» Zuhause gefunden Detailansicht


Mona Lise (jetzt Zoe)

RasseMischling
Altergeb ca. 07/2009
GeschlechtHündin
HerkunftSpanien/Andujar
Aufenthaltsort49196 Bad Laer
Größeca. 57 cm

03.12.2014

Mona Lise hat ihr Zuhause gefunden und das von Anfang an. Sie hat sich in den letzten 4 Wochen ins Herz ihrer Pflegemama geschlichen und versteht sich auch mit ihrer "Schwester" Dilara sehr gut.

Damit Mona Lise auch wirklich ganz in ihrem Zuhause ankommen und ihr altes Leben komplett hinter sich lassen kann, wird sie ab jetzt Zoe heißen.

Liebe Zoe, wir wünschen Dir und Dilara, die auch erst seit einigen Wochen in Deutschland lebt, ein wunderschönes langes Leben im Kreis Eurer Familie. Genieße jeden Tag, wir freuen uns sehr für Dich, Dein Team der Vergessenen Pfoten.
Update 29.10.2014

Nach 3 langen Jahren im Refugio darf heute endlich Mona Lise in eine der Flugboxen einsteigen. Das wird ein aufregender Tag, der Aufbruch in ein neues Leben, aber auch verbunden mit dem Abschied von ihren Kindern, für die sie in den letzten 3 Jahren der ruhende Pol war.

Mona Lise wird in Bad Laer zunächst ein Pflegekörbchen beziehen, aber wenn sie sich mit der vorhandenen Hündin der Familie versteht, darf sie dort ihr Köfferchen endgültig auspacken.

Mona Lise, gib alles, Du schaffst das schon und wirst Dein Pflegefrauchen und Deine neue Schwester bestimmt ganz schnell um die Pfote wickeln. Wir drücken Dir jedenfalls alle Daumen.

-----------------------------------------------------------------------

Update 08.08.2014

3 Jahre ist Mona Lise jetzt bereits im Refugio. Die Aufzucht ihrer Kinder, auch jetzt noch geduldig für sie da zu sein, all das hat mittlerweile Spuren hinterlassen.

Mona Lise gibt sich auf, zieht sich zurück, ihr Blick starrt ins Leere. Sie braucht ganz dringend eine Familie, die ihr ein ruhiges Zuhause gibt, wo sie sich von den Strapazen der letzten Jahre erholen kann, wo sie geliebt wird und endlich auch ein unbeschwertes Leben genießen kann.

Wer Mona Lise ein Zuhause geben kann, sollte nicht lange zögern und ganz schnell ihre Vermittlerin anrufen.

-----------------------------------------------------------------------

Update 21.02.2014

Im Sommer werden es bereits 3 Jahre, seit Mona Lise abgemagert mit ihren 7 Welpen gefunden wurde und im Refugio einzog. Sie lebt immer noch mit ihren Kindern in einer Gruppe und ist einfach unglaublich geduldig.

Sie ist immer freundlich zu den Menschen, bei Fremden am Anfang etwas schüchtern, das legt sich aber schnell. Marga sagt, sie hat einen sehr guten Charakter und geht Problemen aus dem Weg.

Sie war die letzten 3 Jahre immer für ihre Kinder da, jetzt ist es an der Zeit, dass sie selbst einmal gesehen wird und eine eigene Familie findet.

-----------------------------------------------------------------------

Update 11.01.2013

Mona Lise sitzt auf gepackten Koffern. Leider bisher ohne Aussichten auf ein neues Zuhause. :-(

Sie ist soooo ein toller Hund.
Sie kann zwar noch nicht viel Deutsch aber mit Ihrer immerzu guten Laune macht es bestimmt viel Spass es ihr beizubringen.
Wer ist bereit diesem wunderschönen Traumhund ein entgültiges Zuhause zu geben?

Momentan lebt sie noch mit Ihren Kindern zusammen.
Die kleinen sind inzwischen alle erwachsen und obwohl man meint, dass sie Ihre Mama mit Ihrem jugendlichem Spieltrieb verrückt machen müssten, sieht man immer nur wie cool und gelassen Mona Lise ist.
Sie hat eine Engelsgeduld und lässt sich von anderen Hunden im Refugio nicht aus der Ruhe bringen.
Somit kann man davon ausgehen, dass sie als Zweithund gut geeignet ist.

Mona Lise fasst schnell Vertrauen zu Menschen und genießt jede Aufmerksamkeit und liebt es zu schmusen.

So nun seid Ihr dran.
Die Koffer sind gepackt und Mona Lise wartet auf Deinen Anruf oder Deine Mail.

-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 11.07.2011

Man könnte hier beginnen mit:

Hinter den Bergen bei den 7 Zwergen .....
Märchen oder Wirklichkeit?

Hoch in den Bergen bekam ein Mann den Auftrag eine Tür an einem Haus zu reparieren und er konnte kaum glauben, was er dort sah.
Eine abgemagerte Hündin mit ihren 7 Babys wurden dort einzig und allein mit einem Paket Trockenfutter von irgend jemandem einfach zurückgelassen. :-(
Der Chef des Mannes wollte auf keinen Fall, dass der Mann die Hunde ins Haus ließ und der Mann selber wohnte dort nicht. Also rief er Dani an und fragte, ob die Mama mit ihren Babys ins Refugio konnte.

Zuerst war Mona Lise sehr ängstlich, aber auch sehr dankbar gegenüber den Tierschützern im Refugio. Marga konnte sehr gut nachfühlen, wie Mona Lise sich in den Bergen ganz allein mit ihren dreiwöchigen Welpen gefühlt haben muss. Die Berge dort sind für Welpen eher ein gefährlicher Platz.
Mona Lise war bei ihrer Ankunft sehr dünn, aber inzwischen hat sie sich schon gut erholt.

Die Welpen waren noch viel zu klein für eine Impfung und mussten erstmal alle in den großen Quarantäne-Container. Tagtäglich schauten die Tierschützer voller Sorge, ob die Welpen auch gesund sind.
Endlich bekamen sie dann ihre erste Impfung, ganz ohne Probleme.
Danach durften sie dann wenigstens zwischendurch in das Welpenhaus und inzwischen leben sie dort ganz.

Mona Lise hat einen sehr guten Charakter und ist eine sehr liebevolle Mutter. Nachdem ihre Babys jetzt größer sind, fängt sie auch schon an mit den anderen Hunden im Refugio zu spielen. Sie ist sehr anhänglich und versteht sich mit allen anderen Hunden.
Sie liebt wie die meisten Hunde Würstchen und alle Tierschützer sind sehr von ihr angetan.

........... und hier könnte das Märchen glücklich enden, indem sich eine ganz liebevolle Familie um diese wundervolle Hundemama bemüht und ihr für den Rest ihres Lebens ein Zuhause schenkt.

Mona Lise von den 7 Zwergen aus den hohen Bergen, wer läßt ein Märchen Realität werden???



11/2013



02/2013





Juni 2011





   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube