» Zuhause gesucht


Bolena

RasseMischling
Altergeb. ca. 09/2016
GeschlechtHündin
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 65 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)
VermittlerinEileen Mohr
E-Maile.mohr (at) vergessene-pfoten.de
Telefon04242 / 66 89 863

Update 07.04.2021

Wie aufmerksame Beobachter unserer Seite vielleicht bereits festgestellt haben, hat Bolena in den letzten Monaten stark an Gewicht zugelegt. Manche Hunde neigen bei Traurigkeit wie wir Menschen dazu, sich etwas Kummerspeck anzufressen, doch Bolenas Gewichtzunahme hat uns irritiert, sodass wir sie beim Tierarzt haben durchchecken lassen - mit folgendem Ergebnis: Bei Bolena wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Sie erhält nun Medikamente und wird hoffentlich bald schon wieder so fit und schlank sein wie früher.

Am besten wäre Bolena natürlich in einem Zuhause aufgehoben, in dem sie kontrolliert und mit mehr Bewegung, als dies im Refugio möglich ist, an Gewicht verlieren kann. Wenn Sie dieser freundlichen und hübschen Hündin ein Heim schenken möchten, melden Sie sich gerne bei Bolenas Vermittlerin.

-----------------------------------------------------------------------

Update 21.12.2020

Unsere süße Bolena macht inzwischen große Fortschritte und hat Vertrauen zu unseren spanischen Kollegen gefasst. Sie lässt sich von den Menschen, die sie kennt, probemlos anfassen und genießt auch die Streicheleinheiten.

Dennoch ist zu erwarten, dass Bolena in neuer, unbekannter Umgebung wieder sehr unsicher sein wird, weshalb wir sie nur in erfahrene, sensible Hände vermitteln.

Kleine Kinder sollten sich nicht in Bolenas neuem Zuhause befinden.

Wenn Sie denken, dass Sie gut zu unserer Bolena passen würden oder Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

01/2021

-----------------------------------------------------------------------

Andújar, den 01.09.2020

Bolena hat Angst. Darüber, wie trostlos ihr bisheriges Leben wohl gewesen sein mag, können wir nur spekulieren, doch sicher ist, dass Bolena kein behütetes Leben hatte, so wie sie es eigentlich verdient hätte.

Die hübsche weiße Hündin konnten wir gemeinsam mit vielen anderen Hunden aus der Tötungsstation in Linares retten. Dort verkroch sie sich in ihrem Zwinger und der Anblick dieser nur aus Angst zu bestehen scheinenden Hündin war herzzerreißend. Uns war sofort klar: Bolena hat keinerlei Chancen auf ein neues Zuhause in Spanien, wir müssen sie retten!

Im Refugio taut die hübsche Hündin nach und nach auf. Sie fühlt sich immer wohler und sicherer bei uns, braucht aber etwas Zeit, um sich beispielsweise an neue Helfer zu gewöhnen. Wenn sie jemanden ins Herz geschlossen hat, ist sie sehr anschmiegsam, freundlich und vertraut dieser Person.

Mit den anderen Hunden versteht Bolena sich gut, wobei sie sich hier eher unterwürfig verhält und beispielsweise die Letzte ist, die frisst.

Wir suchen für Bolena Menschen, die viel Zeit, Souveränität und Geduld mitbringen, um gemeinsam mit einer ängstlichen Hündin die Welt zu erkunden. Ein trubeliger Haushalt mit kleinen Kindern wäre für Bolena eher ungeeignet.

Wenn Sie Interesse an dieser hübschen Maus haben sollten und Sie keinen Hund suchen, der sofort „funktioniert“, sondern einen, dessen Herz Sie erobern dürfen, freuen wir uns sehr auf Ihre Anfrage.


Anne Wrengler hat eine Patenschaft für Bolena übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube