» Zuhause gefunden Detailansicht


Capricho (jetzt Charlie)

RasseTerriermischling
Altergeb. ca. 05/2020
GeschlechtRüde
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
Größeca. 34 cm

19.06.2021

Man kann es kaum fassen, aber das Beste im bisherigen Leben des kleinen Capricho war der Einzug ins Refugium, wo er erstmals erlebt hat, dass Menschen auch nett sein können.

Lieber Capricho, Du hast das Köfferchen gepackt und Dein Ticket in den Pfötchen. Jetzt heißt es für Dich: Auf nach Köln zu Deinem Frauchen und Deiner kleinen Hundefreundin Marie! Sie werden Dich in Dein neues Leben voller Liebe und Geborgenheit begleiten und Dir dabei helfen, endlich anzukommen und eine Rheinische Frohnatur zu werden. Mach's gut kleiner Schatz und lass es Dir gut gehen!
Andújar, den 26.05.2021

Seit Jahren beobachten unsere spanischen Kollegen eine Frau, die in der Nähe von Andújar lebt und Hunde „sammelt“. Sie besitzt über 20 Hunde, lässt keinen von ihnen kastrieren – auch nicht, wenn ihr angeboten wird, die Kosten zu übernehmen – und produziert so immer weiter Hunde, die sie zudem nicht besonders gut behandelt.

Immer wieder versuchten wir, die Frau dazu zu bewegen, Hunde abzugeben, doch stets verweigerte sie dies. Nun muss sie umziehen und wir konnten sie endlich überzeugen, einige Hunde abzugeben. Wir hätten gerne alle 20 Tiere übernommen, doch das lehnte sie leider ab…

Immerhin sieben kleine Rüden sind nun aber im Refugio in Sicherheit und Capricho ist einer von ihnen. Der etwa einjährige Rüde kam sehr verschüchtert zu uns. Vermutlich hat er in seinem bisherigen Leben nie das Grundstück, auf dem er lebte, verlassen und kennt nun merkt nun zum ersten Mal, dass auch eine Welt außerhalb existiert.

Nach einigen Tagen hatte Capricho sich an seine neue Umgebung gewöhnt und ist inzwischen sehr aufgeschlossen uns gegenüber, lässt sich mit Freude streicheln und kraulen. Er ist ein ganz freundlicher, verträglicher Hund mit jeder Menge Lebensfreude im Gepäck, der sich bestimmt gut an sein neues Leben in einer Familie gewöhnen wird. Wahrscheinlich wird er anfangs jedoch auch dort etwas ängstlich sein und Hilfe benötigen, all die neuen Umweltreize (Autos, Menschen & Co) als ungefährlich wahrzunehmen.

Möchten Sie Capricho dabei helfen und ihm ein verlässlicher Partner sein? Dann melden Sie sich gerne bei uns.
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube