» Zuhause gefunden Detailansicht


Luz (jetzt Alba)

RasseGalgomischling
Altergeb. ca. Anfang 03/2017
GeschlechtHündin
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
Größeca. 50 cm

06.10.2018

Kleine Luz, als Welpe wurdest Du mit Deinen Geschwistern und Deiner Mama einfach ausgesetzt. Deine Mama und auch ein Teil Deiner Geschwister haben bereits ein Zuhause gefunden, doch nun ist auch Dein großer Tag gekommen und Deine Adoptivmama hat Dich direkt in Spanien abgeholt, um Dich in Dein neues Leben zu führen. In Wingst warten alle schon sehnsüchtig auf Dich. Auch ein Hundekumpel ist schon ganz neugierig auf Dich. Jetzt darfst Du endlich das Leben leben, das Du so verdient hast.

Liebe Luz, wir wünschen Dir alles Gute in Deinem neuen Leben. Genieße es und lass Dich schön verwöhnen. Ein tolles, langes Hundeleben wünschen wir Dir!
Update 18.05.18

Luz ist nun im März ein Jahr alt geworden und sucht leider immer noch ihr Zuhause. Zwei ihrer Schwestern konnten bereits ein Körbchen in Deutschland ergattern und die Familien sind glücklich mit dieser brisanten Mischung.

Luz ist eine zarte, aber temperamentvolle Hündin, die typisch für ihr Alter noch Flausen im Kopf hat. Aber sie hätte bestimmt Spaß daran, das Hunde-ABC in der Hundeschule zu lernen, und auch Suchspiele oder Mantrailing würden ihr sicher gefallen.

Luz kommt gut mit anderen Hunden aus und Menschen findet sie einfach klasse und zeigt sich immer freundlich. Streicheleinheiten genießt sie sehr.

Weitere Infos erhalten Sie gerne von der Vermittlerin von Luz.

-----------------------------------------------------------------------
05/2015


-----------------------------------------------------------------------

Update 13.12.17

Unsere kleine Luz ist eine tolle temperamentvolle "junge Dame" geworden. Sie ist soo hübsch und grazil.

Sie spielt und rennt gerne mit ihrer Schwester im Auslauf. Luz ist altersgemäß neugierig und aufgeschlossen, sie läuft und bewegt sich gerne und wird sicher eine tolle Begleiterin bei Wanderungen und Spaziergängen! Auch Hundesport oder Mantrailing würden ihr sicher viel Spaß machen. Aber auch Ruhephasen und Kuscheleinheiten dürfen sicher nicht zu kurz kommen.

Es wäre so schön, wenn Luz nicht ihre gesamte Jugend im Refugio verbringen müsste.
Daher suchen wir ganz dringend ein "Zuhause für immer" für die junge Lady.

-----------------------------------------------------------------------

09/2017


-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 03.05.2017

Als Pilar mit ihren Hunden spazieren ging, entdeckte sie unter einem Olivenbaum eine weiße Hündin mit neun Welpen. Sofort kontaktierte sie einige Freunde und sie brachten die Hundefamilie in die Klinik. Ihr Zustand war kritisch und es war anfangs nicht klar, ob es alle zehn schaffen würden, doch als echte Kämpfer haben sich alle erholt und die Kleinen wachsen wie die Weltmeister.

Nachdem Kylie sich mit ihren Welpen zunächst in Tanas ehemaliger Pflegestelle akklimatisieren durfte, sind die zehn inzwischen ins Refugio gezogen. Kylie ist eine wunderbare Mama und kümmert sich rührend um ihre Rasselbande. Zwei von ihren Welpen haben glücklicherweise bereits Zuhause in Spanien gefunden und werden im Alter von acht Wochen in ihre neuen Familien ziehen. Die verbleibenden sieben Luz, Peaches, Zora, Kessy, Muffin, Rusty und Kilian wünschen sich nichts sehnlicher, als das gleiche Glück zu haben und so schnell liebevolle Familien zu finden, die ihnen ein Aufwachsen im Refugio ersparen.

Natürlich ist es eine besondere Aufgabe, einen Welpen ins Leben zu begleiten. Die Welpenzeit ist sicherlich eine der schönsten, aber auch eine der anstrengendsten Lebensjahre mit so einem kleinen Knopf. Wir suchen also nervenstarke und geduldige Menschen, die bereit sind, über das ein oder andere Missgeschick und einen zerkauten Schuh hinwegzusehen. ;-) Dafür wird man belohnt mit einem bezaubernden Wesen, das man von Anfang an begleiten und ihm die Welt zeigen darf - ein größeres Glücksgefühl gibt es wohl kaum.

Wir können leider keine genaueren Aussagen über die Rassen treffen, die in den Kleinen stecken. So ist beispielsweise eine mehr oder weniger starke Ausprägung des Jagdtriebs möglich, im Vorfeld aber nicht sicher und seriös beurteilbar.

Wenn Sie bereit sind für das „Abenteuer Welpe“, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. Wir beantworten Ihnen gerne auch alle Fragen, die zur Vermittlung und den Welpen selbst auftreten könnten.

Ihr Team von den Vergessenen Pfoten


Wir danken Annette Thierfelder-Renk für die Namenspatenschaft für Luz!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube