Gästebuch

Liebe Freunde der Vergessenen Pfoten,

hier haben Sie die Möglichkeit, uns eine Nachricht zu hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihren „Pfotenabdruck“!

 

Eintrag hinzufügen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen, denen Sie mit einem Gästebucheintrag zustimmen.


*

 

925 Einträge in “Pfotenabdrücke

  1. Astrid Kamberg am :

    Schwer ist unser Herz. Gizmo/ Billy 2006 geb. seit 19.02.2007 zu Hause in Bochum hat leider den Kampf mit dem Krebs gestern verloren. Meine Eltern sagen Danke für diesen wundervollen Wegbegleiter all die Jahre. Alles wird sich verändern.

  2. Corinna mit Paul, Cara und Gaia am :

    Gaia zog am 25. Mai 2019 fest in unser Leben ein und bereichert dieses von Tag zu Tag. Anders als ihre Schwester Cara ist sie vorsichtiger und zurückhaltender. Sie inspizierte bei ihrer Ankunft die ganze Wohnung, d. h. jeder – und das meine ich wörtlich – also jeder Gegenstand wurde in Augenschein genommen, sie hat sich einen kompletten Überblick verschafft. Leicht schreckhaft und vorsichtig wurde das Grundstück und das gemeinsame Leben unter die Lupe genommen… Gaia muss langsam an ungewohntes herangeführt werden. Sie ist genauso verschmust wie ihre Schwester und ich! Gemeinsam liegen wir auf dem Boden und genießen die Nähe zueinander. Auch bei Gaia wirkt sich die lange TRAPO-Anreise äußerst günstig auf das Autofahren aus. Es ist für sie kein Problem im Auto von A nach B zu fahren, beim Einsteigen allerdings tut sie sich noch etwas schwer. Aber sie lernt rasend schnell! Sie spielt ausgelassen mit ihrer Schwester und kommt sehr gut mit dem Senior Paul zurecht. Auch alleine kann sie schon bleiben. Mit ihren hellen Augen blickt sie mir direkt ins Herz, meine kleine „Mutter Erde“… Und in meinem Herzen hat sie ihren festen Platz.

    Meine Hunde bereichern mein Leben jeden Tag! Diese vollkommene, bedingungslose Liebe von Mensch zu Hund und umgekehrt lässt Alltagssorgen schrumpfen, Streitereien verkümmern und zeigt die Nichtigkeit von materiellen „Notwendigkeiten“… Danke, danke für diese großartigen Hunde!

  3. Eileen Mohr am :

    Liebe Sylvie, vielen Dank für Deine Geburtstagsspendenaktion! Wir wünschen Dir alles Gute zum Geburtstag und möchten Dir von Herzen für Deine Unterstützung für unsere Tiere danken!

  4. C. Mannsdorff am :

    Hallo ihr Lieben,

    ich bins mal wieder Pluto, könnt ihr euch noch an mich erinnern?

    Jetzt bin ich 13 und ein Senior geworden, aber mir geht es immer noch sehr gut, bin Gesund und munter und lass alles etwas ruhiger angehen.

    Gott sei Dank ist es heute nicht so heiß bei uns, das richtige Wetter für mich zum Gassi gehen. Im Moment liege ich faul auf dem Teppich und träume vor mich hin, naja ich muß ein paar Medis nehmen aber nichts tragisches, ein mal für die Durchblutung und einmal gegen meinen chronischen Husten, aber den hab ich ganz gut im Griff. Wenn es nach meinen Menschen geht sollte ich ewig bei ihnen bleiben, aber bei der guten Pflege und ganz viel Liebe glaube ich klappt das auch.

    Grüßt mir bitte Maria in Spanien und sagt ihr ich habe 100 6er gezogen, so wie sie es mir damals gesagt hat.

    Ganz liebe vier Pfoten Grüße und viele Bussis
    Pluto

  5. Sylvie am :

    Bin heute an meinem Geburtstag bei FB für euch Spenden am sammeln, möge recht viel zusammen kommen, ihr habt es verdient.

  6. Eileen Mohr am :

    Lieber Udo, wir freuen uns alle immer sehr, von Euch zu lesen und zu hören, wie gut Adri sich einlebt. Vielen Dank, dass Ihr ihm ein so tolles Zuhause gebt – ohne tolle Adoptanten wäre unsere ganze Arbeit nichts wert.
    Viele liebe Grüße, Eileen

  7. Anja mit Nora und Pody am :

    Homer ist reserviert!!!!!! Ich freue mich so sehr für ihn; hat er doch einige Verluste in kurzer Zeit erleben müssen.
    Ganz viel Glück kleiner Homer.

  8. Udo Inden am :

    Hallo liebes Pfotenteam in Deutschland und Andujar, normalerweise meldet sich an dieser Stelle Adri, doch diesmal haben wir etwas zu sagen. Vor nun rund 3 1/2 Monaten ist unser Traumhund bei uns eingezogen. Mittlerweile sind wir schon zu einem super Team zusammen gewachsen. Adri ist ein vorsichtiger, aber sehr neugieriger Hund und geht mit uns schon entspannt durch sehr viele Alltagssituationen. Die Hundeschule meistert er mit links und wir werden uns auf jeden Fall zum nächsten Kurs anmelden.Unsere Familie und alle um uns herum sind begeistert, was wir für einen tollen Hund haben, einige nicht Hunde erfahrene Menschen verstehen zwar nicht, warum er so zurückhaltend Fremden gegenüber ist und sind dann der Meinung, bestimmt weil er vom Tierschutz kommt und schlechte Erfahrungen gemacht hat. NEIN, hat er nicht klären wir dann auf, es ist sein Charakter. Jeden Morgen wenn wir wach werden und Adri in seinem Hundbett neben uns sehen, wie er sich auf seinen Rücken dreht und sich lang ausstreckt ( 3 Meter oder so ), hüpfen unsere Herzen vor Freude, so einen coolen Typ neben uns zu haben.Er ist eine Bereicherung in unserem Leben und für nichts in der Welt würden wir ihn wieder hergeben. Natürlich gibt es auch Unsinn, den er charmant anstellt, aber nichts was man mit liebevoller Erziehung nicht hinkriegt. Bis heute ist absolut nichts negatives bei unserem Adri aufgefallen und wir gehen davon aus es bleibt auch so. Also liebe Hundefreunde, scheut euch nicht einem Tierschutz Hund eure Herzen zu schenken, ihr werdet mit grenzenloser Liebe belohnt.Unsere vierbeinigen Freunde haben es so verdient! Danke an alle vom Team, die sich aufopfern und unser Leben mit diesen wundervollen Wesen bereichern. Viele liebe Grüße von den überglücklichen Hundeeltern von Adri

  9. Anja mit Nora und Pody am :

    Ich freue mich so sehr für jedes Tier, welches ein Körbchen bei tierverrückten Menschen findet.
    Jetzt wäre es noch schön, wenn auch Homer, dieser zuckersüße Wuschel sein Zuhause findet. Erst verliert er seine Besitzer und jetzt hat zur Freude von uns allen sein bester Freund Baster ein Körbchen ergattert.
    Wo sind Homers Menschen, die diesem wunderschönen Hund ein Zuhause bieten?
    Es macht mich so traurig, dass er alleine zurückbleibt.

  10. Gabriele Overbeck und Cap am :

    Hallo Vergessene Pfotenteam und ihr Fellnasen im Refugio,
    ich möchte mich nach langer Zeit mal wieder melden. Ich, Cap, habe in den letzten 3 Jahren sehr viel Freude und trauriges erlebt. Mein Frauchen und ich hatten so ungefähr über 1,5 Jahre sporadisch einen Pflegehund, der Leslie heißt. Sein Herrchen war schwer krank und musste alle paar Wochen ins Krankenhaus. Dann war Leslie immer bei uns. Wir drei hatten viel Spaß mit einander. Leider ist Leslies Herrchen verstorben. Mein Frauchen hat dann eine ganz, ganz liebe Familie gefunden, die Leslie aufgenommen hat.
    Jetzt habe ich mein Frauchen wieder für mich alleine. Wir gehen viel spazieren und spielen auch viel miteinander. Nur kann ich es absolut nicht leiden, wenn Frauchen mich alleine lässt. Das zeige ich ihr dann auch. Wenn sie wieder da ist, lasse ich sie nicht mehr aus den Augen. Die Tochter von meinem Frauchen will mich auch ab und zu mit ihrer Fellnase zum Gassigehen mitnehmen. Das mache ich aber nur, wenn mein Frauchen nicht da ist. Sonst bleibe ich einfach stehen und gehe keinen Schritt mit. Da haben die beiden mich doch schon so manches mal ausgetrickst. Frauchen ist bis zur Haustür mitgekommen, ich natürlich an der Leine mit Tochter und Brauni (die Fellnase von der Tochter) mit gegangen, und schwuppdiewupps hat Frauchen die Haustür von innen zugemacht und ich mußte mit den beiden anderen wenigstens zum Pipimachen mit. Aber dann drehe ich mich wieder um und will zu Frauchen. Nicht mit mir, hahaha.
    Wenn ich mit Frauchen gehe, werde ich auch abgeleint. Dann flitze ich rum. Aber sobald Frauchen „Tschüß Cap“ ruft, bin ich ganz schnell bei ihr. Sonst versteckt sie sich noch und ich kann suchen.
    Die Katze von unserem Nachbarn hat allerdings Angst vor mir. Dabei will ich nur mit ihr spielen. Brauni jagt sie immer, wenn er sie sieht. Er kann Katzen überhaupt nicht leiden.
    Manchmal darf ich auch mit meinem Frauchen zu den Senioren, die mein Frauchen betreut, mit. Die freuen sich dann und schmusen mit mir und geben mit viele Leckerchen, mmmh.
    Ich freue mich auf jeden Fall, daß mich mein Frauchen ausgesucht hat und wünsche allen Fellnasen in Andújar, daß sie bald eine liebevolle Familie in Deutschland finden.
    So, jetzt gehen wir noch mal Gassi und dann halten wir Nachtruhe.
    Viele liebe Grüße aus dem niederbergischen Tönisheide.

  11. franzen Sabine am :

    Guten Morgen
    Gestern Abend mussten wir unseren Theo ehemals Bobby *2007 ,wir haben ihn im Oktober 2009 von euch bekommen über die Regenbogenbruecke gehen lassen
    Wir sind zutiefst traurig aber auch unendlich dankbar dass wir ihn zu unserer Familie zählen dürften er war der tollste Hund den man sich vorstellen kann

  12. Elisabeth Bichler am :

    Lieber Jean Paul,
    Du hast genug gekämpft, meinst Du nicht…? Deine Tage in Andujar sind – wenn Du das willst – gezählt; weit weg an der deutschen Nordseeküste steht ein Körbchen, ach was sage ich, ein hightec orthopädisches Hundebett für Dich bereit. Du wirst dort außerdem Hausbesitzer und Garteneigner sein. Das alles musst Du Dir nur mit 2 spanischen Hundekumpels und einem (hunde-)verrückten Frauchen teilen.
    Na, was meinst Du?

  13. Martin Block am :

    Hallo aus Bielefeld. Hier melden sich Mini und Yira. Yira hat ihren ersten Hundeschulkurs fast durch und freut dich auf den Abschluss und die Schulfeier am 1.Mai. Miko wird gemeinsam mit ihr bald den nächsten Kurs besuchen. Der Kleine entwickelt sich immer mehr zu den was er eigentlich ist : ein kleiner, aufgeschlissener, neugieriger, verspielter und verschmuster Hund mit ausgeprägten Jagdtrieb und einem aufblühen Ego. Kein Wühlmausloch ist vor seiner Nase sicher, Und kuscheln mit allen was in der Nähe ist ist selbstverständlich . …..Was Genie, unsere Katze anfangs ein wenig überrascht hat…..Gleich geht’s zum Istergasyi in den Wald… bei lauschigen 25grad celsius. Alles Liebe und frohe ImOstern aus der Puddingtown Bielefeld !!!

  14. Chris am :

    Habe gerade das Update von Morgan gelesen. Das er sich so toll entwickelt freut mich sehr! Weiter so Morgan und vielen lieben Dank an die Pflegefamilie!!!

  15. Udo Inden am :

    Hallo liebe Menschen, hier ist Adri. Genau vor 8 Wochen bin ich bei meiner Familie eingezogen, und in der Zeit ist viel Aufregendes passiert, aber heute ist ein ganz besonderer Tag, ich wurde eingeschult ! Mit 4 Hundekumpels besuche ich die Hundeschule. Unsere Lehrerin heißt Katrin, und wir sind im Erziehungskurs I. Meine Hundeeltern sagen, jeder muss was Lernen im Leben, also ich auch. Tja,was soll ich sagen, ich hab es ja echt drauf, mich von meiner besten Seite zu zeigen, so natürlich heute auch wieder. Meine Lehrerin war voll zufrieden mit mir und alle anderen Hundebesitzer finden mich super toll.Meine Familie sagt, ich bin eine total coole Socke und für kein Geld der Welt würden sie mich wieder hergeben, und sie erzählen allen, so tolle Hunde gibt es beim Tierschutzverein „Vergessene Pfoten “ und ich hoffe viele meiner Freunde bekommen auch bald ein Zuhause. So, das wars mal wieder, ich bin nämlich wirklich total müde und kuschel jetzt mit meiner Familie auf dem Sofa. Dicken Hundekuss Adri und der Rest

  16. Cornelia am :

    Da kann ich Chris nur zustimmen, dass nach einer gewissen Zeit bei diesen Vierbeinern und ihren Menschen eine besonders tiefe und liebevolle Bindung und Freundschaft entsteht.

  17. Chris am :

    Ich freu mich für Luna, dass sie so tolle Fortschritte macht und hoffe, dass sich bald ein „Für immer Zuhause“ für die süße Maus findet.
    Ich habe gerade für die Tiere, die nicht sofort aus dem „Häuschen“ sind, wenn sie einem zum ersten Mal begegnen, ein Herz. Nach einer gewissen Zeit des gegenseitigen Kennenlernens entwickeln sich daraus besonders tiefe und liebevolle Freundschaften, ein Leben lang!

  18. Udo Inden am :

    Hallo Leute, ich bins mal wieder, ADRI.Ich hatte euch ja versprochen mich kurz aus dem Urlaub zu melden. Also, ich bin jetzt seit einer Woche mit meiner Familie an der Nordsee und hier ist es unheimlich spannend. Wir gehen ganz viel spazieren und hier gibt es so viele Hundekumpels,denen ich allen guten Tag sage,ich benehme mich immer vorbildlich und alle finden mich toll, besonders natürlich meine Hundeeltern.Einmal am Tag gehen wir in den Hundeauslauf,da kann ich so richtig Gas geben. Im Ferienhaus liege ich am liebsten lang ausgestreckt auf der Couch und lass mich verwöhnen, tja so macht man das im Urlaub. Klar, ab und zu hab ich auch Unsinn im Kopf, aber meine Familie sagt,ich lerne noch alles. So,jetzt mach ich erstmal ein Nickerchen, damit ich gleich fit bin für den Hundeauslauf. Ihr hört irgendwann wieder von mir. ADRI und Anhang

  19. Marion Müller am :

    Wuff Wuff. Fiona möchte sich auch mal melden. Ich bin soooooo happy bei meinen Leuten zu sein. Da muss ich mich jetzt auch mal bei euch allen bedanken, die dafür gesorgt haben, das ich hier her durfte. Jeden Tag sind wir unterwegs, schnüffeln schnüffeln schnüffeln, buddeln buddeln . O.k., buddeln schränkt man mir jetzt ein bisschen ein. Die Hundelehrerin meinte wohl um meinen Jagttrieb einzudämmen wäre es besser ich sollte nur mit meinen Leuten buddeln bzw jagen. Dann kommen so Spielchen z.B. Futterbeutel ablegen und auf Kommando mit Frauchen od. Herrchen gemeinsam suchen. Na gut, solange ICH dann das Futter daraus bekomme….. Dann lässt Frauchen mich bei sich warten und dann wirft sie Futter und wenn dann das Kommando SUCH kommt, na dann sollt ihr mal sehen wie ich losflitze. Ja und dann legen die auch gerne mal FLEISCHWURST irgendwo hin und ich darf NICHT da ran. Dann gehen wir zusammen hin, und erst wenn einer von den beiden sich die ganz genau angeschaut haben, und daß Kommando kommt NIMM , dann darf ich mich drauf stürzen. Ganz schön penibel….Aber LECKER !!!
    Das alles soll wohl meinen Jagttrieb etwas eindämmen. Na ja, klappt nicht immer.
    Der Hammer aber ist, Mantrailing. Da bin echt gut dabei sag ich euch. Wenn ich die Person gefunden hab, gibt es gleich was gaaaaanz leckeres zu mampfen. Na dat macht richtig Spaß.Hat mich sogar die Hundetrainerin schon gelobt wie toll ich das mach.
    So,dies war mal ein kurzer Überblick was hier so los ist. Aber, das aller aller aller Beste ist natürlich das KUSCHELN !!!!!!!!
    So, jetzt muss ich schlafen. Liebe Wuff’s von eurer Fiona und meinen Leuten

  20. Marion Müller am :

    Halloechen, Fiona hier. Habe gerade mal so eine Seite bei euch gefunden. Da kann ich anscheinend mal was über mich schreiben.
    Also ich bin ja echt froh das ihr mich nach Deutschland geholt habt. Hab es hier bei meinen Leuten echt gut angetroffen. Auch wenn ich am Anfang bei den Müllers ganz schön abnehmen musste, bleiben doch noch genug Leckerbissen für mich übrig. Und draußen sag ich euch, soooooo viel zu schnüffeln. Kann gar nicht verstehen, das ich nicht son bißchen jagen darf,so alleine. Gestern sind wir einem Reh begegnet. Soooooo gerne wollte ich hinterher,aber Frauchen ließ mich nicht. Hat dafür aber auch lange gedauert bis ich mich wieder beruhigt hatte. Dann hab ich mich halt wieder meinem Frauchen zugewandt. Haben kleine Spielchen gemacht, z. B.Futter suchen, oder ich muss warten und sie wirft Futter und darf mir das erst holen wenn sie es erlaubt. Mach ich wohl schon echt gut. Na und da meine Nase ständig am Boden ist, gehen wir zum Mantrailing.
    Dat ist einfach nur klasse. Da gibt’s nämlich wenn ich die Person gefunden hab immer was gaaaaanz tolles zu futtern. So, das war’s erst mal. Ich danke euch allen die geholfen haben, mir das alles zu ermöglichen. Ein ganz liebes wuff wuff wuff, eure Fiona

  21. Udo Inden am :

    Hallo meine Fans, ich bin es ADRI, hach jetzt habe ich schon seit 2 Wochen eine Familie, und es kommt mir vor, es war schon immer so. Im Moment sind wir viel draußen im Garten, es scheint ja so schön die Sonne und die Terrassentür steht immer auf,da ich schon sehr gut gehorche (ist ja wohl klar), kann ich rein und raus wie ich möchte (obwohl ich glaube ich werde immer heimlich beobachtet ).Das Leben hier ist auf jeden Fall toll und meine Familie hat für alles Verständnis von mir, ich zwar nicht immer für sie, besonders wenn sie morgens um 6 noch nicht aufstehen wollen, aber keine Sorge,mir fällt da immer etwas ein, erst knutsche ich beide ab, wenn das nichts nützt fange ich an Regale aus zu räumen, glaubt mir irgendjemand steht dann auf um nach mir zu schauen …. und gewonnen. Böse ist mir aber niemand, ich bin ja noch klein (hi,hi ) noch kein Jahr alt. Ich lerne ganz viel und das finden meine Hundeeltern gaaaanz super, es braucht schon niemand mehr den Esstisch vor mir zu verteidigen, ich kriege ja auch genug zu fressen, gestern zum ersten Mal in meinem Leben ein getrocknetes Rinderohr, das war so lecker und ich musste auch nicht teilen. So jetzt wisst ihr mal wieder alles von mir, das nächste Mal melde ich mich von der Nordsee, da fahre ich nämlich hin in Urlaub. Dicken Hundekuss ADRI und Anhang

  22. Saskia am :

    Lieber Adri – wir freuen uns so sehr, von dir zu hören! Ich, der kleine große Karl (vorher Mango) habe mich auf der Ausreisliste ganz, ganz knapp vor dich geschlichen. Du hast meinen neuen Menschen so gut gefallen, ganz viele Fotos haben die beiden von dir gemacht, als sie uns alle in Andujar besucht haben! Umso grösser war die Freude, dass auch du kurz nach mir in deine eigene Familie reisen durftest. Jetzt kommen die schönen Seiten des Lebens, auch wenn so eine Eingewöhnung schon mal ganz schön anstrengend für Mensch und Hund sein kann, es lohnt sich sehr. Viele Grüße von Karl mit Saskia & Denis und Lana

  23. Udo Inden am :

    Hallo an meine lieben Menschen im Refugio, meine Hundekumpels und das Pfotenteam ,ach einfach an alle die mich kennen und lieb haben. ICH HABE EIN ZUHAUSE! Gestern bin ich hier eingezogen und ich muss sagen, es geht mir super gut, im Moment gammele ich mit meiner Familie auf dem kuscheligen Sofa rum. Ich hab allerdiñgs auch schon ganz schön viel erlebt. Ich war heute schon 2 mal spazieren, hab lecker gefuttert und hier in meinem Zuhause passieren auch schon mal merkwürdige Dinge,aber Jero hat mir ja immer gesagt ich muss noch viel lernen, da fange ich jetzt mit an. Angst habe ich vor fast garnichts sagt meine Familie, ich bin sehr sehr neugierg, ein bischen vorsichtig, aber meine Zweibeiner sind immer bei mir, dann geht alles.Im Garten hab ich schon im Schnee getobt, falls ihr alle wisst was Schnee ist, ich weiß es jetzt. Tja ich glaub das wars fürs erste, meine Familie will auch noch zu Wort kommen und ich höre natürlich, vor allem wenn es getrocknete Entenstreifen gibt,hmm.
    So wir sind jetzt auch mal dran. Wir haben unseren Traumhund ADRI. Wir sagen allen, die dies möglich gemacht haben von ganzem Herzen DANKE. Den lieben Menschen im Refugio, allen vom Pfotenteam und nicht zu vegessen Laura und ihrem Freund, die unsere zauberhaften Wesen sicher zu uns gebracht. Es ist so schön wieder einen Schmutzfuss bei uns zu haben. Wir werden regelmäßig Bericht erstatten und Fotos schicken. Liebe Grüße S + U mit Adri

  24. Martin Block am :

    Hola von Yira und Miko
    Hallo ihr lieben, seit mittlerweile 5 Tagen ist der kleine Niko nun bei uns in Bielefeld. Der Kleine taut immer mehr auf und spielt auch gerne mit Dura und tobt auch gerne mit ihr im Garten. Für Dura beginnt am Samstag der Ernst des Lebens: Sie hat ihren ersten Tag in der Hundeschule, wo wir gemeinsam rausfinden werden was sie denn am liebsten als Sport machen möchte. Miko kommt natürlich mit und schaut sich das schon mal an ☺. Die beiden vertragen sich schon ziemlich gut und teilen sich Futter und Leckerchen ohne grosses Gemurre. Demnächst mehr von beiden…. und sobald wir das raushaben wie es geht auch gerne Fotos und Videos …. bis dennle

    Die Bielefelder

  25. Steffi Müller am :

    Hallo lieber Morgan,
    wir bin sehr glücklich, dass du endlich in Deutschland angekommen bist, haben wir doch alle Pfoten gedrückt. Uns ist bei deinen Zeilen das Herz aufgegangen. Wissen wir doch, wie du dich fühlst! Alles kommt so, wie es kommen soll!! Der Grundstein ist gelegt.
    Wir wünschen dir von Herzen alles Liebe, Gesundheit und deine eigene Familie. Obwohl es dir jetzt schon super geht.

    deine ehemaligen Andujaner
    Theodor,Chica,Cori und Charly


Bitte hilf mir!

Turna benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube