» Regenbogen


Pakito (jetzt Pablo)

† 09.12.2021

Genau 14 wunderschöne, lange und glückliche Jahre durfte unser Pablo bei seinem Frauchen verbringen. Die beiden waren ein Herz und eine Seele und, auch wenn 14 Jahre eine lange Zeit zu sein scheinen, vergingen sie doch wie im Flug und scheinen nun viel zu kurz.

Pablo hatte keinen guten Start in Spanien, landete er doch in der Tötungsstation in Andújar und wäre dort fast nicht mehr herausgekommen. Doch er hatte Glück, konnte gerettet werden und schon bald nach Deutschland umziehen.

Mit den Jahren war Pablo ein alter Herr geworden und nun war der Moment gekommen, an dem es einfach nicht mehr ging. Sein Frauchen musste den letzten Weg gemeinsam mit ihm gehen und ihn über die Regenbogenbrücke schicken. Wir sind sehr traurig über Pablos Tod und sind mit unseren Gedanken bei seinem Frauchen in dieser schweren Zeit.


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Pablos Frauchen schreibt ihrem geliebten Hund zum Abschied:

"Ihr Lieben, ich habe eine sehr traurige Nachricht. Vor 3 Tagen (am 9.12.2021) und auf den Tag genau 14 Jahre nachdem ich seinen Adoptionsvertrag unterschrieben habe, (am 9.12.2007) verstarb mein bester Freund Pablo, den ich als Pakito 3-4jährig bekommen habe.

Ich hatte noch nie einen so anhänglichen Hund, der immer fröhlich und sehr intelligent war, dazu auch noch bildhübsch. Nun musste ich ihn von seinen Altersbeschwerden erlösen lassen und es war für mich der schwerste Weg. Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, wie es ohne ihn weitergehen kann und soll. Traurige Grüße und bitte, macht mit Eurer tollen Arbeit so weiter!

Iris"
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube