» Zuhause gefunden Detailansicht

Eddie

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Bodeguero-Pinscher-Mischling
  Nein

  geb. am 13.02.2018
  Rüde
  Ja
  ca. 47 cm

  Spanien / Andújar
  


01.01.2021

Manchmal braucht es einen Umweg, bis alles gut ist... Der kleine Eddie musste diesen Umweg gehen. Am 19.12. in seiner neuen Familie angekommen, musste er diese 24 Stunden später bereits wieder verlassen, weil man ihm nicht die Zeit einräumen wollte, sich nach einer langen und anstrengenden Reise in seinem neuen Leben zurecht zu finden. Eddie reagierte auf den ganzen Reisestress und die neue Situation erstmal mit Abwehr. Das ist nicht ungewöhnlich, alles, was diese Hunde brauchen, ist Ruhe und Zeit. Eddie fand für ein paar Tage Unterschlupf bei seiner Vermittlerin, allein in diesen vier Tagen fing er an sich zu öffnen.

Eine glückliche Fügung bescherte ihm pünktlich zu Weihnachten eine neue Familie. Dort bekommt er jetzt alle Zeit der Welt, sein neues Leben zu begreifen. Lieber Eddie, wir wünschen Dir alles Glück der Welt und würden uns sehr über Fotos und Geschichten von Dir freuen.


Andújar, den 02.03.2020

Hey Leute,

ich bin’s, Eddie! Freut mich, dass Ihr Euch auf meine Seite verirrt habt. Offenbar sucht Ihr einen kleinen, intelligenten Begleiter auf vier Pfoten? Da, würde ich sagen, seid Ihr bei mir genau an der richtigen Adresse!

Ich hatte bisher allerdings kein so richtig schönes Leben, muss ich Euch sagen. Ich hatte zwar eine Familie, aber die hat sich nicht besonders gut um mich gekümmert. Ich kann mich kaum daran erinnern, dass wir mal Gassi gegangen sind, und auch andere Hunde habe ich kaum getroffen.

Als meine Familie mich abgegeben hat, hatte ich so eine riesige Angst vor der neuen Umgebung im Refugio! Ich habe alle Menschen angeknurrt und mich in der hintersten Ecke verkrochen, weil ich befürchtet habe, sie wollen mir etwas antun. Inzwischen habe ich natürlich gemerkt, dass das überhaupt nicht stimmt, sondern die Helfer hier im Gegenteil viel netter zu mir sind als meine frühere Familie. Tja, das war eine ganz schön schmerzhafte Erkenntnis…

Nun versuche ich nach vorne zu schauen und eine neue Familie zu finden, die mich liebt und mich besser behandelt. Ich werde sicherlich etwas Zeit brauchen, um mich an die neue Lebenssituation zu gewöhnen, von daher wünsche ich mir verständnisvolle Menschen, die mir diese Zeit geben und die sich zur Not auch Rat von Experten holen. Vielleicht wäre auch ein Artgenosse keine schlechte Wahl, auch wenn ich noch nicht so geübt im Umgang mit ihnen bin. Im Refugio lebe ich aktuell mit drei Hündinnen zusammen, was gut funktioniert. Demnächst soll ich auch mal ein paar Rüden kennenlernen, mal schauen, ob die auch so nett sind.

Auch wenn ich momentan noch etwas zurückhaltend bin, werde ich meine Scheu sicherlich nach und nach verlieren. Wichtig wäre dann auch, dass meine Menschen mich gut auslasten und erziehen, denn als Bodeguero-Pinscher-Mischling verfüge ich bestimmt über einigen Jagdtrieb und zudem fast unerschöpfliche Energiereserven. Mit mir können meine Menschen sportlich so richtig aktiv werden und auch auf die artgerechte Auslastung meiner Schnüffelnase freue ich mich schon – auf Dauer wird es im Tierheim nämlich etwas langweilig.

So, wenn Ihr Euch jetzt in mich verliebt habt und mich in Euer Herz schließen wollt, meldet Euch bitte bei meiner Vermittlerin!

Euer Eddie

Bitte hilf mir!

Theo benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube