» Zuhause gefunden Detailansicht


Pokita

RasseMischling
Altergeb. ca. Mitte 10/2017
GeschlechtHündin
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
GrößeEndgröße ca. 45 cm

20.03.2018

Liebe kleine, verrückte Pokita, bei deinen Menschen war es Liebe auf den ersten Blick. Sie haben dich gesehen und waren hin und weg...

Dein warmes Körbchen steht von nun an Stadtbergen/Deuringen. Du hast dort alles, was man braucht, um glücklich zu sein: Menschen, die dich lieben, viele Streicheleinheiten und natürlich ein großes Haus mit Garten zum Toben und Spielen.

Mach's gut, kleine Maus, wir vom Team wünschen dir und deiner Familie ein unbeschwertes, glückliches Leben.
Andújar, den 20.01.2018

Guten Tag, zukünftige Herrchen und Frauchen,

wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um uns schon einmal vorzustellen. Dass wir die süßesten Welpen der Welt sind, sieht man ja bereits an unseren Fotos, aber es ist ja auch wichtig für Euch zu wissen, wie wir uns unsere neuen Heime vorstellen. Klar dürfte sein, dass wir königlich behandelt werden müssen. Superflauschige Decken, extraleckeres Futter (viel davon), stundenlange, ausgiebige Streicheleinheiten und spannende Spaziergänge.

Die Menschen hier sagen zwar, dass wir manchmal ganz schön frech sind und noch sehr viel lernen müssen, wir finden aber, dass sie maßlos übertreiben.

Na ja, vielleicht wollt Ihr noch wissen, woher wir kommen. Unsere Mama lebte auf einem Firmengelände und hat uns dort auch zur Welt gebracht. Sie hat schon ganz schön was mitgemacht, müsst ihr wissen. Ihre Pfote war zum Beispiel mal gebrochen und ist auch nicht so gut wieder zusammengewachsen. Den Leuten, denen die Firma gehört, hat es nichts ausgemacht, dass wir dort gewohnt haben, aber sie haben uns auch nicht gefüttert oder so. Als dann Marga uns gesehen hat, weil sie zufällig dort war, hat sie uns gesehen. Unsere Mama war nicht mehr da und es war ziemlich nass und kalt zu der Zeit und wir waren so klein und schwach, wir hätten die Nacht vielleicht nicht ohne unsere Mama überlebt, es galt also keine Zeit zu verlieren. Am nächsten Tag kam Marga wieder, um unsere Mama zu suchen, aber sie war nicht da. Die Spanier fahren jetzt jeden Tag hin, um sie zu suchen, aber bisher hat sich unsere Mama nicht mehr blicken lassen. Wir hoffen sehr, dass es ihr gut geht und dass sie bald wiederkommt und sich auch einfangen lässt, damit wir sie wiedersehen können und sie behandelt werden und dann ein schönes Zuhause finden kann.

Zu unserer Familie gehört auch der kleine Jake – er ist zwar nicht wirklich unser Bruder, aber er kam zur selben Zeit wie wir ins Refugio und wir sind so dicke Freunde, dass er quasi wie unser Bruder ist. Jake wurde gemeinsam mit seiner Schwester ausgesetzt. Sie hat schon ein Zuhause gefunden, Jake sucht jetzt mit uns liebe Menschen.

Blondie lebt derzeit auf einer Pflegestelle, wir anderen sind im Refugio.

Wir hoffen, Ihr meldet Euch bald, damit wir unsere Koffer packen können!

Eure Rasselbande bestehend aus Blondie, Timo, Smarty, Sammy, Pokita & Jake


Wir danken Beate Lübbert für die Namenspatenschaft für Pokita!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube