» Regenbogen


Fideo

† 08.04.2021

Fideo lebt nicht mehr. Drei Wochen, nachdem sein Hundekumpel verstorben ist, ist Fideo ihm über die Regenbogenbrücke gefolgt. Er durfte 13 Jahre lang behütet und geliebt in seiner Familie verbringen und war ganz sicher ein sehr glücklicher Hund.

Im Alter von nun etwa 15 Jahren ist Fideo eingeschlafen und wir sagen seiner Familie Danke für all die schönen Jahren, die sie ihm geschenkt hat. Wir denken an Euch in dieser schweren Zeit und natürlich an Fideo, der nun wieder gemeinsam mit Pope über die Wolken flitzt...


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Fideos Frauchen schreibt:

Der unerhoffte gemeinsame Weg mit Fideo, unserem ersten Hund, meinem Seelenhund, der unerwartet am 26. Januar 2008 in unser Leben kam, ist zu Ende. Wir hatten die Hündin Machita (Handicap) adoptiert, doch diese hat es leider erst gar nicht nach Deutschland geschafft, ist noch in Spanien 2 Tage vor dem Abflug an einer Erkältung verstorben. Fideo (Handicap) sollte auf eine Pflegestelle. Wir hatten uns bewusst für einen Handicap-Hund entschieden. Ja, so begann alles: Im Januar 2008 kam Fideo in unser Leben, in unser/mein Herz getippelt. 4 Wochen später kam sein Hundekumpel Pope und jetzt…

Jetzt ist Fideo genau auf den Tag 3 Wochen später seinem Hundekumpel Pope in den Himmel gefolgt, am 08. April 2021 (Fideo durfte ca. 15 Jahre werden, sein Körper wurde immer schwächer).

„Die Tatsache, dass kleine Hunde sterben können, ist inakzeptabel.“ (Michel Houellebecq)

Fideo war und ist mein Seelenhund. Ein Hund, bei dem ich keine Worte brauchte. Wir haben uns kennenlernen und verstehen dürfen, ohne Worte. Er war immer an meiner/unserer Seite.

Fideo, eine sanfte Seele, eher zurückhaltend und dennoch immer fürsorglich um sein Rudel bestimmt.
Nun ist er seinem Hundekumpel leise tippelnd gefolgt, er hat es mir wie immer mit seinen Augen gesagt…. Seinen letzten Weg geht er alleine.

Ein chilenischer Dichter, Pablo Neruda, war Atheist. In seinem Gedicht „Mein Hund ist tot“ schrieb er:
"Und ich ein Materialist, der nicht/an den versprochenen blauen Himmel glaubt/für keinen Menschen/für diesen Hund, für jeden Hund/glaube ich an den Himmel, ja, an einen Himmel/den ich nicht betreten werde, aber wo er auf mich wartet/mit seinem Fächerschwanz wedelnd/damit ich einen Freund habe, wenn ich ankomme."

Wir sind unendlich traurig, in so kurzer Zeit diese beiden Hundeseelen gehen lassen zu müssen und zugleich zutiefst berührt, was Worte nicht beschreiben können, diese wundervollen 13 Jahre mit ihnen verbringen zu dürfen.
Wir alle sagen Dankeschön und sein letzter Blick sagte mir:
Gern geschehen, bevor er zu den Sternen ging.

Ganz lieben Gruß an alle Hundefreunde
Anke mit allen Freunden von Fideo & Pope




   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube