» Zuhause gefunden Detailansicht

Kansas

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Podenco
  Nein

  geb. ca. 03/2016
  Hündin
  Ja
  ca. 45 cm

  Spanien / Andújar
  


14.09.2019

Endlich ist Deine Zeit gekommen. Kansas, Du hast nun die große Chance, aus Deinem Leben etwas „Vernünftiges“ zu machen, so wie Du Dir das erträumt, erhofft und über all die Monate gewünscht hast. Du wirst Dein Körbchen in Bergkamen beziehen und viel Unterstützung von Deinen neuen Hundekumpels bekommen. Die ganze Familie freut sich sehr auf Dich und hätte am liebsten die Zeit vorgespult, damit sie Dich sofort in ihre Arme schließen kann. Niemand konnte verstehen, dass Du so lange warten musstest, aber hey, wir alle wussten, dass auch Du ein Zuhause finden wirst. Nun pack Dein Köfferchen aus, lerne schnell die neue Sprache, achte gut auf Deine Mitbewohner und dann genieße das Leben und wachse an Deiner neuen Aufgabe. Hasta pronto, kleine Podenca!


Update 20.05.19

Vor kurzem hatte ich wieder Geburtstag, mein dritter, und ich wünschte mir nichts sehnlicher, als endlich in meine Familie zu ziehen, um dort all die Liebe und Zuneigung zu erfahren, von der die Menschen im Refugio immer berichten. Doch leider hat sich bisher niemand für mich interessiert...

Meine ganze Jugend sitze ich nun schon im Tierheim und es wird Zeit, etwas „Vernünftiges“ aus mir zu machen. Leider schaffe ich das nicht alleine. Dazu bedarf es Eurer Hilfe, denn jeder Azubi benötigt neben warmen Worten auch mal klare Ansagen, um sich entsprechend weiterentwickeln zu können. Ich bin quasi noch ein Rohdiamant und offen für jeglichen Lehrstoff (Couch liegen, Fernsehen, Hunde treffen, Leckerlis naschen, Löcher buddeln, Auto fahren oder was Ihr sonst noch von mir verlangt).

Ich bin startklar, wenn Ihr es seid, und warte auf Eure Anfrage, die Ihr jederzeit per E-Mail an meine Vermittlerin schicken könnt.

----------------------------------------------------------------

Andújar, den 14.03.2018

Kleine, schüchterne Kansas, was hast Du erlebt? Nachdem Du auf der Straße von einer lieben Frau gefunden wurdest, war Dir das Zusammenleben mit Menschen zunächst nicht geheuer. Die Menschen waren bislang nicht besonders freundlich zu Dir, stimmt’s, Kansas?

Auch im Refugio tust Du Dich noch schwer damit, uns zu vertrauen. Angefasst werden möchtest Du noch nicht, wenngleich Du das Geschehen interessiert beobachtest, wenn die anderen Hunde ihre Streicheleinheiten einfordern. Ob Menschen mit ihren Händen auch etwas anderes tun können als zu schlagen? Wir müssen Dir erst einmal beweisen, dass wir es wert sind, Dein Vertrauen zu erhalten. Sicherer fühlst Du Dich im Kreise Deiner neuen Hundefreunde.

Du wirst sicherlich Etwas Zeit brauchen, um Dich an Dein neues Leben zu gewöhnen, aber wenn Du Dir erst einmal der Liebe Deiner Menschen sicher sein kannst, wird das schon werden. Deine neue Familie sollte sich also darauf einstellen können, dass Dir zunächst einmal vieles Angst machen wird. Ein Hundefreund, der keine Angst vor dem Leben hat, würde Dir das Einleben dabei sicherlich erleichtern.

Dann wirst Du all die schönen Seiten des Lebens (ja, es gibt sie) kennenlernen! Liebe, kleine Kansas, wo sind Deine Menschen?

Daniela Rösler hat eine Patenschaft für Kansas übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!

Bitte hilf mir!

Maneta benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube