» Zuhause gefunden Detailansicht

Adriana

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
 
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Podenca
  Nein

  geb. 01.01.2005
  Hündin
  Ja
  ca. 35cm

  Spanien / Andujar
  


06.03.2013

Heute hat Adriana das große Los gezogen und darf ihre Köfferchen packen.

Ihre Reise geht in die schöne Schweiz, wo sie schon sehnsüchtig von ihrem neuen Frauchen erwartet wird.

Sie wird fortan als Einzelprinzessin ganz besonders verwöhnt werden und darf sich im Garten nach Belieben austoben. Unterstützung erhält sie dabei von den 6 Katzen der neuen Familie, mit denen sie sich sicherlich blendend verstehen wird.

Wir wünschen der kleinen schüchternen Maus alles Gute und viel Spaß im neuen Zuhause.


Andujar, 19.09.2012

Ein vorsichtiges Hallo von mir an Dich. Ich bin Adriana. Mit meinen fast 8 Jahren gehöre ich noch lange nicht zum alten Eisen. Im Gegenteil. Ich bin fit wie ein Turnschuh. Das kommt vielleicht unter anderem daher, dass ich abgehärtet bin, von den ganzen schlimmen Dingen, die ich im Leben schon durchmachen musste.

Mit Sicherheit gab es für mich auch mal bessere Zeiten. Daran kann ich mich aber leider nicht mehr erinnern, weil es schon sehr lange her ist. Von den Menschen nicht mehr gewollt, wurde ich einfach in einem schrecklichen Gebäude abgegeben. Dort war es sehr dunkel, schmutzig, kalt und es stank furchtbar. Später habe ich erfahren, dass das Gebäude eine Tötungsstation ist.

In regelmäßigen Abständen werden in den Tötungsstationen, wenn die Anzahl der aufgegriffenen oder abgegebenen Hunde zu hoch ist, immer noch alle Hunde getötet.
............ und trotzdem geben leider immer noch Spanier ihre Hunde dort ohne Gewissensbisse ab :-(((((((((((

Mein Leben sollte also dort enden. Die Vorstellung war so schrecklich. Ich wollte noch nicht über die Regenbogenbrücke gehen. Ob es denn gar keine Chance mehr gab raus zu kommen? Ich hatte große Angst und wollte einfach nur weg.

Eines Tages, als ich wieder grübelte, wie ich aus der Tötungsstation herauskommen konnte, ging plötzlich die Tür auf und 2 Engel aus Deutschland kamen herein. Das war meine Chance. Ich setze den süßesten Blick auf, den ich hatte und hoffte, dass ich gesehen werde. Und ja wirklich, ich wurde gesehen. :-)) Die 2 Engel versprachen mir, dass mir nicht passiert und dass ich bald ich Sicherheit gebracht werde. Ich konnte es kaum glauben, doch die Engel hielten ihr Versprechen. Ein paar Tage später kam ein weiterer Engel namens Marga und holte mich ab. Sie nahm mich mit an einen anderen Ort, wo es nicht mehr dunkel, schmutzig und kalt ist. Ins Refugio. Dort geht es mir richtig gut. Ich bekomme hier regelmäßig Futter und Wasser und ich habe nun jeden Menge Hundekumpel zum spielen. Das ist purer Luxus. In der Tötungsstation wurde ich kaum versorgt.

Anfang war ich noch etwas ängstlich, weil ich skeptisch war, ob die ganze Sache nicht doch einen Haken hatte. So viel Glück auf einmal konnte doch keiner haben. Doch schon nach einem Tag merkte ich, dass es kein Traum war und dass ich wirklich in Sicherheit bin. Seit dem Tag habe ich auch meine Ängstlichkeit abgelegt. Alle sind hier super lieb zu mir. :-)

Marga sagt, dass ich ein kleiner Engel bin. :-) Ich habe einen super tollen und lieben Charakter und mache keinerlei Probleme. Warum auch? Ich bin so froh, dass ich leben darf. Und das zeige ich jedem. :-) Ich liebe sie alle. Menschen, Rüden und Hündinnen. Alles kein Problem für mich. Ich verstehe mich mit allen und jedem. :-) Ich würde mich auch mit Dir verstehen. :-) Denn das einzigste, was mir jetzt noch zu meinem Glück fehlt, ist ein eigenes Zuhause, wo ich geliebt, gestreichelt und beschützt werde. Hast Du nicht noch ein Plätzchen auf Deiner Couch für mich frei? Ich möchte Dir so gerne zeigen, wie viel Liebe in mir steckt und dass ich immer für Dich da sein werde.

Bitte melde Dich schnell bei meiner Vermittlerin, damit ich in Deinen Armen meine schlimmen Erlebnisse vergessen kann.

Ich warte auf Dich.
Deine Adriana

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube