» Regenbogen


Rebeco

† 25.04.2021

Rebeco war ein ausgesprochen cleverer Hund. Nachdem er in Spanien ausgesetzt wurde, hatte er sich geschickt unserer Tierschutzkollegin Rebeca auf ihrem Spaziergang angeschlossen, war mit bis zu ihr nach Hause gelaufen und protestierte dann laut weinend, als sie ihn zunächst nicht mit zu sich hinein nehmen wollte. Natürlich nahm Rebeca sich dann seiner an und brachte Rebeco ins Refugio, von wo aus er über eine Pflegestelle dann seine große Liebe fand - seine Familie.

Wunderbare, aufregende und erfüllende Jahre verbrachten Rebeco und seine Menschen gemeinsam, doch leider werden Hunde nicht so alt wie wir Menschen und so musste seine Familie nun schweren Herzens Abschied nehmen von ihrem geliebten Vierbeiner.

Wir danken Rebecos Familie sehr dafür, dass sie unserem ehemaligen Schützling ein so tolles Leben geschenkt hat, und denken an sie in dieser schweren Zeit.


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Rebecos Frauchen schreibt:

R.I.P.

Rebeco ist am 14.2.09 in unser Leben getreten und hat unser Herz tief berührt. Er war ein fester Bestandteil unserer Familie. Zuerst war er der alleinige Vierbeiner, bekam dann vor 6 Jahren Zuwachs durch ein kleines Menschenkind, welches er sofort als Rudelmitglied akzeptierte.
Rebeco hatte ein wunderschönes Hundeleben in der Pfalz. Er genoss es mit anderen Vierbeinern zu spielen, aber auch das Dasein in unserer Familie war für alle ein Zugewinn. Jeder Moment gestaltete sich einzigartig.

Ganz schnell wurde uns in den letzten Wochen plötzlich klar, dass er nicht mehr der Jüngste ist: Arthrose, Arthritis und Spondylose tangierten seinen und dadurch auch unseren Alltag. Unzählige Tierarztbesuche zeigten uns, dass es nicht bergauf ging: Tumore kamen hinzu und verursachten ihm kein schönes Dasein mehr. Schließlich mussten wir ihn am 25.4.21 über die Regenbogenbrücke gehen lassen...

...für uns alle ist dies ein unbeschreiblicher Schmerz, da es dann recht schnell abwärts ging.

Wir spüren ihn oft noch bei uns, möchten aber, dass er nicht ständig zu uns schaut, sondern nun die Zeit spielend mit Kumpels auf der anderen Seite des Regenbogens erlebt... Rebeco wird immer in unserem Herzen bleiben... und wenn wir die Erde verlassen, werden wir unseren Engel wiedersehen: schwänzelnd wird er uns begrüßen. :-)


In ewiger Liebe...
Deine Familie

   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube