» Regenbogen


Brooklyn (jetzt Paul)

† 10.06.2021

Paul (früher Brooklyn) wurde zusammen mit seinen Geschwistern Ashley, Kitty, Ingrid und Libby bei uns abgegeben. Zum Glück, denn eigentlich wollte ihr Besitzer alle fünf Welpen töten, doch wir konnten sie übernehmen und liebevolle Familien für sie finden. So auch für Paul, der nach anderthalb Jahren des geduligen Wartens ein wunderbares Zuhause fand, in dem er bis zuletzt glücklich sein durfte.

Wir sind sehr traurig über Pauls Tod - wie sehr hätten wir ihm noch einige schöne Jahre als gemütlicher Rentner mit vielen Sonnenstunden auf der Terrasse und gemütlichen Kuschelabenden auf der Couch gewünscht.

Komm gut über die Regenbogenbrücke, hübscher Paul. Du wirst immer unvergessen bleiben.


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Pauls Frauchen schreibt zum Abschied:

"Eine Fellnase zu verlieren ist immer schlimm; wenn es sich um DEN, den EINZIGARTIGEN, den ganz, ganz BESONDEREN handelt, ist es eine emotionale Katastrophe.

Am 10.06.2021 musste ich meinen geliebten Hund Paul gehen lassen. Er hat mich 10 Jahre und 2,5 Monate jeden Tag begleitet. Wenn ich morgens aufgewacht bin, war sein aufmerksamer Blick aus seinen wunderschönen braunen Augen das Erste, was ich gesehen habe, und abends das Letzte, was ich vom Tag wahrgenommen habe. Wir waren ein Team, eine Einheit, wir verständigten uns ohne Worte. Er war so scheu, als er 2011 zu mir kam, und so souverain nach wenigen Monaten. Er hat so viel Bereitschaft gezeigt mit mir zu arbeiten, mit mir zu leben. Wir haben uns gemeinsam einen schönen Alltag gebastelt. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sehr er mir fehlt, wie riesig die Lücke ist, die er hinterlässt. Und ich bin so unendlich dankbar, dass ich dieses Glück, diese 10 Jahre mit diesem wunderbaren Hund erleben durfte. Die Zeit mit ihm wäre mir immer zu kurz gewesen, sein Tod immer zu früh."
   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube