» Zuhause gefunden Detailansicht

Tara (jetzt Motte)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Mischling
  Nein

  geb. ca. 04/2020
  Hündin
  Nein (altersbedingt)
  Endgröße ca. 40-45 cm

  Spanien / Andújar
  


22.08.2020

Liebe Tara,

Du und Deine Geschwister hattet bereits das Glück, dass Ihr sicher und wohlauf im Refugio angekommen seid. Doch das war noch nicht alles: Kaum warst Du im Refugio, schon hat sich eine ganz liebe Dame in Deine süßen Augen verguckt. Sie wollte Dir ein schönes Zuhause für immer geben. Schon bald kannst Du Dich auf Dein eigenes Körbchen freuen und im Garten herumtoben. Aber vor allem: einfach mal Hund sein. Deine neue Familie freut sich riesig auf Dich. Wir wünschen Dir und Deinen Lieben alles Beste!


Andújar, den 15.07.2020

Gemma, Jax und Tara wurden gemeinsam mit zwei weiteren Geschwistern direkt nach der Geburt im Müll entsorgt. Zu ihrem großen Glück wurden sie wenig später von einem Passanten entdeckt und in die Tierklinik gebracht. Leider schafften es zwei der Welpen nicht und starben wenige Tage später…

Gemma, Jax und Tara überlebten glücklicherweise und konnten zur besseren Versorgung in Pflegestellen umziehen. Inzwischen sind sie knapp drei Monate alt und Tara und Gemma sind bereits ins Refugio umgezogen und Jax wird ihnen ebenfalls bald folgen.

Die drei Welpen sind ganz bezaubernde, freundliche und neugierige Wesen. Sie sind natürlich unheimlich verspielt, aufgeweckt und einfach nur liebenswert!

Nun suchen wir die passenden Menschen für die Kleinen. Natürlich ist es eine besondere Aufgabe, einen Welpen ins Leben zu begleiten. Die Welpenzeit ist sicherlich eine der schönsten, aber auch eine der anstrengendsten Lebensphasen mit so einem kleinen Geschöpf. Wir suchen also geduldige Menschen, die bereit sind, über das ein oder andere Missgeschick hinwegzusehen. Dafür wird man belohnt mit einem bezaubernden Wesen, das man (fast) von Anfang an begleiten und ihm die Welt zeigen darf.

Wir können leider keine genaueren Aussagen über die Rassen treffen, die in den Kleinen stecken. So ist beispielsweise eine mehr oder weniger starke Ausprägung des Jagdtriebs möglich, im Vorfeld aber nicht sicher und seriös beurteilbar.

Generell ist uns eine möglichst artgerechte und abwechslungsreiche Auslastung für unsere Schützlinge wichtig - auch unsere Kleine(re)n werden nicht als Schoßhunde vermittelt, sondern freuen sich auf Erziehung, Beschäftigung und Abenteuer.

Wenn Sie bereit sind für das „Abenteuer Welpe“ und ernsthaftes Interesse an Gemma, Jax oder Tara haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail!

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube