Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
15. Juli 2024
Impressum | Datenschutz

» Regenbogen


Simon

† 08.04.2023

Im August 2010 wendete sich Simons Leben zum Guten, als er am Flughafen in Frankfurt von seiner Familie empfangen und in ein wunderbares neues Leben begleitet wurde. Fast 13 Jahre sind seitdem vergangen, eine lange Zeit, die doch viel zu schnell vergangen ist...

Nun ist Simon in den Armen seines Frauchens für immer eingeschlafen und die Lücke, die er hinterlässt ist riesengroß.

Simon, Du fehlst uns allen sehr. Wir sind dankbar, Dich kennengelernt haben zu dürfen, und wir hoffen, wir werden uns eines Tages alle wiedersehen. Lass es Dir gut gehen im Himmel und pass von dort auf Deine Familie auf.

Lebwohl, Simon!


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Simons Frauchen schreibt:

"Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass wir unseren Simon gehen lassen mussten. Am Samstag, den 08.04.2023 ist er schmerzfrei in meinen Armen eingeschlafen.

Wir sind ganz furchtbar traurig und es ist ganz schlimm für uns, dass er nicht mehr bei uns ist.
Er hatte ja Leishmaniose, als er zu uns, aus Andujar gekommen ist, was wir aber super gut im Griff hatten. Vor gut einem anderthalben Jahr hat er Herzprobleme bekommen und Krebs. Simon war immer ein Kämpfer und hatte immer gute Laune! Er war ein Sonnenschein und ein wahrer Schatz. Jetzt ist sein Platz leer und wir vermissen ihn so sehr!

Im August 2010 ist Simon mit dem Flieger, von Spanien, nach Frankfurt gekommen und als ich an seine Flugtranportbox kam, hat er sich wie verrückt gefreut, obwohl wir uns nicht kannten, er war überhaupt nicht schüchtern, sondern ist mit mir los marschiert, als wenn das immer so gewesen wäre. 13 Jahre hat er uns begleitet, immer fröhlich und herzensgut.

Von 2012 bis 2021 war Chechu mit ihm zusammen, hier bei uns. Simon hat sich mit allen Tieren gut vertstanden, zuletzt waren seine 3 Hundekumpels, Athos, Mija und Ninosh bei ihm. Es ist sehr schwer gefallen, unser altes Männlein, gehen zu lassen, aber wir möchten nicht, dass sich ein Tier quält, das darf nicht sein. Letztendlich ist er doch sehr alt geworden, da wir es nur schätzen können, denken wir, er ist zwischen 16 und 17 Jahre alt geworden."


♥¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥ ¸.•*•.¸♥


Und die Sonne trug Trauer, vom Himmel fielen Tränen,
der Wind schwieg und die Tiere verstummten,
denn es war ein Engel, der in Liebe starb.

(Unbekannt)