» Zuhause gefunden Detailansicht

Dinky (jetzt Borsti)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Yorkshire-Terrier-Mix
  Nein

  geb. ca 08 / 2006
  Rüde
  Ja
  ca 30 cm

  Spanien/Alicante
  


03.04.2013

Wir fangen mal mit dem Zitat von Borsti´s neuer Familie an: "Borsti geht es sehr gut, er hat sich gut bei uns eingelebt und wird von allen verwöhnt. Er fühlt sich sichtlich wohl".

Was hat der kleine Kerl nicht alles schon durchmachen müssen in seinem kleinen Hundeleben?! Eine bestimmt nicht grade gewaltfreie Vergangenheit, ständige Wechsel in wieder andere Unterkünfte, Pflegestellen, Endstellen, wieder Pflegestellen. Das alles gehört nun der Vergangenheit an und Borsti kann das abschließen und hoffentlich irgendwann vergessen.

Er hat sein Zuhause gefunden! Eine Familie, die ihn nicht nur akzeptiert sondern liebt. Mit all seinen Eigenheiten. Wir freuen uns sehr über dieses Happy End, welches leider sehr lange auf sich warten ließ. Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Familie!!


update 12.09.2011

Unendlich dankbar haben wir nun sehr kurzfristig eine liebe Pflegestelle für unseren kleinen Dinky gefunden. Eine Pflegestelle, die ihn bereits kennt und mit seinem Verhalten umzugehen weiß. Herzlichen Dank an die Pflegestelle, die sich diesem armen kleinen, aber nun leider auch nicht ganz einfachen Kerl annimmt.
Wenn Dinky ein wenig zur Ruhe gekommen ist, werden wir einen Trainer zu
Rate ziehen, um Dinky´s Verhalten besser einschätzen zu können.
Dennoch bleibt Dinky ein Pflegehund und somit ist er weiter auf der Suche nach einem ENDGÜLTIGEN Zuhause.
Wir würden uns also sehr freuen, wenn sich dort draußen doch noch jemand findet, der sich mit dem kleinen Racker verbunden fühlt, und
verantwortungsbewusst mit ihm umgehen kann.


1.9.2011

Es darf einfach nicht wahr sein! Es gibt keine Worte mehr! Dinky muss schon wieder aus seinem Zuhause raus! Der Kleine ist mittlerweile völlig verstört!
Was soll man denn auch anderes erwarten? Er bekommt ja gar keine Chance.
Dinky braucht ganz besonders viel Zeit um sich einzugewöhnen, zu oft hat er mittlerweile seine Bleibe wechseln müssen. Nach 3 Wochen oder drei Monaten ist sicherlich noch lange nicht "alles geritzt". Und Dinky muss eine Hundeschule besuchen!!! Er ist zwar klein aber leider nicht ganz einfach.









» Flyer Dinky. Bitte ausdrucken und verteilen!
update 19.7.2011:

Ach, Leute! :( Warum will mich denn keiner?

Jeden Tag warte ich auf die Nachricht, dass mich jemand endlich für immer in sein Herz schließen möchte. Schließlich mache ich mich auch gut in meiner Pflege-WG!

Vielleicht müsst ihr einfach mal aufgelistet sehen, wie toll ich bin und was ich alles schon kann:

- Ich bin wahnsinnig verschmust!

- Ich lerne im Handumdrehen! Ich kann bisher Sitz, Platz, Männchen machen, Pfote geben, mich einmal um mich selbst drehen und eine Rolle machen.

- Ich kann alleine zu Hause bleiben, ohne etwas kaputt zu machen oder zu bellen.

- Ich habe Charakter und Humor, sagt meine Pflegestelle.

- Ich bin anspruchslos. Kuschel mich ein bisschen, geh mit mir spazieren und wenn ich dann noch irgendwo ein Plätzchen in der Sonne habe, bin ich der zufriedenste Hund der ganzen Welt! :)

Na ja, aber ich will euch auch nicht verschweigen, was ich nicht so gerne mag:

- Katzen finde ich grauselig. Super zu jagen, aber bitte nicht in meiner Wohnung!

- Andere Hunde sind doof… vor allem große. Die bell ich auch ziemlich an. Lass uns also noch ein paar Stunden in eine Hundeschule gehen – ihr wisst ja, ich lerne irre schnell! ;)

- Ich habe glaube ich schon allerhand komische Sachen erlebt in meinem kurzen Leben. Deswegen musst du ein bisschen auf mich aufpassen. Manche Situationen und Dinge kann ich nicht so gut einschätzen und dann weiß ich nicht so genau, wie ich reagieren soll.

So! Und jetzt schnell vorbeikommen, mich besuchen und mitneeeeehmen!!!




Ist es denn so schwer, für den kleinen Kerl ein eigenes Zuhause zu finden?

Vorteil eines so kleinen Hundes, er frisst nicht so viel, lässt sich gut tragen und hat die optimale Größe zum Schmusen...

Dinky wartet einfach schon viel zu lange bei seiner lieben Pflegestelle auf sein EIGENES Körbchen.

Er ist ein toller, kleiner Hund. Hat er Dich erst mal in sein Herz geschlossen, so beschenkt er Dich mit seiner gnadenlosen Treue und Liebe. Zwar muss man zu Beginn ein wenig Zeit und Geduld mitbringen um sein Herz zu erobern, aber ist dies geschehen, so hat man einen tollen Gefährten an seiner Seite.

Dinky kann problemlos auch ein paar Stündchen alleine bleiben. Leider kann er nicht zu anderen Hunden vermittelt werden, evtl. zu einem ganz souveränen größeren Hund, das müsste man ausprobieren.

Etwas Hundeerfahrung sollte schon vorhanden sein, da Dinky hier und da auch seine kleinen Macken hat, das Bellen an der Leine z. B.

Aber mit etwas Geduld und genügend Willen handelt es sich hier um Problemchen, die in den Griff zu bekommen sind.

Wir würden uns so sehr freuen, wenn Dinky´s Traum vom eigenen Zuhause endlich wahr wird!!


Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube