» Zuhause gefunden Detailansicht

Linda (jetzt Mona)

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder
Rasse
Anlagehund

Alter
Geschlecht
Kastriert
Größe

Herkunft
  Galga
  Nein

  geb. ca. 02/2013
  Hündin
  Nein
  ca. 62 cm

  Spanien / Andújar
  


06.05.2016

Linda, unsere wunderschöne, jedoch sehr ängstliche Galga, die Monate lang angefüttert werden musste, bevor man sie sichern konnte, darf heute bereits erneut ihre Koffer packen.

Ländlich, am Rande von Berlin, ist schon alles für ihre Ankunft vorbereitet. Eine Seelenverwandte, auch eine Galga und ebenfalls aus unserem Refugio, wird ihr helfen, sich in der neuen Welt zurechtzufinden.

Wir hoffen, dass Linda ganz bald ihre Ängste und ihren Misstrauen den Menschen gegenüber verliert und lernt, das Leben in Liebe und Geborgenheit zu genießen. Den richtigen Platz dafür hast Du auf jeden Fall gefunden, hübsche Linda!

Von Herzen alles Gute für Euch vier!


Andújar, 03.02.2016

Die wunderschöne Linda lebte seit vergangenem Sommer in riesiger Angst vor Menschen auf der Straße. Es war unmöglich, sie einzufangen und auch ein Versuch, sie mittels eines Blasrohrs zu betäuben, blieb erfolglos; Linda suchte schon das Weite, als sie Menschen nur aus der Ferne sah.

Acht Monate lang versorgte unsere spanische Tierschützerin Juani sie täglich mit Futter und Wasser – acht Monate, in denen Linda sich dennoch nicht anfassen ließ. Was nur hast Du Schreckliches mit Menschen erlebt, schöne Linda?

Vor einigen Monaten gesellte sich dann der kleine Podenco Tontin zu Linda (vermutlich hatte er mitbekommen, dass Linda jeden Tag Futter frei Haus erhielt) und bald warteten beide zusammen in sicherer Entfernung auf die Futterlieferantin. Im Winter stellten wir den beiden Hunden zwei Hütten mit warmen Decken darin auf, in die sie sich zurückziehen und vor der Kälte Schutz suchen konnten.

Tag für Tag fuhr Juani zu Linda und Tontin und kämpfte um jeden Zentimeter Vertrauen, den die beiden Hunde ihr schenkten. Nach vielen Monaten war es dann so weit: Juani konnte Linda zum ersten Mal berühren! Es gelang ihr, die schneeweiße Galga auf den Arm zu nehmen und ins Auto zu setzen. Linda wirkte, als wäre eine große Last von ihr abgefallen, sie ließ sich streicheln und war ganz ruhig.

Am nächsten Tag fanden wir Tontin in seiner Hütte und konnten auch ihn einfangen und ins Refugio bringen. Dort leben die beiden ungleichen Freunde nun gemeinsam in einer Box und es geht ihnen gut. :-)

Linda ist eine unendlich sanfte und freundliche Hündin, die die Streicheleinheiten von ihrer Retterin Juani sehr genießt. Sie fasst auch immer mehr Vertrauen zu den anderen Menschen und besticht durch ihren tollen Charakter.

Die hübsche Galga hat in ihrem Leben bereits viel erlebt - mehr als ein unschuldiger Hund erleben sollte. Doch sie hat eine zweite Chance erhalten und möchte sie nutzen.

Schenken Sie Linda die Liebe, die ihr für ein glückliches Hundeleben noch fehlt?

Bitte hilf mir!

Bryan benötigt Hilfe




Spenderlisten:

  Geldspenden
  Sachspenden

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  Mitglied werden

Folgen Sie den Vergessenen Pfoten!


   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube