» Zuhause gefunden Detailansicht


Lilly

RasseMischling
Altergeb. ca. 12/2017
GeschlechtHündin
HerkunftSpanien / Andújar
Aufenthaltsort67133 Maxdorf
GrößeEndgröße ca. 45 cm

02.08.2018

Für die kleine Lilly freue ich mich ganz besonders, dass ich diesen Text nun schreiben darf. Ganz verzweifelt hat die sensible, kleine Maus auf ihren Seelenpartner gewartet... Und dann stand er auf einmal vor ihr. Es war Liebe auf den ersten Blick und die Besuche, die dann folgten, machten deutlich, dass sie gemeinsam die Abenteuer des Lebens bewältigen wollen.

Liebe Lilly, Du wirst von nun an all die Liebe und Fürsorge Deines Herrchens bekommen und Dein Leben in der schönen Pfalz in vollen Zügen genießen dürfen.
Mach's gut, hübsches Mädchen, und lass bitte wieder von Dir hören. :-)

Unser Dank gilt auch Lillys Pflegestelle, die sie einige Wochen lang liebevoll begleitet hat.

Update 06.07.18

Lilly taut auf ihrer Pflegestelle langsam auf. Die Spaziergänge im Wald findet sie richtig toll und auch den Verkehr im Ort findet sie nicht mehr so gruselig.Kuscheln gehört nach wie vor zu ihren Lieblingsbeschäftigungen.

Wo sind die sensiblen Menschen, die der zarten Maus die Liebe, Sicherheit und Ruhe geben, die sie so sehr braucht?

-----------------------------------------------------------------------
07/2018


-----------------------------------------------------------------------

Update 27.06.18

Lilly ist jetzt knapp eine Woche auf ihrer Pflegestelle. In dieser kurzen Zeit hat die kleine Maus schon gelernt, kurze Zeit mit den vorhandenen Hunden alleine zu bleiben, und sie ist auch von Anfang an stubenrein.

Äußeren Einflüssen begegnet Lilly noch eher skeptisch. Sie fängt an, Waldspaziergänge zu genießen und diese machen ihr auch immer mehr Spaß. Im Ort möchte sie hingegen noch nicht so gerne spazieren gehen, doch dies wird sich sicherlich bald ändern.

Lilly ist eine sensible, junge Hündin, die am liebsten ganz dicht bei den Menschen ist und jede Zuwendung in vollen Zügen genießt. Mit den vorhandenen Hunden versteht Lilly sich sehr gut und sie hat ihren Platz im Rudel schnell gefunden. Mit ihrer ruhigen und ausgeglichen Art kommt sie bei jungen und älteren Hunden gut an. Seit zwei Tagen spielt sie auch mit den Jungspunden auf der Pflegestelle.

Lilly möchte noch viel lernen und freut sich über den Besuch einer Hundeschule. Am kleinen 1x1 übt sie bereits mit ihrer Pflegestelle. An der Leine läuft sie noch etwas unsicher, es wird aber von Tag zu Tag besser.

Dieser Seelenhund wartet auf Menschen, die ihr mit viel Liebe und Geduld die Welt zeigen. Kinder sollten schon etwas größer und verständiger sein.

Das perfekte Zuhause (Einschätzung Pflegestelle): Viel Zeit und Liebe.
Lilly hat nicht viele Ansprüche, sie möchte nur ihren Seelenpartner finden. Mit ihm wird sie jedes Hindernis meistern und überall hingehen. Schön wäre ein Zuhause in ländlicher Gegend. Super wären natürlich auch Hundekumpels zum Spielen, Schmusen und bei denen sie sich noch etwas abschauen kann; diese sind aber kein Muss.

Ein Plätzchen auf dem Sofa ist unumgänglich, da liegt sie sehr gerne. Auch eins im Bett würde ihr sehr gut gefallen, denn im Bett der Pflegestelle hat Lilly es sich sofort bequem gemacht und wollte partout nicht mehr heraus... ;-)

-----------------------------------------------------------------------

Update 19.06.18

Hallo, ich bin’s, Lilly, ich habe gehört, dass in Deutschland eine ganz liebe Pflegefamilie auf mich wartet, die mir helfen soll, die neue Welt zu erobern. Da dort bereits einige Hundekumpel vorhanden sind, kann ich mir bestimmt eine ganze Menge abschauen und schon mal anfangen, das kleine Hunde-1×1 zu lernen. Wenn Du mich kennenlernen möchtest – ich bin nicht mehr weit weg…

-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 08.03.2018

Lilly, Barney und Phoebe wurden ausgesetzt, als sie zwei Wochen alt waren; ein Alter, in dem Welpen kaum einen Tag lang ohne ihre Mama überleben können. Doch alle Schutzengel der Welt hatten sich wohl an diesem Tag um die drei versammelt, denn ein aufmerksamer Mann fand die Welpen und päppelte sie liebevoll auf.

Inzwischen sind die Kleinen etwa drei Monate alt und – bereit für neue Schandtaten – ins Refugio umgezogen. Dort haben die drei vorwitzigen Halbstarken nicht schlecht geschaut, als sie die 100 Hunde bellen hörten, doch wer ein großer, mutiger Hund werden will, muss sich auch wie einer benehmen, also haben Lilly, Barney und Phoebe sich ein Herz gefasst und sich auf das Abenteuer eingelassen.

Bereits nach wenigen Tagen hatten sie sich eingelebt und die spanischen Helfer zu ihrem persönlichen Kuschelkomitee ernannt. Dennoch suchen die drei Zwerge natürlich richtige Zuhause bei Menschen, die Zeit für sie haben und sie lieben, verwöhnen und nicht im Stich lassen – denn das, was sie zu Beginn ihres jungen Lebens erfahren mussten, sollen sie nie wieder erleben müssen.

Wenn Sie Lilly, Barney oder Phoebe ein neues Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!


Wir danken Familie Krüger für die Namenspatenschaft für Lilly!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube