» Zuhause gefunden Detailansicht


Freya

RasseBodeguero
Altergeb. ca. 02/2020
GeschlechtHündin
HerkunftSpanien / Andújar
AufenthaltsortSpanien / Andújar
Größeca. 40 cm

17.04.2021

Kleine Freya, keiner weiß, wie lange Du auf der Straße leben musstest, doch das Jahr 2021 wird Dein Jahr. Du darfst Deine Tasche packen und Dich auf die Reise nach Deutschland machen. In Berlin wartet Deine neue Familie ganz aufgeregt auf Dich, um Dich in Dein neues Leben zu führen. Alles wird spannend, aufregend und neu für Dich, doch Deine Familie wird Dir zur Seite stehen und Dir helfen, Dein neues Leben zu meistern. Du wirst geliebt und behütet, bekommst viele Streicheleinheiten und ein warmes Körbchen, auch Dein Napf wird immer voll sein, kurz gesagt darfst Du Dein neues Leben in vollen Zügen genießen. Dafür wünschen wir Dir alles Gute und ein schönes langes Hundeleben in Deiner Familie!
Andújar, den 03.02.2021

Freya wurde gemeinsam mit der Podencohündin Audrey außerhalb von Andújar auf den Feldern ausgesetzt. Auf der Suche nach Futter kamen die beiden in die Nähe eines Hauses und die dort lebende Familie wurde auf die Hündinnen aufmerksam und fingen sie ein. Die Familie ist sehr tierlieb und hatte wenige Wochen zuvor schon unsere schwarzen Retrieverwelpen entdeckt und gerettet.

Nach einigen Tagen zogen die beiden Hündinnen in unser Refugio um. Zunächst waren sie sehr ängstlich, nach inzwischen einer Woche bei uns tauen Freya und Audrey langsam auf. Es ist bereits möglich sie anzufassen, jedoch müssen sich unsere spanischen Kollegen noch sehr vorsichtig und langsam bewegen, um die beiden Hündinnen nicht zu erschrecken.

Wir denken, dass Freya und Audrey in ein paar Wochen deutlich zutraulicher sein werden und dann auch Gefallen an den Streicheleinheiten der Helfer finden werden.

Freya ist eine ganz liebe, süße und zarte Maus mit einem tollen Wesen. Sie versteht sich gut mit netten Hündinnen und Rüden und wird, wenn sie genügend Zeit erhält, eine fröhliche kleine Hündin und ein echter Schatz sein.

Die süße Audrey versprüht mit ihren Knopfaugen und den großen Stehohren einen ganz besonderen Charme. Sie ist trotz ihrer Ängstlichkeit neugierig und wird, wenn sie die nötige Sicherheit durch ihre neuen Menschen erfährt, bestimmt Freude daran haben, die Welt zu entdecken. Auch Audrey versteht sich gut mit Artgenossen und könnte zu anderen verträglichen Rüden oder Hündinnen ziehen.

Beide Hündinnen verstehen sich sehr gut und verbringen aktuell noch viel Zeit miteinander, sie müssen aber nicht gemeinsam vermittelt werden.

Aufgrund der jeweiligen Rasse ist sowohl bei Freya als auch bei Audrey ein eher stark ausgeprägter Jagdtrieb zu erwarten.

Wenn Sie unserer Freya ein neues, besseres Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre E-Mail!

   RSS-Feed
   Facebook
   Twitter
   Instagram
   Youtube