» Zuhause Gesucht

Liv


Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder.

Rasse Galgo Español
Alter geb. ca. 02/2016
Geschlecht Hündin
Kastriert Nein
Herkunft Spanien / Andújar
Aufenthaltsort Spanien / Andújar

Größe ca. 60 cm
Anlagehund Nein
Katzenverträglich Unbekannt

Vermittlung keine Vermittlung
Schutzgebühr keine Vermittlung
Vermittlerin Marion Schwarzenberg
E-Mail m.schwarzenberg@vergessene-pfoten.de
Telefon 0172 / 64 65 286

Liv ist aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustands aktuell nicht transportfähig und daher noch nicht vermittelbar. Liv würde sich jedoch über Paten sehr freuen.

09/2019

-----------------------------------------------------------------------
Update 01.11.19

Unserer tapferen Liv geht es gesundheitlich immer noch sehr schlecht. Die Filarienbehandlung ist mittlerweile abgeschlossen, der Bluttest negativ, also war die Behandlung ein voller Erfolg. Aber leider kommen immer mehr Erkrankungen dazu. Der Schnelltest auf Leishmaniose war positiv, nun soll ein PCR-Test Gewissheit geben. Außerdem hat Liv große Probleme zu laufen. Sie hat Polyarthritis in den Beinen und der alte Bruch macht ihr sehr zu schaffen.

Liv ist nach wie vor bei Teresa, einer der spanischen Tierärztinnen, auf Pflegestelle. Dort bekommt sie die beste Behandlung, Teresa gibt alles, um der Hündin zu helfen. Da Liv wirklich sehr krank ist, ein großes Vertrauen zu Teresa aufgebaut hat und die anderen Hunde von Teresa sehr mag, haben wir zum Wohle von Liv entschieden, dass sie als Dauerpflegehund bei Teresa bleiben darf. Nur so hat sie überhaupt eine Chance, sich ein wenig zu erholen.

-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 29.08.2019

Liv lebte etwa zwei Jahre lang alleine auf der Straße in Arjonilla, einer kleinen Stadt einige Kilometer von Andújar entfernt. Sie hatte extreme Angst vor Menschen und ließ niemanden auch nur in ihre Nähe. Es war, auch nach langen Versuchen des Anfütterns engagierter Tierschützer, nicht möglich, Livs Vertrauen zu erlangen. Selbst als sie sich ein Vorderbein brach, gelang es Liv zunächst noch eine Zeit lang, den Einfangversuchen zu entgehen. Erst als sie sehr geschwächt war, konnte sie endlich gesichert werden.

Seitdem lebt Liv bei Teresa, einer unserer engagierten Tierärztinnen, und Teresa päppelt Liv, die nur noch Haut und Knochen war und kaum mehr laufen konnte, Stück für Stück auf. Woche für Woche nimmt Liv ein wenig zu und wird ein bisschen aktiver, nachdem sie in der ersten Zeit vor lauter Erschöpfung und Schwäche quasi nur geschlafen hat.

Als wäre ihr Schicksal nicht schon hart genug, wurde Liv leider positiv auf Filarien getestet. Die langwierige und schwierige Behandlung läuft aktuell.

Bei Teresa lebt Liv zusammen mit anderen Hunden und Katzen, was völlig problemlos funktioniert. In Livs zukünftigem Zuhause sollte mindestens ein anderer Hund vorhanden sein, da sie ihre Artgenossen wirklich sehr liebt und sich an ihnen orientiert.

Tag für Tag geht es Liv ein kleines bisschen besser, doch sie ist noch weit davon entfernt, ein gesunder oder normaler Hund zu sein. Glücklicherweise ist sie bei Teresa in den allerbesten Händen und erhält die bestmögliche Behandlung. Ihr hartes Leben hat Liv gezeichnet. Die süße Maus verdient es so sehr, die letzten Jahre hinter sich lassen und ein besseres Leben genießen zu können.

Wir informieren Sie über Livs Entwicklung – bis dahin würde sie sich über Paten sehr freuen, die uns dabei unterstützen, Livs Tierarztkosten zu finanzieren.

Frau Sascha Katharina Oberringer
und Frau Martina Movia
haben Patenschaften für Liv übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!

Bitte hilf mir!

Maneta benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube