» Regenbogen


Chevalier (jetzt Chevvi)

† 02.03.2022

Aus der Tötungsstation in Spanien gerettet, fand Chevvi 2010 nach kurzem Aufenthalt in einer Pflegefamilie in Deutschland seine Herzensfamilie. Zwölf Jahre in Glück und Liebe durfte Chevvi bei seinem Frauchen und seinen Hundefreunden verbringen, doch leider leben Hunde nicht so lange wie Menschen und so wurde Chevvi älter, grauer und schließlich immer müder, bis es an der Zeit für ihn war, seine letzte Reise anzutreten.

Wir sind sehr traurig über Chevvis Tod, hätte er doch noch weitere zwölf Jahre im Glück verdient gehabt, doch leider ist dies nun einmal nicht möglich... Chevvi, wir sind stolz, Dich gekannt zu haben, und denken in diesen schweren Stunden an Dein Frauchen, das Dich so sehr vermisst. ♥


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Chevvis letzte Worte:

"Nach 12 schönen Jahren bei meinem Frauchen habe ich mich am 02.03.2022 auf meine letzte Reise begeben. Zuletzt fiel mir das Atmen doch immer schwerer - mein Herz hätte zu diesem Zeitpunkt auch in der Brust einer Dogge schlagen können. Seit einigen Jahren schon konnte ich die Welt nur noch durch meine Nase und Ohren wahrnehmen - das hat mich aber eigentlich nicht wirklich gestört, mein Frauchen war immer an meiner Seite. Ich bin nun frohen Herzens gegangen; hatte ich doch nach einem schweren Start ins Leben alles, was ein Hund sich nur wünschen konnte: ein warmes Körbchen, gutes Futter, Leckerchen, Urlaube - ich bin sogar bis nach Kroatien gekommen - und wunderschöne Spaziergänge. Aber all das war zum Ende nicht mehr möglich. Als mir dann auch die Leckerchen nicht mehr schmecken, war es an der Zeit, meine alte Spielgefährtin wiederzusehen. Wir toben jetzt wieder zusammen und schauen uns das Treiben bei Euch unten auf der Erde an. Auch wenn ich jetzt natürlich meine Familie und meinen Kumpel Alf vermisse. Aber eines Tages sehen wir uns alle wieder."
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube