Vergessene Pfoten e.V.
Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen
28. Februar 2024
Impressum | Datenschutz

» Zuhause gefunden Detailansicht


Furkan (jetzt Peanut)

RasseBodegueromischling
Altergeb. ca. 02/2014
GeschlechtRüde
HerkunftSpanien / Andújar
Aufenthaltsort58239 Schwerte
Größeca. 50 cm

08.11.2023

Lieber Furkan,

so lange musstest Du im Refugio ausharren, ohne dass jemand auf Dich aufmerksam geworden ist. Dann hattest Du das Glück, zu unseren Teammitgliedern Silke und Stefan als Pflegehund reisen zu dürfen. Und nun hast Du das ganz große Los gezogen, denn Du darfst für immer bei ihnen bleiben. Beide sind stockverliebt in Dich. Und auch Du blühst auf und hast endlich das Leben, das Du verdienst.

Wir sind sooo froh, dass Du endlich angekommen bist und dass Du nun Dein Leben in vollen Zügen genießen kannst. Ganz, ganz lieben Dank an Silke und Stefan!

Update 08.07.2023

Furkan, Du musstest so lange im Refugio ausharren, ohne dass Dich jemand bemerkt hat. Trotz Deiner Krankheit bist du so ein zutraulicher, freundlicher und fröhlicher Hund. Und nun bekommst Du endlich Dein persönliches Happy End. Zwei unserer Teammitglieder möchten Dir ein Zuhause geben. Du wirst nun endlich Dein eigenes, warmes und gemütliches Körbchen bekommen und Dein Leben genießen im Kreise Deiner neuen Familie, die sich unendlich auf Dich freut.

Wir sind Silke und Stefan unendlich dankbar, dass sie Dir diese Chance geben und wünschen Dir alles Liebe!




04/2022





Update 15.03.2021

Die Behandlung gegen die Leishmaniose verträgt unser kleiner (großer) Furkan gut. Er macht einen fitten und aktiven Eindruck. Dennoch wissen wir nicht, wie es mit seiner Krankheit weitergeht. Wir hoffen natürlich, dass es ihm bald noch besser geht.

Aufgrund seines Alters und der Krankheit ist es für Furkan umso wichtiger, dass er ganz schnell eine eigene Familie findet, in der er sich wohlfühlt und die nötige Ruhe bekommt, um sich vollständig zu erholen.

Wir hoffen sehr, für Furkan diese Familie schnell zu finden!




Andújar, den 04.02.2021

Furkan, unser älterer Junge, hat schon einiges mitgemacht. Um das zu wissen, muss man seine Vorgeschichte nicht kennen, es reicht, ihn anzusehen. Mitgenommen sieht er aus und müde. Wie Furkans bisheriges Leben verlaufen ist, kann er uns leider nicht erzählen, aber klar ist, dass er das liebevollste und schönste Zuhause dieser Welt verdient hat. ♥

Gefunden wurde Furkan gemeinsam mit Hande, die möglicherweise seine Tochter ist, auf einem Feld etwas außerhalb von Andújar. Einer Frau fielen die beiden herrenlosen Hunde auf, die sich ihr sofort anschlossen und offensichtlich auf der Suche nach etwas Essbarem waren. Sie fragte uns um Hilfe und brachte Furkan und Hande ins Refugio.

Aufgrund seiner etwas angegriffenen Erscheinung machten wir sofort einen Bluttest und dieser ergab leider, dass Furkan an Leishmaniose erkrankt ist. Er wird bereits medikamentös behandelt und es geht ihm so weit gut.

Die ersten Tage im Refugio waren für Furkan eine große Herausforderung. Die Umstellung war für ihn nicht leicht und er war sehr ängstlich unseren spanischen Kollegen gegenüber. Inzwischen ist er deutlich entspannter geworden und vertraut den Helfern vor Ort. Mit den anderen Hunden versteht er sich ebenfalls bestens.

Furkan hat ein ganz großes Herz und ist im Umgang ausgesprochen nett und freundlich. Er scheint einfach nur unendlich froh zu sein, in Sicherheit zu sein, versorgt zu werden und Menschen um sich herum zu haben, die es gut mit ihm meinen.

Wir suchen für unseren freundlichen Furkan Menschen, die ihn lieben, seinen tollen Charakter schätzen und ihm ein Zuhause schenken, in dem er nie wieder Angst haben muss. Nie mehr soll Furkan sein Herz verschenken und enttäuscht werden. Nie mehr soll er leiden müssen und verlassen werden.

Es wird Zeit für gemütliche, aber ausgedehnte Spaziergänge, lange Kuschelstunden auf dem Sofa und ganz viel Liebe.

Möchten Sie unserem tollen Furkan ein Zuhause für die Ewigkeit schenken? Dann melden Sie sich bei uns!




Annette Thierfelder-Renk,
Kristin Boruta und
Michaela Schengon haben Patenschaften für Furkan übernommen :o)
Vielen lieben Dank dafür!