Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
6. Dezember 2022
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Ragmar

RasseMischling
Altergeb. ca. 09/2021
GeschlechtRüde
Kastriertja (bei Ausreise)
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 60 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinEileen Mohr
E-Maile.mohr (at) vergessene-pfoten.de
Telefon04242 / 66 89 863

Update 12.11.2022

Ragmar hatte Besuch von einigen Teammitgliedern aus Deutschland. Er zeigte sich im Refugio weiterhin als sehr freundlicher, aber ungestümer junger Hund. Er weiß nicht, wohin mit sich und seiner schier unendlichen Energie und springt seine Besucher überschwänglich an. Ragmar buhlt um Aufmerksamkeit und dabei kann es auch schon mal passieren, dass er vor lauter Freude einen kleineren Hund umwedelt...

Aus dem Stand springt Ragmar wie ein Flummi zwei Meter hoch - in seinem neuen Zuhause sollte ein möglicherweise vorhandener Garten also entsprechend hoch eingezäunt sein.

Für den aktiven Rüden ist das Tierheimleben definitiv viel zu langweilig. Er wünscht sich dringend Beschäftigung und viel Bewegung, damit seine Energie kanalisiert werden kann. Wir suchen daher erfahrene und ausgeglichene Menschen für Ragmar, die wissen, wie sie einen sehr aktiven Hund beschäftigen und ihm zu mehr Ruhe verhelfen können. Dann wird Ragmar ganz bestimmt ein toller Lebensbegleiter, der bei allen sportlichen Aktivitäten gerne mit von der Partie ist!




Andújar, den 03.07.2022

Ragmar ist ein junger, aktiver Hund. Er hat in seinen zehn Lebensmonaten wahrscheinlich nichts gelernt, schon gar nicht Ruhe und Gelassenheit. Vor kurzem nun wurde er von seinen ehemaligen Besitzern in der Perrera in Jaén abgegeben: Ein Formular unterschreiben, Hund übergeben, weggehen und nie mehr wiederkommen, ohne sich auch nur einmal umzudrehen…

Nun lebt Ragmar bei uns im Refugio in Andújar. Er sprudelt nur so vor Freundlichkeit und würde alles dafür tun, um Kontakt zu Menschen zu haben und gestreichelt zu werden. Ragmar ist verträglich mit Artgenossen und verbringt derzeit den Tag gemeinsam mit einigen anderen jungen Rüden im Auslauf. Menschen sind Ragmar jedoch wichtiger als andere Hunde und er versucht die anderen Hunde eher abzuschirmen, sobald wir den Auslauf betreten.

Der junge Jagdhund ist sehr aktiv und ständig in Bewegung. Es ist möglich, dass dies an seiner früheren Haltung liegt und sich in einiger Zeit legt, so oder so ist Ragmar aber ein aktiver junger Hund, der in seinem zukünftigen Zuhause die richtige Mischung aus Auslastung und Entspannungstraining benötigt.

Wenn Sie denken, dass unser aktiver Ragmar genau der Hund ist, der in Ihrem Leben fehlt, wenn Sie genügend Zeit und Fruede daran haben intensiv mit ihm zu trainieren, wenn Sie diesem ungeschliffenen Rohdiamanten ein Zuhause für immer bieten möchten, dann melden Sie sich bei uns! Ragmars Vermittlerin Eileen Mohr wird Sie gerne beraten und alle Ihre Fragen beantworten.


07/2022