Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
6. Dezember 2022
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gesucht


Aaron

RassePodenco
Altergeb. ca. 11/2020
GeschlechtRüde
Kastriertja (bei Ausreise)
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar

Größeca. 47 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichja

VermittlungsgebietBundesweit
Schutzgebühr270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €)
VermittlerinEllen Jaros
E-Maile.jaros(at)vergessene-pfoten.de
Telefon0172 / 36 84 848

Andújar, den 22.11.2022

„Hey ho, Ihr lieben Menschen da draußen,

schön, dass Ihr über mein Profil gestolpert seid und mich näher kennenlernen möchtet! Mein Name ist Aaron, ich bin zwei Jahre jung, ein waschechter Podenco und lebe derzeit in Spanien. Gerne würde ich aber eine eigene Familie finden und dann nach Deutschland oder in ein ähnliches Land ausreisen.

Mein letzter Besitzer hat mich ausgesetzt und ich wurde dann von den netten spanischen Tierschützern gefunden, als ich so um ein Restaurant herumgestromert bin. Von irgendetwas muss Hund ja satt werden, also dachte ich mir, da fällt bestimmt mal etwas für mich ab. Das war auch so, aber ich muss sagen, ich war ziemlich froh, als Luisa und Paco mich entdeckt und gleich mitgenommen haben…

Zum einen war es gut, weil ich nun jeden Tag genug zu fressen bekomme, ohne dass ich stundenlang danach suchen muss, und zum anderen hatte ich Räude und mein Fell hat so sehr gejuckt, das könnt Ihr Euch nicht vorstellen! Im Refugio wurde ich gleich behandelt und dauernd mit so einem speziellen Mittel gebadet und inzwischen juckt mein Fell zum Glück überhaupt nicht mehr, ist das nicht toll?

Ich darf sogar mit anderen Hunden zusammen sein und das liebe ich. Ich habe gleich Freunde gefunden und spiele total gerne mit ihnen. Ich lebe hier mit Rüden und Hündinnen zusammen und es gab noch nie Streit.

Menschen liebe ich übrigens auch! Wenn mal einer in unseren Auslauf kommt, um sauber zu machen oder uns zu füttern, versuche ich immer, noch eine möglichst lange Streicheleinheit herauszuschlagen und – was soll ich Euch sagen – meistens klappt das auch. Aber es wäre schon schön, wenn ich meine eigenen Menschen hätte, die mich nicht nur ein paar Minuten am Tag kraulen, sondern am besten stundenlang!

Was meint Ihr, könntet Ihr Euch vorstellen meine neuen Streichelbeauftragten zu werden? Das wäre toll, dann meldet Euch am besten gleich bei meiner Vermittlerin, ich freue mich schon.

Bis bald!
Euer Aaron