissen, wo ich herkomme und wie meine Lebensgeschichte ist – puh, da gibt es wirklich einige Stationen. Also, ich habe eigentlich bei einer Familie gelebt, aber der war ich ziemlich egal. Sie haben mich morgens auf die Straße gelassen und ich sollte dann den Tag draußen verbringen. Abends haben sie mich wieder reingeholt, aber oft bin ich auch von der Polizei aufgegriffen und nach Hause gebracht worden.

Na ja, irgendwann war es meiner Familie dann zu blöd, sich immer vor der Polizei zu rechtfertigen und sie gaben mich zu einem Jäger. Dort hat es mir aber ganz und gar nicht gefallen und ich bin ein paar Mal ausgebüxt und zu meiner Familie zurückgelaufen. Sie waren schließlich die einzigen Menschen, die ich hatte…

Als ich mal wieder einmal alleine auf der Straße herumlief, entdeckte mich ein nettes Pärchen. Sie suchten meine Besitzer, doch als die hörten, dass ich schon wieder weggelaufen war, sagten sie dem Pärchen, sie könnten mich gerne behalten. Da war ich zum zweiten Mal ziemlich enttäuscht. Ich wusste ja, dass meine Familie mich nicht soo doll lieb hatte, aber das zweite Mal innerhalb von wenigen Monaten verschenkt zu werden, ist wirklich traurig.

Die beiden nahmen mich erst einmal zu sich, aber da sie bereits eine Menge Hunde haben, konnten sie mich nicht behalten und brachten mich zu Marga ins Refugio. Dort lebe ich nun und fühle mich ziemlich wohl (ich habe nicht ein einziges Mal versucht auszubrechen ;-) ). Aber das ist auch kein Wunder bei den kuscheligen Betten hier und den den netten anderen Hunden. Ich könnte wirklich den ganzen Tag lang in meinem Körbchen liegen, das Treiben beobachten und mich zwischendurch etwas kraulen lassen. :-)

Marga sagt, ich sei anfangs etwas schüchtern, taue dann aber schnell auf. Außerdem hätte ich einen super tollen Charakter und, da ich mich sowohl mit Katzen als auch mit netten Kindern verstehe, sei ich sowieso ein super klasse Hund. Na, wenn das kein Kompliment ist!

So, mein zukünftiger Lieblingsmensch, ich weiß, Dich gibt es da draußen schon irgendwo und Du musst mich nur noch finden. Ich hoffe, Du findest mich ganz schnell, damit wir bald lange Spaziergänge zusammen unternehmen können und ich bald in Deinem Körbchen (oder Bett...) schlafen kann!

Melde Dich bei meiner Vermittlerin, ich warte hier so lange auf Dich,

Dein Nano


02/2017

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube