Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
15. Juli 2024
Impressum | Datenschutz

» Pate werden


Linda

RasseMischling
Altergeb. ca. 04/2015
GeschlechtHündin
Kastriertja
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Alicante

Größeca. 67 cm
Listenhundnein
Katzenverträglichunbekannt

VermittlungsgebietBundesweit
Update 16.06.2024

Es sind nun knapp zwei Monate vergangen, seitdem Linda in ihrer Dauerpflegestelle eingezogen ist und das hat ihr Pflegefrauchen zum Anlass genommen, uns mit einem Update über die schöne Hündin zu versorgen:

„Obwohl wir diesmal wirklich entschlossen waren, keinen weiteren Hund aufzunehmen, kam es mal wieder anders. Bereits im Vorfeld haben wir Lindas Geschichte verfolgt und Helle hat sie während einer seiner Besuchswochen in Andújar persönlich kennengelernt und sie dann kurz danach abgeholt.

Im Gepäck hatte Linda diverse Gebrechen und eine anstehende Operation zur Entfernung eines Mammatumors.

Hier angekommen begrüßte sie freundlich alle anderen Hunde, über Cooper schien sie sich besonders zu freuen und schlief sich erstmal aus. In den ersten Tagen musste sie sich noch etwas sortieren, knurrte gelegentlich mal die anderen Hunde weg und erkundete in Ruhe das Gelände. Anfang des Jahres fand ein Rottweilerwelpenmädchen (Erna) ihren Weg zu uns - dies verbellte zunächst einmal völlig entrüstet Linda und die wiederum reagierte ziemlich genervt. Aber irgendwie haben diese beiden zueinander gefunden, nach kurzer Zeit tobte die alte, etwas übergewichtige Linda mit der vier Monate alten Erna. Das war auf jeden Fall das beste Abnehmprogramm für Linda. Mit allen anderen Hunden kommt Linda auch gut zurecht, aber mit dem Jungspund verbindet sie irgendwie irgendwas. Schön zu sehen ist auch, wenn Cooper und Linda zusammen über das Grundstück stiefeln.

Da Linda insgesamt recht schnell angekommen ist, hat sie sich auch zügig in die Riege der Herdenschutzhunde (okay, es sind nur zwei) eingereiht, ihren von uns vermuteten Mastín Español-Anteil entdeckt und ihre sonore Stimme verkündet nun, mit den Anderen im Chor, unangemessene Annäherung an das Grundstück.

Der Tierarztcheck erfolgte übrigens gleich in den ersten Tagen und inzwischen ist auch die Operation erfolgt. Neben dem Mammatumor wurde ein recht großes Lipom entfernt, aber das ist jetzt überstanden. Natürlich hat Linda Arthrose und auch das Herz könnte besser sein, aber das interessiert die Dame überhaupt nicht, wenn sie mit Erna tobt oder pöbelnd mit den Anderen zum Tor rennt.

Linda ist voll angekommen, scheint sich zunehmend zu verjüngen und genießt ihren Lebensabend.“




Update 06.04.2024

Glück und Leid liegen so nah beieinander. Linda darf das Refugio verlassen! Dank unserer lieben Unterstützer Randi und Helle, die mit Herz und Seele das Refugio und die Tierschutzarbeit unterstützen, geschieht ein wahres Wunder für Linda. Ohne zu zögern haben sie beschlossen, der Hündin einen Platz in ihrer Familie zu schenken. Sie darf umgehend als Dauerpflegehund nach Alicante reisen. Der Hintergrund ist ein trauriger: Lindas Gesundheitszustand besorgt uns weiterhin sehr. Eine Filarieninfektion hat Linda über lange Zeit geschwächt. Als diese endlich überstanden war und Linda kastriert werden konnte, entdeckte die Tierärztin einen Gesäugetumor. Die arme Hündin hatte Probleme mit der Narkose, so dass der Tumor nicht entfernt werden konnte und zunächst eine weitere Abklärung der Narkosefähigkeit erfolgen musste. Lindas Herzleistung ist vermindert - eine dringend notwendige Operation zur Tumorentfernung wird sorgfältig geplant und baldmöglich erfolgen.
Lindas Schicksal hat nicht nur uns berührt, sondern auch Helle, der Linda für einige Tage im Refugio besucht hat. Sofort war klar, dass Linda nicht im Tierheim bleiben soll. Wir sind sehr glücklich, dass Linda dem Refugio nun für immer den Rücken kehren darf. So wird sie ab sofort erleben, was es heißt, ein geliebter, umsorgter Hund zu sein. Sie darf in Ruhe ankommen und erhält die beste Pflege, auch in Bezug auf die bald anstehende Operation, die ein Hund sich nur wünschen kann.

Einmal mehr zeigt sich, wir dürfen die Hoffnung nie verlieren. Wir sind unglaublich dankbar, dass es so großartige Menschen gibt, die sich selbstlos den ärmsten Seelen im Tierschutz annehmen.

Linda, komm gut in Alicante an - du hast es so sehr verdient!

Sie möchten die arme Linda unterstützen? Wir freuen uns sehr über jede Patenschaft für die herzensgute Hündin!




Update 11.03.2024

Fast ein ganzes Tierheimjahr ist für Linda vergangen, ohne eine einzige Anfrage von lieben Menschen und ohne die kleinste Chance auf ein eigenes Zuhause. Es ist eines von vielen Jahren in Lindas Leben ohne weiches Körbchen, Zuneigung und Liebe.

Wir suchen für die ruhige, gutherzige Hündin absolut dringend eine Pflege- oder Endstelle.
Die Tage im Refugio haben Linda gesundheitlich sehr zugesetzt. Ihre Augen wirken traurig, ihre Gesundheit macht uns große Sorgen. Linda erhält medizinische Versorgung und jede Diagnostik und Therapie, die sinnvoll erscheint. Derzeit erfolgen weitere Untersuchungen und wir werden baldmöglich einen weiteren Bericht zu ihrem gesundheitlichen Zustand geben können.

Eines ist heute schon sicher: Es fehlen Geborgenheit und ein warmer Platz bei Menschen, die Linda umsorgen.
Lindas Lebensuhr läuft weiter, unaufhaltsam, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, ob sie ein geliebter Hund in einem eigenen Zuhause ist - oder weiterhin ihre wertvolle Lebenszeit einsam im Tierheim verbringt.

Linda ahnt nicht, welches große Glück ihr Tag für Tag entgeht. Wenn man in ihre Augen schaut, war die Zeit im Tierheim das vielleicht beste Jahr ihres bisher traurigen Lebens. Wir wünschen uns so viel mehr für sie!

Wo sind die Menschen, denen nichts mehr am Herzen liegt, als dass Linda das verdiente Glück eines behüteten Lebens erfahren darf?

Unsere größte Herzensangelegenheit ist es, dass Linda erleben darf, was das Leben für einen geliebten Hund bereit hält.

Bei Ihnen ist genau dieser (Pflege-)Platz für Linda frei? Bitte melden Sie sich bei uns!
Lindas Vermittlerin freut sich auf Ihre Nachricht!




05/2023





Andújar, den 23.04.2023

Ach, liebe Linda, was magst Du in Deinem bisherigen Leben nur erlebt haben? Du wurdest ausgesetzt und trugst ein viel zu enges Halsband um den Hals. Warum Dein ehemaliger Besitzer Dich nicht mehr haben wollte, werden wir wohl nie erfahren, wir sind aber sehr froh, dass Du nun bei uns bist und die Chance auf ein wirklich glückliches Hundeleben hast.

Wir wollen ganz ehrlich mit Dir sein, es ist nicht leicht, einen so großen achtjährigen Mischling zu vermitteln, doch wir sind uns sicher, dass irgendwo da draußen Deine Menschen bereits sehnsüchtig nach Dir suchen und ein kuscheliges Körbchen nur auf Dich wartet.

Lindas Vermittlerin besuchte die hübsche Hündin im April im Refugio und lernte sie als ausgesprochen freundlich und verschmust kennen. Mit den anderen Hündinnen und Rüden in ihrem Auslauf versteht Linda sich problemlos und trotz ihrer acht Jahre bewegt Linda sich gerne und genießt den Platz in ihrem Auslauf.

Ihr eher gelassenes Temperament machen Linda zu einer angenehmen Begleiterin, auch wenn sie bestimmt gerne auf ein Grundstück aufpasst.

Möchten Sie unserer wunderbaren Linda das erste glückliche Zuhause ihres Leben schenken? Freuen Sie sich darauf, ihre Augen endlich glücklich zu sehen und ihr das Leben zu bieten, das sie seit acht Jahren verdient? Dann melden Sie sich bei uns!








Antje Tschiersch und
Kira Brinker haben Patenschaften für Linda übernommen. :o)
Vielen lieben Dank dafür!