» Zuhause Gesucht

Gladys (jetzt Mila)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
Aufenthaltsort
Vermittlung
Schutzgebühr

Vermittlerin
Email
Telefon
  Podenca
  Nein

  geb. ca. 03/2012
  Hündin
  Ja
  ca. 47cm

  Spanien / Andujar
  Wien
  Bundesweit
  200 €

  Kerstin Schlottau
  k.schlottau (at) vergessene-pfoten.de
  04155/82240


Update 02.11.19

Vor drei Jahren durfte unsere Gladys (jetzt Mila) das Refugio verlassen und nach Wien in ein tolles Zuhause ziehen. Ihr Frauchen ist damals extra ins Refugio geflogen, um mit der sehr scheuen Gladys schon vor der Adoption Kontakt aufzubauen. Trotz aller Versuche ist es nicht gelungen, Mila an die Stadt zu gewöhnen. Um ihr in der Zukunft den Stress zu ersparen, hat sich Milas Frauchen sehr schweren Herzens dazu entschlossen, ein passenderes Zuhause für ihre geliebte Hündin zu finden, da es ihr aus beruflichen Gründen selber nicht möglich ist, die Stadt zu verlassen. Sie schreibt Folgendes:


Liebe Hundeliebhaber,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für meine Podencohündin.

Mila: ist eine super liebes Podencomädchen aus Spanien. Da sie zwei Jahre lang mitten in der Pampa gelebt hat und im Anschluss daran noch mal über zwei Jahre im Refugio, ähnelt Mila mehr einem Wildtier als einem Haushund. Sie ist sehr skeptisch/ängstlich gegenüber neuen Situationen, Geräuschen und Menschen (Deprivationssyndrom) und braucht sehr viel Zeit, um Vertrauen zu fassen. Mittlerweile lebt sie seit drei Jahren bei mir in Wien – also in einer Stadt. Dies ist ganz und gar nicht der geeignete Lebensraum für die freiheitsliebende Hündin und mit dem Ende meines Studiums wird es zunehmend schwerer, die Podenca artgerecht zu halten, da ich sie nicht mit auf die Arbeit nehmen kann und der Wald eine stressige Reise entfernt liegt. Trotz jeder Menge Geduld, Liebe und Training ist Mila täglich reizüberflutet auf der Straße und in den Seitenstraßen Wiens. In der Natur ist Mila aber überglücklich! Sie ist wahnsinnig intelligent, lernt gerne und geht bei mir auch frei. Sie liebt es zu kuscheln und ruhige Momente, klare Strukturen, Suchspiele und Kauknochen.

Wir suchen: Hundeliebhaber in stabiler Lebenssituation mit sehr viel Geduld und Zeit, ruhigem Charakter und tiefem Verständnis für ängstliche Hunde, die außerhalb einer Stadt wohnen. Mit Artgenossen kommt Mila gut zurecht und ich denke ein weiterer, souveräner Hund könnte hilfreich sein für Milas Entwicklung. Keine Kinder!

Bei weiteren Fragen können wir jederzeit kontaktiert werden.

-----------------------------------------------------------------------

Update 13.08.2016

Unsere Schönheit Gladys macht kleine, aber feine Fortschritte. Bleibt man lange genug in ihrem Auslauf und ignoriert sie dabei, traut sie sich irgendwann heran, schnüffelt kurz an den Schuhen oder der ausgetreckten Hand, läuft dann einige Meter zurück und scheint darüber nachzudenken, was sie von den Menschen halten soll. Man meint ihr anzusehen, dass sie gerne Kontakt aufnehmen möchte, aber nicht über ihren eigenen Schatten springen kann.

In einer hundeerfahrenen Umgebung, in der Gladys täglich engen Kontakt zu Menschen hat, wird sie sich bestimmt rasch an ihre Bezugsperson(en) binden; wir suchen hier allerdings geduldige und verantwortungsvolle Menschen, die Gladys viel Zeit geben und nicht erwarten, mit ihr nach einem halben Jahr samstags durch ein Einkaufszentrum spazieren zu können.

Ein oder mehrere andere Hunde können der sensiblen Gladys die Eingewöhnung erleichtern, sind aber keine Vermittlungsvoraussetzung.

Wir wissen, dass wir besondere Menschen für diese besondere Hündin suchen - hoffentlich gibt es sie da draußen...

-----------------------------------------------------------------------

Update 03.05.2015

Gladys lebt seit einiger Zeit mit unserem „Kleingemüse“, also den kleinen Hunden wie beispielsweise Tomothy, Nolan und Dhalia, zusammen. Die hübsche Podenca zeigt sich dort als sehr sozial und verträglich. Sie geht Streitereien lieber aus dem Weg.

Leider meidet sie auch fremde Menschen noch. Unsere Vermittlerinnen, die im vergangenen Monat vor Ort waren, konnten Gladys nicht anfassen. Zwar hielt sie nicht mehr so großen Abstand wie noch vor einigen Monaten und streifte in einer Entfernung von etwa einem Meter an ihnen vorbei, näher traute sie sich aber noch nicht heran.

Für Gladys suchen wir einen ruhigen Haushalt mit Menschen, die Verständnis für die ängstliche Hündin aufbringen und sie nicht überfordern. Gladys wird Zeit brauchen, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen. Ein vorhandener Ersthund, an dem sie sich orientieren kann, würde ihr die Eingewöhnung sicherlich erleichtern.

-----------------------------------------------------------------------

Andujar, 14.03.2014

Gladys ist eine der schönsten Hündinnen, die wir in der letzten Zeit im Refugio aufgenommen haben. Ihr Blick ist durchdringend, ihr Fell leuchtend rötlich, die großen Fuchsohren und ihr feiner Körperbau machen Gladys zu einer ganz besonderen Podenca.

Gladys ist eine ehemalige Straßenhündin. Einige Monate lang wurde sie regelmäßig von einem Mann gefüttert. Gladys war unendlich scheu und es dauerte lange Zeit, bis der Mann näher und näher an die Hündin herankam, bis er sie schließlich anfassen und ins Refugio konnte. Auch hier war Gladys wieder sehr scheu und hatte große Angst vor Menschen. Sie bekam Panik, wenn man sie anfassen wollte und versuchte zu fliehen. Man mag sich kaum vorstellen, was dieses zarte Geschöpf in ihrem kurzen Leben bereits alles ertragen musste.

Gladys sucht derzeit noch viel Schutz bei den anderen Hunden und verliebt hat sie sich auch schon: in unseren Kämpfer Dartañan. Mit seiner Hilfe und der der anderen Hunde wird sich Gladys Stück für Stück an die Menschen annähern, sie zunächst akzeptieren und später neugierig werden und sie näher unter die Lupe nehmen. Bereits jetzt schleicht sie um die Helfer herum und berührt hin und wieder flüchtig ihre Finger. Gladys wird sich schon bald wissen, dass ihr unsere Helfer wirklich nichts tun und wie wohltuend Streicheleinheiten sind – vielleicht die ersten in ihrem Leben.

Wir suchen für Gladys ein podencoverständiges Zuhause, in dem sich gerne weitere Hunde befinden dürfen, da sie sich unter anderen Hunden besonders sicher fühlt. Mit ihren geschätzten zwei Jahren ist Gladys eine junge Hündin, die viel lernen und artgerecht beschäftigt werden will. Gladys‘ Vermittlerin informiert Sie gerne über die Möglichkeiten, einen Podenco auszulasten. Sicher ist, dass Sie mit Gladys einen wunderschönen, einzigartigen Hund bekommen werden.


04/2015





04/2014

Bitte hilf mir!

Maneta benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube