Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
6. Dezember 2022
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gefunden Detailansicht


Bruno

RasseShar-Pei-Mischling
Altergeb. ca. 03/2014
GeschlechtRüde
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
Größeca. 63 cm

29.10.2022

Zweieinhalb Jahre lang hat unser freundlicher Shar-Pei Bruno auf Menschen gewartet, die sich in seine süße „Knautsch-Schnute“ verlieben, und heute war es nun endlich so weit und Bruno wurde nach einer langen Fahrt im Transporter seiner glücklichen Familie übergeben. Das Besondere daran: Sein Frauchen beobachtete Brunos Profil fast vom ersten Tag an auf unserer Homepage und immer dachte sie, irgendjemand würde Bruno doch bestimmt bald ein Zuhause schenken… und nun tut sie es selbst – Ende gut, alles gut!

Bruno wird in Zukunft ein waschechter Bayer und ein vielseitiges Leben als Familienhund gemeinsam mit Kindern, anderen Hunden und Katzen führen. Auch in die Hundeschule darf er mit und sich dort ein Hobby aussuchen, wenn er möchte. Bruno, wir sind so glücklich, dass Du endlich Dein Zuhause gefunden hast – und ein so tolles noch dazu! Lass es Dir gut gehen und genieß Dein neues Leben als geliebter Familienhund.
05/2022





Update 19.04.2022

Bruno hatte in der vergangenen Woche wieder Besuch von seiner Vermittlerin und sie versteht nicht, dass dieser freundliche und gutmütige Hund seit zwei Jahren im Refugio lebt und bisher leider nicht eine ernsthafte Anfrage hatte.

Wieder hat Bruno sich sehr über den Besuch der für ihn fremden Menschen und die extra Streicheleinheiten gefreut. Dabei ist er nie aufdringlich, macht auch gerne auf dem Gelände sein eigenes Ding, doch immer, wenn Menschen Kontakt zu ihm suchen, genießt er die Nähe.

Mit den Hunden, mit denen Bruno aktuell zusammenlebt (zwei Hündinnen und ein Rüde) gibt es weiterhin keinerlei Schwierigkeiten.

Wir wünschen uns, dass Bruno bald seine Menschen findet und endlich das Refugio verlassen darf. Wenn Sie Bruno ein Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!




03/2022





Update 18.11.2021

Bruno hatte endlich Besuch von seiner Vermittlerin! Nach langer Coronapause war es einigen unserer Teammitglieder endlich wieder möglich, ihre Schützlinge im Refugio zu besuchen, so auch Brunos Vermittlerin.

Der nette Bruno zeigte sich bei diesem Besuch von seiner besten Seite. Freundlich begrüßte er die für ihn fremden Menschen und ließ sich gerne streicheln. Er ist nicht unbedingt ein Hund, der stundenlange Kuschelorgien braucht, doch er freut sich über die Zuwendung.

Aktuell lebt Bruno tagsüber mit Bruno und einem neuen Rüden zusammen und es gibt keinerlei Probleme zwischen den drei Hunden. Wenn Mimi deutliche Besitzansprüche in Bezug auf ein Spielzeug oder Futter zeigt, geht Bruno ihr aus dem Weg und vermeidet Konflikte mit ihr.

Wir wünschen uns für Bruno Shar-Pei-Freunde, die Freude an diesem langbeinigen Mischling haben. Melden Sie sich bei Interesse an Bruno oder weiteren Fragen gerne bei seiner Vermittlerin!




Update 14.10.2020

Unser Bruno lebt nun seit knapp sechs Monaten im Refugio und er fühlt sich dort inzwischen sehr wohl. Anfangs war die Umstellung für ihn schwierig, zumal er sein gesamtes vorheriges Leben in den Bergen bei weit weniger Tumult verbracht hat. Er wird daher vermutlich auch einige Zeit brauchen, um sich an sein neues Leben in Deutschland zu gewöhnen.

Als Bruno ins Refugio zog, hatte er einige Hautstellen, die inzwischen verheilt sind. Shar-Peis sind für ihre empfindliche Haut bekannt, sodass darauf auch in seinem neuen Zuhause geachtet werden sollte.

Fremden Menschen gegenüber ist Bruno anfangs ein wenig zurückhaltend, genießt dann aber Streicheleinheiten. Er ist ein sensibler Rüde und möchte nicht grob angefasst werden.

Aktuell lebt Bruno mit einer Hündin zusammen und verbringt den Tag gemeinsam mit Darwin, Mimi und Indira auf dem Auslauf. Er versteht sich sowohl mit Hündinnen als auch mit netten Rüden und spielt fast jeden Tag mit seinem Kumpel Darwin.

So aktiv Bruno draußen ist, so ruhig ist er drinnen. Bruno ist ein Hund mit einem angenehmen Temperament und einem tollen Charakter.

Wir hoffen nun, dass unser toller Bruno schon bald seine Sachen packen und in ein Zuhause ziehen darf, in dem er Liebe, aber auch Erziehung genießen darf und entsprechend ausgelastet wird. Dann wird Bruno ganz sicher ein wundervoller und treuer Begleiter sein.

Eine Info zu den Rasseeigenschaften der Shar-Peis finden Sie hier:
https://sharpei-nothilfe.de/der-shar-pei




10/2020





Andújar, den 02.03.2020

Unser Bruno fällt auf und das nicht nur optisch, auch charakterlich ist er ein ganz besonderer Hund.

Der freundliche etwa sechsjährige Rüde kam letzte Woche in unser Refugio, nachdem der Nachbar seines Besitzers angedroht hatte, ihn zu vergiften. Sein Herrchen gab Bruno dann aus Angst um dessen Leben bei uns ab.

Anfänglich war Bruno ziemlich eingeschüchtert von der Kulisse des Refugios mit all den vielen, bellenden Hunden und den fremden Menschen. Inzwischen fühlt er sich jedoch deutlich besser und taut mehr und mehr auf. Mit den Artgenossen, die Bruno bisher bei uns kennengelernt hat, versteht er sich gut, sodass wir uns vorstellen können, dass er auch in seinem neuen Zuhause als Zweit- oder Dritthund leben kann.

Shar-Peis wurden als Jagdhunde für die Wildschweinjagd und als Bewacher von Haus, Hof und Tierherden gezüchtet. Sie sind Individualisten, friedlich gegenüber freundlichen Menschen, Artgenossen gegenüber hingegen oft eher dominant. Shar-Peis haben einen starken eigenen Willen und benötigen eine gewaltfreie, aber konsequente Erziehung. Wir suchen für Bruno daher hunde-, gerne auch shar-pei-erfahrene Menschen.

Wenn Sie sich in unseren freundlichen Bruno verliebt haben und ihm gerne ein neues Zuhause schenken möchten, melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin.




Frau Martina Scheffner und
Christina Schwinn haben Patenschaften für Bruno übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!