» Zuhause gefunden Detailansicht

Princesa (jetzt Tessa)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Pointer-Mischling
  Nein

  geb. 20.07.2008
  Hündin
  Nein
  ca 50 cm

  Spanien / Alicante
  


26.11.2011

Heute hatte die kleine Tessa ein neues Zuhause in Jüchen bekommen. Voller Wehmut und mit Tränen wurde sie von ihrer alten Familie schweren Herzens verabschiedet. Doch für Tessa bedeutet dies eine neue Chance. Mit viel Liebe und unendlicher Freude wurde sie von ihrer neuen Familie in die Arme geschlossen. Wir freuen uns dass es für Tessa ein Happy End gegeben hat. Allen Beteiligten wünschen wir alles Liebe und Gute.



18.11.2011

Tessa wartet immer noch auf die Chance in einem neuen Zuhause einziehen zu dürfen.  Leider kann sie auf Grund einer OP ihres Frauchens nicht mehr lange bei ihrer alten Familie bleiben. Im Dezember muss sie hier leider raus. Sie ist wirklich ein Goldschatz und kann auch längere Zeit alleine bleiben, wenn entsprechender Ausgleich, Spaziergänge etc. gemacht werden. Tessa wäre der ideale Zweithund, so wäre sie nicht alleine und das wäre für sie so wunderbar. Natürlich ist das kein Muss, denn Prinzessin in einer Familie zu sein die genug Zeit für spannende Spaziergänge o.ä. hat wäre auch fantastisch. Tessa hat auf Grund ihres jungen alters noch einen ausgeprägten Spielsinn und auch ihre Spürnase ist nicht zu verachten, denn sie ist ja ein echter Ja
gdhund. Dennoch lässt sich auch das mit etwas Geduld und Geschick in
spieleriche Bahnen lenken.

Tessa würde sich so über ein zuhause freuen, bitte melden Sie sich.

-------



Update 10.08.2011

Princesa heißt nun TESSA. Ihr Frauchen liebt Sie sehr, doch die Situation ist für Tessa schwierig. Sie ist ein Scheidungskind und kann nicht verstehen warum Frauchen jetzt wider arbeitet und sie nicht mit kann. Voller Sehnsucht und Verlustängste leckt sie sich die Pfoten wund. Das kann Frauchen nicht mehr mit ansehen. So muss sie für Tessa entscheiden ein neues zu Hause zu finden, in dem Tessa nicht mehr als ca. 2 Stunden alleine sein muss.

Was man über Tessa sagen kann:

Im Haus merkt man nicht das man einen Hund hat. Sie ist halt nur immer gerne überall dabei, deshalb hat sie auch mehrere Lieblingsplätze im Haus. Sie ist der reinste Sonnenschein.

Sie spielt gerne und fordert auch manchmal mit einem kurzem bellen dazu auf. Die Stadt mag sie nicht so. Das scheint Stress für sie zu sein! In gewohnter Umgebung geht sie sehr gut an der Leine. Doch Ihre Leidenschaft ist das Laufen und Jagen. So muss man bewusst überlegen wo man Sie frei laufen lassen kann, denn das Abrufen funktioniert noch nicht so gut.

Mit Kindern ab 10 Jahren kommt sie super klar, vor kleineren hat sie Angst.
Tessa sucht also eine sportliche Familie mit älteren Kindern die Lust und Zeit haben mit ihrem Hund viel zu erleben und zu arbeiten.



29.7.2011

Princesa ist nun ein Scheidungsopfer, verliert ihre Familie und sucht nun dringend ein neues Zuhause!



25.12.2008
Das find ich ja toll, dass du mich kennen lernen möchtest.

Bohh, ich bin ganz hin und weg, das glaub ich irgendwie gar nicht.
Das muß ich mal eben ganz schnell Martina erzählen, kleinen Moment,
bin gleich wieder zurück.

M A R T I N A , da möchte mich jemand kennen lernen, komm schnell her,
dann kannst du ihn auch sehen.
Ohh Princesa, dass ist ja toll, ich freu mich für dich. Na dann
erzähl mal was von dir.
Also, ich wurde im Sommer geboren und ich glaube, plötzlich saß ich
irgendwann ganz alleine auf der Straße.
Ja, ehrlich, ich kleiner Welpe saß allein auf der Straße, man hatte
mich einfach ausgesetzt.
Ich wußte gar nicht, was ich da sollte und dachte auch, dass meine
Besitzer mich später wieder abholen würden.
Das taten sie aber leider nicht. :O((

Ich hatte vielleicht Angst in der ersten Nacht, dass war ja sooo
dunkel und kalt war das, brrrr.
Ich lebte eine ganze Zeit auf der Straße und eines Tages kam ein Mann
und versuchte mich einzufangen. Mein Gott, der hätte mir doch nur ein
paar Leckerchen hinhalten müssen und ich wär sofort in sein Auto
gestiegen, ich hatte so einen Kohldampf, war inzwischen total
ausgehungert.
Aber gut, er hat mich auch so gekriegt.
Tja, das war einer von der IPA, die haben mich dann 10 Tage bei sich
behalten, falls sich mein Besitzer noch melden sollte. Mein Besitzer,
der war doch längst über alle Berge und froh, dass er mich los war.

10 Tage später wurde ich dann unterkühlt und erkältet in der Klinik
abgegeben, endlich Menschen, die sich liebevoll um mich kümmerten und
mich ärztlich versorgten.
Und dort lernte ich auch Martina kennen, kennst du eigentlich auch
Martina????
W A S , du kennst Martina nicht??? Das gibt es doch nicht.
M A R T I N A , kannst du dich bitte auch mal kurz vorstellen???? Wie
bitte, dass geht nicht, weil du nicht zur Vermittlung stehst.
Entschuldigung Martina, so habe ich das gar nicht gemeint. Aber ich
finde, die Menschen sollten dich auch mal kennen lernen, wer zieht
schon von Deutschland nach Spanien, um sich dort um verwaiste Hunde
zu kümmern.
Also, ich danke dir auf jeden Fall, - D A N K E - dass du uns allen
hilfst und dich so liebevoll um uns kümmerst.

Hier bei Martina auf der Finca geht es mir jetzt schon viel besser,
ich lebe seit Heiligabend mit den anderen Welpen im Babygehege, bin
zwar noch sehr schüchtern, fange aber schon langsam an, mit den
Anderen zu spielen.
Und das aller Schönste ist, wenn Martina mit mir schmust, das könnte
ich stundenlang, dass ist soooo unendlich kuschelig.

Und jetzt suche ich einen Menschen, der mit mir schmusen möchte,
stundenlang, tagelang, für immer und ewig.

Viele liebe Grüsse, deine Schmusemaus

Princesa

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube