» Zuhause gesucht


Wanda

RasseRetrievermischling
Altergeb. ca. 10/2018
GeschlechtHündin
Kastriertja
Herkunft
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 55 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)
VermittlerinSteffi Müller
E-Mails.mueller (at) vergessene-pfoten.de
Telefon06027 / 94 63 (AB)

Update 21.11.2021

Auch Wanda hatte Besuch von unseren Teammitgliedern und keiner kann verstehen, dass dieser wunderbare Hund noch so gar keine Anfragen hat.

Einen besseren vierpfötigen Lebensbegleiter als Wanda kann man vermutlich kaum finden. Die schwarze Schönheit hat einen so zauberhaften Charakter! Vom Schmusen kann sie nicht genug bekommen und auch mit größeren Kindern hat sie kein Problem. Hunde findet sie selbstverständlich auch ganz toll, sodass Wanda gerne in eine Familie ziehen könnte, in der bereits andere Hunde leben.

Wer diesem Traumhund endlich die schönen Seiten des Lebens zeigen möchte, der melde sich bitte bei Wandas Vermittlerin.

-----------------------------------------

Andújar, den 02.04.2021

Wanda lebte zwei Monate lang alleine auf der Straße, nachdem sie von ihren Besitzern einfach ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen wurde. Wanda war sehr ängstlich und ließ sich von den Tierschützern, die auf sie aufmerksam wurden, auch nach mehreren Versuchen nicht einfangen. Erst mit Hilfe einer Lebendfalle konnte Wanda schließlich gesichert und ins Refugio gebracht werden.

Entgegen aller Erwartungen war Wanda vom ersten Moment an fröhlich, zutraulich und freundlich unseren spanischen Kollegen gegenüber. Sie versteht sich ebenfalls sehr gut mit den bei uns lebenden Rüden und Hündinnen und scheint fast erleichtert darüber, endlich in Sicherheit zu sein.

Beim ersten Tierarztcheck stellte sich dann leider heraus, dass Wanda an Leishmaniose und an Babesiose erkrankt ist. Beide Behandlungen werden in den nächsten Tagen begonnen werden.

Obwohl die Leishmaniose nicht heilbar ist, sollte sie kein Grund sein, Wanda nicht zu adoptieren, denn die Krankheit ist schon lange kein Todesurteil mehr, kann der Hund doch – ist er medikamentös gut eingestellt und weiß man ein paar Dinge zu beachten – ein langes und gesundes Leben führen. (Einen Überblick über die Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer Homepage, gerne können Sie aber auch mit Ihren Fragen direkt an uns herantreten.)

Wir könnten uns gut vorstellen, dass unsere tolle Wanda die Begleiterin einer netten Familie mit größeren Kindern werden könnte. Gerne kann sie mit freundlichen Artgenossen zusammenleben und, damit es auch ja keinem langweilig wird, wäre sie ganz bestimmt Feuer und Flamme, wenn es um Spiele, Tricks, Dummyarbeit & Co für artgerechte Beschäftigung und Auslastung geht.

Denken Sie, Wanda könnte Ihr Seelenhund sein? Dann melden Sie sich gerne bei uns!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube