» Zuhause gefunden Detailansicht

Zeppo (jetzt Diego)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Podencomischling
  Nein

  geb. ca. 09/2016
  Rüde
  Ja
  ca. 50 cm

  Spanien / Andújar
  


17.10.2020

Etwas mehr als zwei Jahre lebte unser Zeppo in unserem Refugio. Doch jetzt ist seine Zeit gekommen, um die lange Reise nach Deutschland anzutreten. In Moers warten seine Familie und sein Bruder Pablo (früher Harpo) schon ganz ungeduldig auf den kleinen Mann.

Viele neue Eindrücke und Abenteuer warten auf Dich, kleiner Zeppo, und Du wirst bestimmt mit Deinem Bruder die Straßen unsicher machen. Deine Familie, die Dich liebevoll Diego nennen wird, steht Dir immer zur Seite und hilft Dir in jeder ungewohnten Situation.

Kleiner Diego, für Dein weiteres neues Leben wünschen wir Dir alles Gute und freuen uns, von Dir zu hören.


Update 17.06.2020

Unser hübscher Zeppo wurde bisher immer übersehen. Viele seiner Kumpels hat er kommen und gehen sehen, auch sein Bruder Harpo hat sein Zuhause gefunden und kommt bald nach Deutschland.

Zeppo ist ein sehr liebenswerter Hund, der viel Liebe zu vergeben hat. Er möchte jedem gefallen und ist weder aufdringlich noch fordernd. Zeppo spielt und tobt gerne mit anderen Hunden, kann aber auch als Einzelprinz in seinem neuen Zuhause leben.

Wer sich für Zeppo entscheidet, bekommt einen treuen Hund an seine Seite. Wer mag unserem kleinen Mann ein Zuhause schenken, in dem er ein glückliches Hundeleben führen kann?

Bitte melden Sie sich bei uns!

-----------------------------------------------------------------------
04/2019

-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 20.09.2018

Harpo und Zeppo hatten zwar bis vor kurzem Besitzer, doch die interessierten sich nicht besonders für die beiden Brüder, sondern ließen sie frei herumlaufen. Marga versuchte mehrfach, die beiden einzufangen, doch sie hatten zu viel Angst, um sich anfassen zu lassen.

Als die beiden Podencos sich in einen umzäunten Hundepark verirrten, riefen Anwohner die Mitarbeiter der alten Perrera an, welche Harpo und Zeppo einfingen. Als nun zwei Plätze in unserem Refugio frei wurden, durften die beiden umziehen, da erwachsene Hunde, insbesondere Jagdhunde, kaum eine Vermittlungschance in Spanien haben.

Es dauerte einige Tage, bis die beiden über ihren Schatten sprangen und Kontakt zu uns aufnahmen, doch inzwischen sind sie freundliche und glückliche Hunde geworden, die sich mit all ihren Artgenossen gut verstehen. Auch uns Menschen finden die beiden lange nicht mehr so schlimm, sondern verstehen, die Vorzüge der Zweibeiner zu nutzen (Schmusen, Streicheln, Leckerlis…).

Wir suchen für Harpo und Zeppo zwei Familien, die Podencos kennen und lieben. Unsere Podencoexpertin und Vermittlerin Melanie Kocks informiert Sie zudem gerne über die Rasseeigenschaften und den weiteren Vermittlungsablauf.

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube