» Zuhause gesucht


Felix

RasseYorkshire-Terrier-Mischling
Altergeb. ca. 02/2009
GeschlechtRüde
KastriertJa (bei Ausreise)
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 30 cm
ListenhundNein
KatzenverträglichUnbekannt

Vermittlungsgebietkeine Vermittlung
++ Felix wünscht sich Paten! ++

Update 27.03.2021

Lieber Felix, Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr wir uns für Dich freuen. Du durftest lange nicht erfahren, was es heißt, erwünscht und geliebt zu werden. Und dabei bist Du so ein genügsames, kleines Kerlchen.

Nun ziehst Du bei einer Familie ein, die Deine Geschichte berührt hat und die Dich bis an Dein Lebensende unendlich lieben wird. Und nicht nur Herrchen und Frauchen freuen sich auf Dich, auch wartet eine kleine Hunde-Kumpeline in Deinem neuen Zuhause. Wir wünschen Dir viele, viele weitere glückliche Jahre - voller Liebe, Geborgenheit und Zuneigung.

--------------------------------------------------

Andújar, den 09.02.2021

Unser zwölfjähriger Felix hatte bereits mehrere Besitzer. Zuletzt lebte er bei einer Familie, die ihn aufgrund der Erkrankung der im Haushalt lebenden Mutter nicht mehr behalten wollte. Sie riefen unsere spanische Kollegin Maria an und sagten ihr, dass sie Felix einschläfern lassen würden, wenn sich nicht schnell ein neues Zuhause für ihn finden lassen würde. Maria war entsetzt und holte Felix sofort ab, um ihn ins Refugio zu holen.

Der kleine Kerl ist einem erbärmlichen Zustand und man sieht auf den ersten Blick, dass er bislang kein besonders schönes Leben gehabt hat.

Felix ist nahezu blind und benötigt jeden Tag Augentropfen. Anfangs war es etwas schwierig, ihm diese zu verabreichen, da Felix sehr skeptisch uns gegenüber war (wer mag es ihm verübeln?), aber inzwischen hat er sich an die tägliche Routine gewöhnt.

Vermutlich aufgrund seiner Sehschwäche und der schlechten Erfahrungen, die er bisher gemacht hat, ist Felix schreckhaft und anfangs skeptisch Menschen gegenüber. Schenkt man ihm Zeit und Geduld, fasst er Vertrauen.

Es ist sehr traurig, einen alten, fast blinden Hund so demprimiert und verwahrlost zu sehen. Wir wünschen uns, dass Felix ein Plätzchen für seinen Lebensabend findet, wo er verwöhnt wird und endlich erlebt, dass Menschen ihn bedingungslos lieben. Felix soll nie mehr sein Zuhause verlieren und einfach abgeschoben werden, weil er nicht mehr ins Lebenskonzept passt.

Gerne kann Felix zu älteren Menschen ziehen, die mit ihm kleinere Gassirunden drehen und dann das gemeinsame Ausruhen und Kuscheln genießen.

Wenn Felix' Schicksal auch Ihr Herz berührt, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.



Frau Heike Kuttler hat eine Patenschaft für Felix übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube