» Zuhause gesucht


Maya

RasseHerdenschutzhundmischling
Altergeb. ca. 01/2021
GeschlechtHündin
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 63 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichja

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)
VermittlerinSaskia Rogge
E-Mails.rogge(at)vergessene-pfoten.de
TelefonBitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Update 20.12.2021

Kurz vor Mayas erstem Geburtstag möchten wir wieder ein wenig über die hübsche, schneeweiße Hündin berichten.

Im November 2021 hatte Maya Besuch von ihrer Vermittlerin aus Deutschland. Sie lebte zu diesem Zeitpunkt auf einer spanischen Pflegestelle, wo sie ihren Besuch freudig und neugierig begrüßte. Maya lebte mit einigen Katzen und mit Bali, einem unserer weiteren Vermittlungshunde, zusammen im Haus und hat sich dank der tollen Pflegemenschen hervorragend entwickelt. Sie zeigte sich gegenüber den unbekannten Besuchern offen und freundlich, altersgerecht verspielt und dabei sehr ausgeglichen. Sie scheint weiterhin an das Gute im Menschen zu glauben und macht das Beste aus ihrer leidvollen Vergangenheit.

Im Dezember zog Maya schließlich in das Refugio um. Dort lebt sie nun mit Chaplin und Merche zusammen, mit denen sie sich ebenfalls wunderbar versteht.
Die große Hündin, die uns ein wenig an einen niedlichen Eisbären erinnert, wird im nächsten Jahr zunehmend erwachsen. Es ist davon auszugehen, dass sie die Eigenschaften eines Herdenschutzhundes mitbringt. Herdenschutzhunde sind tolle Hunde, doch wäre es für eine Hündin wie Maya so wichtig, dass sie während ihrer weiteren Entwicklung nicht auf sich alleine gestellt ist und schon jetzt alles Wichtige für ein entspanntes Leben lernt. Maya ist ein Rohdiamant, der sich mit Wissen und Fingerspitzengefühl in einen wunderschönen Edelstein verwandeln wird.

Wir wünschen uns für die tolle Hündin (herdenschutz-)hundeerfahrene Menschen mit ausreichend Platz und gesichertem Grundstück. Mayas Vermittlerin freut sich auf Ihre Nachricht!

12/2021

--------------------------------------------

Andújar, den 28.10.2021

Maya, wir schämen uns. Kaum können wir Dir in die Augen sehen, dann wir schämen uns so sehr für unsere Artgenossen, die Dir so ein sinnloses Leid angetan haben.

Denn jemand hat den Schwanz der jungen Hündin abgeschnitten. Bei vollem Bewusstsein.

Wir haben Maya versprochen, dass sie von nun an nie wieder wird Leid ertragen müssen und dass wir ihr zeigen werden, dass Menschen nicht nur grausam, sondern auch wunderbar sein können.

Momentan lebt Maya bei unseren spanischen Freunden Nadia und Raúl und wird dort versorgt. Ihre Rute befindet sich in Behandlung und, sobald die Wunde verheilt ist, wird Maya ins Refugio zu unseren anderen Hunden umziehen und von dort aus nach einem eigenen Zuhause suchen.

In ihrer Pflegestelle zeigt sich Maya trotz ihrer Erfahrungen als sehr neugierige und freundliche Hündin, die sich gut mit den anderen Hunden und Katzen der Familie versteht. Sie ist eine wunderbare Hündin, für die wir uns nur das allerbeste Zuhause wünschen.

Aufgrund ihrer vermuteten Rasseeigenschaften wünschen wir uns für Maya Menschen mit Herdenschutzhunderfahrung.

Wenn Sie Maya beweisen möchten, dass Menschen auch liebenswerte Geschöpfe sein können, melden Sie sich bei uns!
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube